PROTERRA: Batteriebusse zum Preis von Dieselbussen

Proterra verleast zusammen mit Partner Mitsui künftig die Batterien für seine Elektrobusse. Bild: Proterra
Proterra verleast zusammen mit Partner Mitsui künftig die Batterien für seine Elektrobusse. Bild: Proterra
Claus Bünnagel

Proterra ist derzeit der europäischen und chinesischen Busindustrie immer eine Nasenlänge voraus, etwa in Form seines Leichtbaubusses mit in der Bodengruppe integrierten Batteriemodulen. Neuester Coup: Der Hersteller aus Kalifornien bietet künftig Elektrobusse zum Preis von vergleichbaren Dieselbussen an. Dazu hat er eine Vereinbarung mit dem japanischen Investment- und Handelsunternehmen Mitsui abgeschlossen. In diesem Rahmen wird ein Kreditprogramm für Batterieleasing im Umfang von 200 Mio. US-Dollar aufgelegt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel PROTERRA: Batteriebusse zum Preis von Dieselbussen
Seite 31 | Rubrik ÖPNV