Claus Bünnagel

Die RATP (Régie autonome des transports Parisiens) will bis zu 800 Elektrobusse bestellen, davon 200 mit festem Auftrag, der Rest optional. Das geht aus einem Rahmenvertrag hervor, den der staatliche ÖPNV-Betreiber in Paris und dem nahen Umland mit Heuliez, Bollorè und Alstom abgeschlossen hat. Die 12-m-Busse werden im Zeitraum 2019 bis 2024 geliefert. Der Auftrag sieht Investitionen von 400 Mio. Euro vor, die sich zu je einem Drittel auf die drei französischen Hersteller verteilen. Insgesamt hatten rund zehn Busbauer ihre Angebote im Rahmen der RATP-Ausschreibung eingereicht, darunter BYD und Yutong.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel PARIS: RATP: Order über 800 Elektrobusse
Seite 30 | Rubrik ÖPNV
Logobanner Liste (Views)