16 eCitaro sollen schon bald im Liniennetz der VHH eingesetzt werden. Bild: Daimler AG
Martina Weyh

Ab 2020 wollen die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein für das Hamburger Gebiet ausschließlich E-Busse auf Strecke schicken. Zehn Jahre später dann soll die Umstellung auf Elektromobilität abgeschlossen sein, so der Plan der VHH. Zwölf Batteriepakete mit einer Gesamtkapazität von 292 kWh haben die ersten 16 bestellten Mercedes-Benz eCitaro an Bord, was laut Unternehmen für mindestens 170 km ohne Nachladung reichen soll. Unter Idealbedingungen beläuft sich die Reichweite auf etwa 280 km. Ausgeliefert werden sollen sie bereits Ende des Jahres.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel HAMBURG: VHH bestellt 16 eCitaro
Seite 30 | Rubrik ÖPNV