| Bild: Wikipedia/Raimond Spekking
Redaktion (allg.)

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) hat vor, ab dem Jahr 2020 eine ihrer Buslinien komplett auf Elektrobusse umzustellen. Zur Elektrifizierung der Linie 934 werden sieben E-Gelenkbusse benötigt, für die bis Ende April ein Förderantrag gestellt werden soll. Anschließend will die Verkehrsgesellschaft die entsprechende Ausschreibung vorbereiten. Insgesamt plant die DVG mit einer Anfangsinvestition von rund 6,5 Mio. Euro für die sieben E-Busse samt der ergänzenden Lade- und Werkstattinfrastruktur.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel DUISBURG: Sieben E-Busse auf Linie 934
Seite 30 | Rubrik ÖPNV