Nachhaltig erfolgreich

Redaktion (allg.)

Zum zweiten Mal vergibt busplaner in diesem Jahr den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis an Unternehmen der Bus- und Touristikbranche. Die neuen Preisträger stellen wir Ihnen hier vor. Ein ausführlicher Bericht über die Preisverleihung, die am 20. November in München stattfand, lesen sie in der Dezember-Ausgabe des busplaner.
 

Attraktionen
Musikparade
Die Musikparade ist Europas größte Tournee der Marchingbands. Das Zusammenwirken der Akteure aus der ganzen Welt, sowie das soziale Engagement – das Unternehmen unterstützt humanitäre Orgainsationen in der ganzen Welt – ist eine Art Friedensarbeit, die dazu beiträgt, dass Völker heute friedlich zusammenwirken.

Carrier
Eurotunnel Le Shuttle
Von Beginn an wurde der Eurotunnel umweltfreundlich konzipiert. So erzeugen drei Windturbinen den Stromverbrauch von bis zu 2.000 Eigenheimen. Der Eurotunnel reduzierte zwischen 2006 und 2008 seine Treibhausgasemissionen um 44 Prozent und 2010 um weitere 20 Prozent.

Freizeit- und Erlebnisparks

Ötzi-Dorf
Der Ötztaler Verein für prähistorische Bauten und Heimatkunde hat in Tirol einen archäologischen Freilichtpark errichtet, der das „Leben, Wohnen und Wirtschaften in der Jungsteinzeit“ veranschaulicht. Das Ötzi- Dorf ist ein exemplarisches Beispiel, wie eine touristische Einrichtung eine Destination nachhaltig aufwerten kann.

Elektrobus
Volvo 7900 Electric Hybrid
Der Elektro-Hybridbus ist ein elektrisch angetriebener Niederflur-Stadtbus, dessen Batterie extern über Schnellladevorrichtungen aufgeladen wird. Mit voll aufgeladenen Batterien legt er im Regelfall bis zu maximal zehn Kilometer auf einer Linienstrecke im rein elektrischen Fahrmodus zurück – geräuscharm und völlig emissionsfrei.

Gelenkbus
Solaris Bus & Coach
Der Solaris Urbino 18 electric ist ein Batterie-Gelenklinienbus mit einer Länge von 18 Metern. Eine technische Neuheit ist, dass die Batterien mittels 101 kWh starken Brennstoffzellen von Ballard geladen werden. Der Bus wird lediglich einmal pro Tag mit Wasserstoff betankt und kann dann 300 Kilometer pro Tag zurücklegen.

Klimasysteme und Heizung
Eberspächer Sütrak AA 136 AE Heat Pump
Die AC 136 AE (All Electric) Heat Pump ist ein Konzept für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Die Anlage verfügt über eine integrierte Wärmepumpe und vereint damit effizientes Kühlen und Heizen. Über den gesamten Jahresfahrzyklus kann die CO2-Ersparnis bis zu zehn Prozent betragen.

Komponenten
ZF Elektroportalachse AVE 130
Die Elektroportalachse AVE 130 zeichnet sich dadurch aus, dass sie deutliche Gewichts- und Bauraumvorteile bietet und einbaukompatibel zu den konventionell angetriebenen Achsen ist. Der Fahrzeughersteller kann seine Komponenten frei anordnen, was Vorteile für Achslastverteilung und Innenraumgestaltung bietet.

Linienbus
MAN Lion‘s City GL CNG
Mit Biogas oder eGas betankt, kann der Bus annähernd CO2-neutral und damit auf Full- Electric-Vehicle-Niveau betrieben werden. Selbst ohne den Einsatz von Biogas ist die CO2-Emission deutlich geringer als bei Dieselfahrzeugen. Über 10 Jahre spart der Bus, verglichen mit einem Dieselbus der gleichen Baureihe, rund 15 Prozent Kosten ein.

Paketer und Incoming

Service-Reisen Giessen
Den Katalog druckt der Paketer auf CO2-neutralem Papier und kooperiert mit MyClimate, man nutzt Ökostrom, Wasserzisternen, Solarzellen und Energiesparlampen. Zudem werden zwei neue Projekte unterstützt, die in den Ausbau und die Renovierung von zwei Schulen in touristischen Zielgebieten von Service-Reisen investieren.

Reifen und Reifendienste
Continental Generation 3 – Bus & Coach
Mit der Einführung der Generation 3 Busreifen wurden unterschiedliche Busreifen für die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten geschaffen. Der Rollwiderstand wurde um mehr als fünf Prozent verbessert, die Kraftstoffeffizienz um mehr als zwei Prozent. Dies senkt so die CO2-Emissionen um durchschnittlich bis zu 2.300 Kilogramm pro Jahr.

Reisebus

Setra TopClass 500
Es wurden Kraftstoffeinsparungen von sechs bis acht Prozent erreicht. Dies gelang, durch den neuen Blue Efficiency Power Motor OM 470/471, Gewichtseinsparungen an allen Bauteilen sowie einer optimierten Aerodynamik. Weitere Einsparpotentiale bieten die kraftstoffoptimierenden Assistenzsysteme Predictive Powertrain Control (PPC) sowie Eco Driver Feedback (EDF).

Überlandbus
Eurabus 2.0
Der Niederflur-Elektro-Bus fährt emissionsfrei und ist zu 100 Prozent batteriebetrieben. Die CO2-Belastung wird dadurch um bis zu 84 Tonnen pro Jahr reduziert – dies natürlich in Abhängigkeit von der Kilometer- Laufleistung.

Zubehör
Speedywash – Mobile Bürstenwaschanlagen
Das Reinigen eines Fahrzeugs mit einer der mobilen Bürstenwaschanlage erfordert keinen Kraftaufwand, der Wasserverbrauch ist sehr viel geringer. Die Maschinen selbst bestehen aus Edelstahl und Kunststoff, die jeweils vollständig recyclebar sind. Die verwendeten Waschmittel-Zusätze sind zu 100 Prozent ökologisch abbaubar.

Sonderkategorie Busunternehmen mit nachhaltigem Management: Dornburg Reisen

Das im hessischen Landkreis Limburg-Weilburg ansässige Familienunternehmen Dornburg-Reisen ist der erste Preisträger in der neu geschaffenen Sonderkategorie: Busunternehmen mit nachhaltigem Management.
Das Busunternehmen setzt in vielerlei Hinsicht auf Nachhaltigkeit: So gelingt eine Reduzierung des Wasserverbrauchs um 70 Prozent durch die Nutzung von Wasseraufbereitung und Regenwasser und man setzt auf energiesparende LED-Beleuchtung. Dornburg-Reisen bildet selbst Fahrer aus, dazu wurde ein eigener Fahrschulbus angeschafft und ein betriebseigener Schulungsraum gebaut.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachhaltig erfolgreich
Seite | Rubrik
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.