SCANIA BREMEN: Wiedereröffnung nach Modernisierung

Claus Bünnagel

Viel Wert wurde bei der umfassenden Modernisierung der Niederlassung Scania Bremen im Gewerbegebiet Arsterdamm auf Umweltfreundlichkeit gelegt. Das ca. 3.350 m2 große Gebäude hat eine Dach- und Fassadensanierung erfahren, nutzt grünen Strom sowie Biogas für die Beheizung, ist im gesamten Gebäude mit modernster LED-Beleuchtung ausgestattet und wird demnächst mit einer modernen Photovoltaikanlage ausgestattet. Daneben sind zahlreiche Verbesserungen für die Mitarbeiter umgesetzt worden. Die vorhandenen Werkstattgruben wurden saniert und vertieft, um mehr Stehhöhe zu erhalten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel SCANIA BREMEN: Wiedereröffnung nach Modernisierung
Seite 44 | Rubrik Mobilität