Stephan Unger wird die Leitung des neu geschaffenen Finanzdienstleiters Daimler Truck Financial Services übernehmen. Bild: Daimler AG
Martina Weyh

Daimler splittet weiter auf. Nachdem der Konzern zwei separate Einheiten für das Pkw- und Van- sowie das Lkw- und Busgeschäft geschaffen hat, sollen nun auch im Bereich Finanzdienstleistungen bis Jahresende zwei eigenständige Organisationen entstehen. Die geplante neue Gesellschaft für Finanzdienstleistungen im Bereich Lkw und Busse wird unter dem Namen Daimler Truck Financial Services firmieren und den Weg zum batterieelektrischen, wasserstoffbetriebenen und automatisierten Fahren ab Ende des Jahrs gezielt fördern und stärken.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel DAIMLER MOBILITY: Aus eins wird zwei
Seite 44 | Rubrik Mobilität