Werbung
Werbung
Werbung
Dacharbeitsplätze ermöglichen das Arbeiten an den elektrischen Komponenten der Busse in der neuen Elektrobuswerkstatt der VHH. Foto: VHH
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Sie ist eine der ersten in Norddeutschland, die Elektrobuswerkstatt der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH). 10 Mio. Euro hat das Verkehrsunternehmen in das zukunftsweisende Gebäude investiert, das speziell auf die Wartung und Instandsetzung von E-Bussen ausgelegt ist. Der 2.700 m2 große und 10 m hohe Hallenbau, der in nur eineinhalb Jahren bei laufendem Betrieb entstanden ist, verfügt über drei Etagen mit Werkstatt, Sozialräumen, Büros, Besprechungs- und Schulungsräumen sowie einem Fitnessraum und lässt viel Tageslicht ein. Die Arbeitsplätze sind ergonomisch gestaltet, die künstliche Beleuchtung in energiesparender LED-Technik ausgelegt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VHH : Elektrobuswerkstatt eingeweiht
Seite 42 | Rubrik Mobilität
Werbung