Werbung
Werbung
Werbung

KVG: Kiels ÖPNV soll elektrisch werden

Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Stadt Kiel plant die derzeit 181 Einheiten umfassende Flotte der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) auf mehrheitlich elektrischen Antrieb umzustellen. Laut Kieler Nachrichten hat Oberbürgermeister Ulf Kämpfer ein Strategiepapier vorgelegt, in dem von einer ersten Investition in Höhe von 43,3 Mio. Euro ausgegangen wird. Der Plan sieht neben dem Kauf von 17 Dieselhybridbussen auch die Anschaffung von 36 Elektrogelenkbussen plus Ladeinfrastruktur vor. Der Kieler OB geht davon aus, dass die Investitionen für die E-Busse mit bis zu 80 % der Fahrzeugmehrkosten gegenüber Dieselbussen und mit bis zu 40 % für die Ladeinfrastruktur gefördert werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel KVG: Kiels ÖPNV soll elektrisch werden
Seite 42 | Rubrik Mobilität
Logobanner Liste (Views)
Werbung