Rom: Vom Massen- zum Qualitätstourismus?

Dieses Jahr wurde der Tourismus nicht nur schwer getroffen, das Reisen wird sich durch die Corona-Pandemie auch verändern. Der Wandel bei den Debatten um den Rom-Tourismus zeigt dies exemplarisch.

Die Engelsburg liegt in der ZTL BUS C-Zone. Dafür ist eine Einfahrtserlaubnis „Autorizzazione C“ notwendig. Bild: Thomas Burgert
Die Engelsburg liegt in der ZTL BUS C-Zone. Dafür ist eine Einfahrtserlaubnis „Autorizzazione C“ notwendig. Bild: Thomas Burgert
Thomas Burgert
PANDEMIE UND EINFAHRTSREGELN

Im Herbst 2020 ist die Liste der Länder, in die Reisen überhaupt noch problemlos möglich sind, extrem zusammengeschrumpft. Es gibt immer weniger Staaten ohne erlassene Reisewarnung. Dazu zählte bei Redaktionsschluss immerhin Italien – und hier auch die Hauptstadt Rom.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Rom: Vom Massen- zum Qualitätstourismus?
Seite 46 bis 49 | Rubrik Mobilität