VIAVAN/STOAG: Elektrischer On-demand-Service in Oberhausen

Die ViaVan-Dienste in Oberhausen sind buchbar über eine App. Bild: ViaVan
Die ViaVan-Dienste in Oberhausen sind buchbar über eine App. Bild: ViaVan
Claus Bünnagel

ViaVan und die Stoag Stadtwerke Oberhausen GmbH, öffentlicher Betreiber des Nahverkehrsangebots in Oberhausen, haben unter dem Namen Revierflitzer ein vollelektrisches On-demand-Angebot gestartet. Es soll die Lücken im ÖPNV in den Abend- und Nachtstunden schließen. Durch die Echtzeitroutenführung schafft es ViaVan, Umwege zu minimieren und die Anzahl gefahrener Kilometer zu reduzieren. Alle Fahrzeuge bieten Platz für jeweils einen Rollstuhlfahrer. Der Revierflitzer wird zunächst im Oberhausener Norden unterwegs sein, d.h. nördlich der A42 einschließlich des Bereichs Neue Mitte und Lipperfeld.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VIAVAN/STOAG: Elektrischer On-demand-Service in Oberhausen
Seite 45 | Rubrik Mobilität