Mitgliedsunternehmen des Verkehrsverbunds Mittelsachsen nutzen in ihren Bussen neuerdings das Paymentterminal P400 von Verifone. Bild: Verifone
Claus Bünnagel

Kartenzahlungen und vor allem die kontaktlose Technologie via Karte oder Smartphone, die im Einzelhandel längst Einzug gehalten haben, sind in den Fahrzeugen des ÖPNV bislang kaum verbreitet. Vor dieser Herausforderung standen auch die Mitgliedsunternehmen des Verkehrsverbunds Mittelsachsen (VMS). Alle haben sich schließlich für das Terminal P400 von Verifone entschieden. Modernes Design und eine kompakte Bauform, die einfach in unterschiedliche Fahrzeugtypen integrierbar ist, waren wichtige Entscheidungskriterien des VMS – wie auch die klare Benutzerführung im kontrastreichen Display und die Schnelligkeit des Bezahlvorgangs.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VERIFONE: Kontaktloses Bezahlen im Bus
Seite 44 | Rubrik Mobilität