Martina Weyh

HOCHBAHN: BUSFLOTTE ERHÄLT ABBIEGEASSISTENTEN

Die Hamburger Hochbahn rüstet bis Ende 2022 ihre gesamte Busflotte mit radarbasierten Abbiegeassistenten nach. Die Kosten dafür beziffert das Verkehrsunternehmen auf rund 2,5 Mio. Euro. Bis Ende Juni dieses Jahr peilt die Hochbahn bereits die Marke von 200 Bussen mit Abbiegeassistent an. Ab 2024 schreibt eine EU-Verordnung die elektronischen Helfer ohnedies bei Neuzulassungen von Stadtbussen vor.

WIENER LINIEN SETZEN WEITER AUF DEN CITARO

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kurz notiert
Seite 41 | Rubrik Mobilität
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.