Bild: iStock.com/Natee Meepian; 123rf.com/Radisa Zivkovic
Claus Bünnagel

Die Init-Tochter HanseCom verzeichnet eine enorme Steigerung der Neukundenzahlen bei der überregionalen mobilen Ticketingplattform HandyTicket Deutschland. Im Verhältnis zum monatlichen Jahresdurchschnitt 2019 hätten sich im Mai 2020 knapp 30 % mehr neue Nutzer angemeldet, im Juni 2020 seien es sogar fast 60 % gewesen, teilt das Unternehmen mit. Diese Entwicklung zeige noch einmal überdeutlich den großen Stellenwert digitaler Vertriebskanäle für den ÖPNV. Denn mit ihnen könnten Verkehrsunternehmen den Zugang für ihre Kunden so einfach wie möglich gestalten, was gerade auch in Coronazeiten wichtig sei.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel HANSECOM: Digitales Ticketing boomt
Seite 53 | Rubrik Mobilität