Werbung
Werbung
Werbung

AUTONOMES FAHREN: Erfolgreiches Pilotprojekt in Bad Birnbach

Foto: DB AG
Foto: DB AG
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das erste selbstfahrende Fahrzeug im deutschen Straßenverkehr hat seine ersten 10.000 Fahrgäste transportiert. Der Kleinbus EZ10 des französischen Start-ups „Easymile“ verkehrt für den Geschäftszweig „ioki“ der deutschen Bahn im niederbayrischen Kurort Bad Birnbach und gehört dort mittlerweile zum Stadtbild. Geräuschlos und umweltfreundlich, ohne Fahrer, Lenkrad und Gaspedal absolvierte das Elektrogefährt seit dem Start Ende Oktober 2017 bereits 4.900 autonom gefahrene Kilometer. Lediglich ein Fahrbegleiter ist an Bord, der bei Bedarf eingreifen kann. Durchschnittlich nehmen täglich 49 Fahrgäste in dem Bus Platz.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel AUTONOMES FAHREN: Erfolgreiches Pilotprojekt in Bad Birnbach
Seite 41 | Rubrik Mobilität
Werbung