DAIMLER II: Abspaltung von Daimler Truck und Börsengang

Claus Bünnagel

Daimler plant einen grundlegenden Wandel der Unternehmensstruktur: Aufsichtsrat und Vorstand haben Anfang Februar beschlossen, den unter Daimler Truck zusammengefasste Lkw- und Busbereich per Spin-Off vom Autogeschäft abzutrennen. Die Nfz-Sparte wird im Zuge dessen volle unternehmerische Freiheit erlangen sowie eine eigenständige Corporate-Governance-Struktur mit einem unabhängigen Aufsichtsratsvorsitzenden besitzen. Außerdem soll das Nutzfahrzeuggeschäft bereits bis Ende 2021 an die Börse gehen und im Dax gelistet sein. Damit zeichnet sich einer der größten Börsengänge in diesem Jahr ab.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel DAIMLER II: Abspaltung von Daimler Truck und Börsengang
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung