AKASOL AG: Rekordbauzeit für neues Headquarter

Planmäßiger Einzug: Akasols neues Headquarter inklusive Gigafactory 1 im Südwesten Darmstadts. Bild: Akasol AG
Planmäßiger Einzug: Akasols neues Headquarter inklusive Gigafactory 1 im Südwesten Darmstadts. Bild: Akasol AG
Claus Bünnagel

Nach einer Rekordbauzeit von nur 15 Monaten hat die Akasol AG das neue Headquarter im Südwesten Darmstadts bezogen. Mit dem Einzug ist in der zum Akasol-Campus gehörenden, 20.000 m2 großen Gigafactory 1 die Serienproduktion der ersten Batteriesysteme für hybrid- und vollelektrische Fahrzeuge auf den bereits installierten Fertigungslinien gestartet. Ab Mitte 2021 wird dem Unternehmen dort eine Produktionskapazität von 2,5 GWh zur Verfügung stehen, die je nach Geschäftsentwickung auf bis zu 5 GWh ausgebaut werden kann. In der Gigafactory 1 startet dann ab Mitte 2021 die Fertigung weiterer Batteriesystemtypen für einen langjährigen Serienkunden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel AKASOL AG: Rekordbauzeit für neues Headquarter
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung