HYZON MOTORS: Absichtserklärung für 1.000 Wasserstoffbusse

So könnte der erste 12-m-Brennstoffzellenbus von Hyzon Motors aussehen. Bild: Hyzon Motors
So könnte der erste 12-m-Brennstoffzellenbus von Hyzon Motors aussehen. Bild: Hyzon Motors
Claus Bünnagel

Erst Mitte März 2020 wurde Hyzon Motors offiziell gegründet. Nun verkündete das Tochterunternehmen von Horizon Fuel Cell Technologies aus dem US-amerikanischen Bundesstaat New York bereits den Abschluss eines Großauftrags und den Beginn der Serienproduktion seiner Wasserstofffahrzeuge – Lkw und Busse – zum Ende dieses Jahres. Ziel sei es, die ersten 50 Busse ca. zwölf Monate nach dem Vertragsabschluss auszuliefern. Mit einem Leergewicht von 11,5 t sollen sie recht leicht sein, sodass eine hohe Passagierkapazität erreicht werden kann. Die ersten Skizzen zeigten übrigens Rechtslenker, so dass auch ein Kunde aus Großbritannien oder Asien in Frage käme.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel HYZON MOTORS: Absichtserklärung für 1.000 Wasserstoffbusse
Seite 7 | Rubrik Markt & Meinung