Nachlässigkeiten können teuer werden!

Die genaue Handhabung von Kontrollgeräten und Sozialvorschriften ist gerade für Reisebusfahrer ein Muss. Ansonsten drohen empfindliche Bußgelder und Fahrverbote. Leider herrscht bei vielen heute noch Unklarheit über die Konsequenzen unsauberer Dokumentation.

documents on desk stack up high waiting to be managed. Bild: AdobeStock/weerayut
documents on desk stack up high waiting to be managed. Bild: AdobeStock/weerayut
Claus Bünnagel
SOZIALVORSCHRIFTEN

Manch Busreiseunternehmen mag die Verantwortung hinsichtlich dieser Bestimmungen auf sein Fahrpersonal abwälzen. Das könnte aber zu kurz gesprungen sein. Denn bei mehrfachen Auffälligkeiten, sei es bei Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten, sei es hinsichtlich des technischen Zustands der Fahrzeuge, kann das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) auch Betriebsprüfungen durchführen. Denn seit 2012 führt das Amt ein elektronisches Zentralregister für Güter- und Personenkraftverkehrsunternehmen, die Verkehrsunternehmensdatei. Für die Fahrer ihrerseits ist es heute schwierig, aufgelaufene Punkte im Flensburger Strafregister abzubauen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachlässigkeiten können teuer werden!
Seite 10 bis 11 | Rubrik Markt & Meinung