Covid-19: Chancen und Grenzen von Versicherungslösungen

Keine Frage, die Reiseverkehrsbranche gehört zu denen, die am härtesten durch die Covid-19-Krise getroffen wurden. Im vorliegenden Beitrag geht es darum, herauszuarbeiten, welche Möglichkeiten und Grenzen in Zeiten von Corona Versicherungen bieten, um finanzielle Verluste zu reduzieren.

 Bild: Pixabay / Fernando Zhiminaicela
Bild: Pixabay / Fernando Zhiminaicela
Redaktion (allg.)
RISIKOSCHUTZ

V iele Reisebusunternehmer machten von der Möglichkeit Gebrauch, ihre Busse, die coronabedingt in der Garage bleiben mussten, abzumelden und durch diese Maßnahme die volle Versicherungsprämie bis zur erneuten Inbetriebnahme der Fahrzeuge einzusparen. Allerdings reichen diese Einsparungen natürlich bei Weitem nicht aus, das zusammengebrochene Reisegeschäft auch nur annähernd zu kompensieren. Etliche Unternehmen versichern sich das Betriebsunterbrechungsrisiko, um so gegen den Gewinnverlust geschützt zu sein, wenn der Betrieb aus unvertretbaren Gründen schließen muss.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Covid-19: Chancen und Grenzen von Versicherungslösungen
Seite 18 bis 21 | Rubrik Markt & Meinung
Logobanner Liste (Views)