PERSONAL: Betriebsrente für Hessens Busfahrer

Martina Weyh

Per Vertrag haben sich der LHO und ver.di auf den Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge „BusRente Hessen“ für das Fahrpersonal geeinigt – und zwar rückwirkend zum 1. Januar 2020. Dies ist eine im deutschen Busgewerbe bislang einmalige Branchenlösung. Es beteiligen sich alle an den LHO-Tarifvertrag gebundenen Busunternehmen im ÖPNV. Die BusRente gilt für alle fahrenden Beschäftigten und Auszubildenden, die eine zweijährige Betriebszugehörigkeit haben und regelmäßig mindestens 60 % im Linienverkehr arbeiten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel PERSONAL: Betriebsrente für Hessens Busfahrer
Seite 7 | Rubrik Markt & Meinung