FLIXBUS: Auf Nummer sicher

Das Sicherheitskonzept des Fernbusanbieters „FlixSafety“ soll maximale Sicherheit bis ans Reiseziel gewährleisten. Bild: Flixbus
Das Sicherheitskonzept des Fernbusanbieters „FlixSafety“ soll maximale Sicherheit bis ans Reiseziel gewährleisten. Bild: Flixbus
Martina Weyh

Die fünfte „Global Road Safety Week“ der Vereinten Nationen Mitte Mai hat der Fernbusanbieter FlixBus zum Anlass genommen, sein eigens entwickeltes Sicherheitskonzept „FlixSafety“ vorzustellen. Dieses wurde während der vergangenen sechs Jahre von einem internen Expertenteam kontinuierlich weiterentwickelt und geht nach Informationen des Unternehmens deutlich über die gesetzlichen Vorschriften zur Verkehrssicherheit hinaus.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel FLIXBUS: Auf Nummer sicher
Seite 7 | Rubrik Markt & Meinung