STATISTIK: Der Stadtbusmarkt stabilisiert sich

Claus Bünnagel

Nach mehr als zwei Jahren pandemiebedingter Zulassungsabschwünge nimmt der Stadtbusmarkt in Westeuropa wieder Fahrt auf. Das geht aus den neuesten Zahlen von Chatrou CME Solutions hervor. Zwar bedeutet das Volumen von 6.019 Einheiten im ersten Halbjahr 2022 noch einen Rückgang von 5,9 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 (6.401), aber der Trendumschwung scheint eingeleitet zu sein. Getragen wird die Entwicklung vor allem von Fahrzeugen mit alternativem Antriebsstrang. Sie legten im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 (4.415) sogar leicht zu und verzeichneten in den ersten sechs Monaten genau 4.452 Zulassungen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel STATISTIK: Der Stadtbusmarkt stabilisiert sich
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.