AKTION ABBIEGEaSSISTENT: Förderprogramm aufgestockt

 Bild: Mobileye
Bild: Mobileye
Martina Weyh

Das Bundesverkehrsministerium hat reagiert: Nachdem das erste Förderprogramm in Höhe von 5 Mio. Euro für eine freiwillige Aus- und Nachrüstung von Bussen und Lkw mit Abbiegeassistenzsystemen Ende Januar nach nur vier Tagen geschlossen werden musste, da das Volumen bereits ausgeschöpft war, wurden nun weitere 
5 Mio. Euro nachgelegt. Seit 19. Juni ist eine erneute Antragstellung auf https://antrag-gbbmvi.bund.de möglich. Drei Hersteller (Luis Technology, Wüllhorst und Carawarn/Truckwarn) sind bereits im Besitz einer Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) für ihr System, die als Voraussetzung für die Förderung gilt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel AKTION ABBIEGEaSSISTENT: Förderprogramm aufgestockt
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung