Wegweisende Projekte für eine nachhaltige Zukunft

Trotz Pandemie ist der Internationale busplaner Nachhaltigkeitspreis, der am 15. April auf der BUS2BUS in Berlin verliehen wird, begehrter denn je. Deutlich hat die Zahl der Bewerber im Vergleich zum bereits starken Jahr 2019 zugenommen.

 Bild: Pixabay
Bild: Pixabay
Claus Bünnagel
Klimaschutz

In diesem Bericht stellen wir Ihnen alphabetisch sortiert die Kandidaten für die drei Sonderpreiskategorien (Verkehrsunternehmen, Busunternehmen, Destination/Erlebniswelt) vor, die im Gegensatz zu den 13 Kategorien im Bereich Fahrzeugtechnik, Ausstattung, Komponenten, Infrastrukur, Management und Service von der Jury vorgeschlagen werden. Die Preisträger präsentieren wir Ihnen in der nächsten Ausgabe. Verkehrsunternehmen

ESWE Wiesbaden

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wegweisende Projekte für eine nachhaltige Zukunft
Seite 10 bis 11 | Rubrik Markt & Meinung