Redaktion (allg.)

Seit kurzem halten Fernbusse in Leipzig nicht mehr an der Goethestraße, sondern nutzen das neue Fernbusterminal an der Ostseite des Hauptbahnhofs. Das Besondere an dieser Lösung ist, dass sie multimodal die verschiedenen privaten und öffentlichen Verkehrsmittel miteinander verbindet. Neun überdachte Bussteige und ein Reservesteig im Außenbereich ermöglichen den Reisenden einen wettergeschützten Ein- und Ausstieg. Der ÖPNV und die Deutsche Bahn sind nur wenige Schritte entfernt. Es stehen zudem Sanitäreinrichtungen, Service, Dienstleistung, Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung. Weiterhin hat FlixBus dort einen eigenen Verkaufsshop eingerichtet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel LEIPZIG: Neues Fernbusterminal
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung
Logobanner Liste (Views)