Claus Bünnagel

Während der Absatz von CNG-Bussen leicht rückläufig war und Hybridbusse nur leicht ihre Verkaufsanteile steigern konnten, war 2021 ein Jahr der E-Busse in Westeuropa und Polen. Das geht aus der Übersicht von Chatrou CME Solutions hervor, die Verkäufe von Bussen über 8 t mit alternativem Antrieb aufführt. Danach wurden im vergangenen Jahr 3.282 E-Busse abgesetzt – nach nur 2.210 Einheiten 2020. Damit haben die vollelektrischen Modelle fast die Hybriden (2021: 3.285; 2020: 2.919) eingeholt. Dagegen verzeichneten CNG-Busse binnen Jahresfrist Absatzeinbußen von 3.162 auf 3.088 Stück.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel MARKT: E-Busse setzen sich an die Spitze
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.