BUS2BUS 2022: Stark nachgefragt

Claus Bünnagel

Die Hälfte der BUS2BUS-Standfläche für die Ausgabe 2022 ist bereits belegt. Mit u.a. MAN, Iveco, ZF, VDL, ADL, Ebusco sind die Keyplayer der Branche schon für Deutschlands einzige umfassende Busfachmesse angemeldet. Ausstellende Unternehmen können sich noch bis 31. Oktober 2021 Frühbucherkonditionen sichern. Die neue und dritte Veranstaltungssäule der BUS2BUS neben Fachmesse sowie Future Forum und bdo-Kongress ist BUS2Specials. Unter ihrem Dach gibt es verschiedene Veranstaltungsformate, die einerseits die berufliche Weiterentwicklung der Teilnehmer fördern und anderseits eine Plattform für Produktneuheiten und Innovationen schaffen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BUS2BUS 2022: Stark nachgefragt
Seite 6 | Rubrik Markt & Meinung