Werbung
Werbung
Werbung

WIESBADEN / OFFENBACH: Förderbescheide für E-Busse

Der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (2.v.r.) hat mit dem Förderbescheid an die OVB die Ampeln für die Buselektromobilität in Offenbach auf Grün gestellt. V.l.n.r.: Prokuristin Janine Mielzarek, Geschäftsführerin Anja Georgi, Betriebsleiter Olaf Ortmann und Stadträtin Sabine Groß. Bild: Bernd Georg
Der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (2.v.r.) hat mit dem Förderbescheid an die OVB die Ampeln für die Buselektromobilität in Offenbach auf Grün gestellt. V.l.n.r.: Prokuristin Janine Mielzarek, Geschäftsführerin Anja Georgi, Betriebsleiter Olaf Ortmann und Stadträtin Sabine Groß. Bild: Bernd Georg
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Jeweils erste Förderbescheide für die Anschaffung von Elektrobussen haben die ESWE Verkehr in Wiesbaden und die OVB in Offenbach erhalten. Für die ersten 56 Elektrobusse im Zuge der kompletten Substituierung der ESWE-Dieselbusflotte erhalten die Wiesbadener eine Förderung über 14,5 Mio. Euro. Das derzeit noch laufende Ausschreibungsverfahren sieht einen Generalunternehmer für Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur und für das Betriebshof-Managementsystem vor. Im ersten Quartal 2019 soll der Auftrag vergeben und im Laufe des Jahres auch die ersten Elektrobusse durch die hessische Landeshauptstadt rollen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel WIESBADEN / OFFENBACH: Förderbescheide für E-Busse
Seite 7 | Rubrik Markt & Meinung
Werbung