Werbung
Werbung
Werbung
Im ersten Halbjahr 2017 sind die Fahrgastzahlen im deutschen ÖPNV um 1,5 Prozent gestiegen. | Bild: Stephanie Hofschlaeger/Pixelio.de.jpg
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt
Markt
Insgesamt 73,3 Milliarden Euro (2015: 69,9 Milliarden Euro) haben die Deutschen laut der Deutschen Bundesbank für und auf ihren Auslandsreisen im Jahr 2016 ausgegeben. Umgekehrt ließen internationale Gäste hierzulande rund 33,8 Milliarden Euro (2015: 33,2 Milliarden Euro). Das sind Ergebnisse der Broschüre „Zahlen und Fakten zum deutschen Reisemarkt“, die der DRV DeutscherReiseVerband e.V., Berlin, kürzlich aktualisiert hat.

Bei Urlaubstrips ab fünf Tagen wählten demnach sechs Prozent (2015: fünf Prozent) der Reisenden das Verkehrsmittel Bus.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 73 Milliarden für Auslandsreisen
Seite 6 | Rubrik Aktuell
Werbung