busplaner Ausgabe 6 2021

busplaner Ausgabe 6 2021
Claus Bünnagel
Claus Bünnagel
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Ohne Schmerzen geht es nicht

Zweimal hat die deutsche Politik nach der Wiedervereinigung Mut gezeigt: mit der Hartz-IV-Gesetzgebung und der Entscheidung im September 2015, die Grenzen für Flüchtlinge von der Balkanroute zu öffnen. Die Folgen waren im einen Fall 16 Jahre Opposition für die SPD und im anderen das Erstarken der AfD.

Mut scheint nicht belohnt zu werden – und so präsentiert sich die deutsche Politik seither auch: wie gelähmt, mutlos, perspektivlos angesichts drängender nationaler Fragen, ja sogar Menschheitsfragen.

Aktuell schlittert Deutschland in die nächste Pandemiewelle hinein, die höher schlagen könnte als die drei zuvor (Stand Anfang November, wo ich diese Zeilen schreibe). Es wäre Zeit für unpopuläre Entscheidungen: ein erneuter Corona-Lockdown oder das konsequente Durchziehen von 3G oder sogar 2G, ja selbst einer Impfpflicht, die es in der Geschichte des Lands ja schon zeitweise gab und gibt – gegen Pocken, Diphtherie sowie aktuell gegen Masern (für Kinder und Betreuungspersonal).

Und die nächste Krise, auf die Deutschland schlecht vorbereitet ist, steht schon vor der Tür: die Klimakatastrophe. Auch hier sind unbeliebte Entscheidungen dringend erforderlich: Reduzierung von Mindestabstandsregeln für Windkraft, beschleunigter Bau von Stromtrassen, Verbot von Verbrennerfahrzeugen, Einführung einer CO2-Steuer und vieles mehr. Gerade in den vergangenen zehn Jahren hat sich die Politik darauf beschränkt, zu blockieren, auszusitzen, auf die lange Bank zu schieben, sich durchzuwursteln oder Probleme mit Geldgaben zu überdecken. Meiner Ahrregion wurde nach der Flut noch mit üppigen Mitteln von 30 Mrd. Euro geholfen. Es bleibt abzuwarten, ob ähnliche Katastrophen in Zukunft finanziell ebenso reich bedacht werden – vor allem dann, wenn sich Dürren und Überflutungen Jahr für Jahr abwechseln. Denn die Erderwärmung befindet sich nach langer Anlaufzeit nun im exponentiellen Knick, wo der Verlauf rapide ansteigt. Schon in 30 bis 40 Jahren wird die globale Erwärmung bereits deutlich über der 2°C-Marke hinausschießen, auch mehr als 3°C bis zum Jahrhundertende und damit das Ende des gewohnten Lebens in weiten Teilen der Erde sind absolut realistisch – denn die weltweiten CO2-Emissionen sinken ja nicht, sondern steigen fast ungebremst an.

Politik aber heißt führen, auch wenn sie dabei weh tun muss. Es ist Zeit wieder für harte Diskussionen, für echten, aber fairen Streit. Das haben wir in den vergangenen Jahren verlernt. Tut die Politik es nicht, werden die Schmerzen später ungleich höher sein. Das gebe ich zu bedenken.

Denkanstöße möchten auch die in diesem Heft versammelten Beiträge geben – vom Thema psychische Gesundheit von Fahrern in der Corona-Pandemie (ab S. 10) bis hin zu neuen Ansätzen in der Batterietechnologie (ab S. 46).

Ihr

Claus Bünnagel

Chefredakteur

 

Fachzeitschrift für Omnibusunternehmer und Reiseveranstalter

Herausgeber:

Wolfgang Huss, Christoph Huss

Redaktion:

Claus Bünnagel (-450), verantwortlich

Martina Weyh (-441), Johannes Reichel (-494) jr

E-Mail: redaktion@busplaner.de

Weitere Mitarbeiter dieser Ausgabe:

Rüdiger Schreiber, Michael Sudahl

Layout: Sabine Barck

Anzeigen:

Michaela Pech (-251) verantwortlich,

Caroline Maier (-151)

z.Z. gilt die Anzeigenpreisliste vom 1.1.2021

E-Mail: anzeigen@busplaner.de

Anschrift Verlag, Redaktion und Anzeigen:

HUSS-VERLAG GmbH

Joseph-Dollinger-Bogen 5 · 80807 München · Deutschland · Tel. +49 (0)89/32391-0, Fax -416

www.hussverlag.de

Geschäftsführer:

Christoph Huss, Rainer Langhammer

Mitglied im: bdo, LBO, RDA, VPR

28. Jahrgang

Erscheinungsweise: 6 x im Jahr

Vertrieb:

Oliver Dorsch (-314)

Einzelheftpreis: 14,- Euro inkl. MwSt. zzgl. 3,- Euro Versandspesen (Inland)

Jahresabonnement: 82,- Euro inkl. MwSt. zzgl. 12,80 Euro Versandspesen (Inland). Bei größerer Abnahme Staffelpreise auf Anfrage. Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten.

Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.

Bezugszeit: Das Abonnement verlängert sich nur dann um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres schriftlich gekündigt wird.

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Foto- und Diamaterial wird nicht zurückgesandt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Herstellung: Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG, Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel

Tel.: (0561) 602 80-171

ISSN 2193-3995

Inhalt dieser Ausgabe

Markt & Meinung

Wie das Internetportal Electrive vermeldet, will der auch hierzulande sehr bekannte litauische Kleinbushersteller Altas Auto ab 2025 seine…

Seite 6

Der kanadische Brennstoffzellenspezialist Ballard Power Systems und der französische Batteriehersteller Forsee haben eine langfristige…

Seite 6

Ebusco wagt den Börsengang. Zum Ausgabepreis von 21,50 bis 24,50 Euro wurde die Aktie an der Euronext Amsterdam notiert. Die…

Seite 6

I SEE: AL DAMRAWY NEUER GESCHÄFTSFÜHRER

Ahmed Al Damrawy ist neuer Geschäftsführer beim E-Bus-Umrüster I See Mobility…

Seite 7

Per Vertrag haben sich der LHO und ver.di auf den Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge „BusRente Hessen“ für das Fahrpersonal geeinigt…

Seite 7

Das Future Forum der BUS2BUS, die vom 27. bis 28. April 2022 als Präsenzveranstaltung in Berlin stattfinden wird, beschäftigt sich in…

Seite 8

Die Unzufriedenheit unter Busfahrern ist in der Pandemie massiv gestiegen: Neben der Pünktlichkeit im Linienverkehr und der Gültigkeit von…

Seite 10

Titel

Überragendes Ergebnis: Rund 54 % der teilnehmenden busplaner-Leser gaben dem Trierer Sightseeing-Doppeldecker von Voyages Emile Weber aus…

Seite 12

Technik

Karsan bringt seine neue vollelektrische Serie e-ATA auf den Markt – in drei Längen mit 10, 12 und 18 m. Das Niederflurmodell kann je nach…

Seite 14

KONVEKTA: TEIL DES PROJEKTS HY-POWER-RANGE

Seite 14

Mit Viromaxx hat Rosho zusammen mit Partner Bioclimatic einen hochwirksamen Virenschutz entwickelt. Dieser basiert auf der bipolaren…

Seite 14

Mit der Einführung des Fahrgestells BZL Electric bietet Volvo Buses Aufbauern in aller Welt eine Plattform für ihre batterieelektrischen…

Seite 14

Ausnahmsweise beginne ich diesen Fahrbericht nicht mit meiner eigenen Testfahrt. Denn weitaus Dramatischeres als ich erlebten meine beiden…

Seite 16

Vom Einheimischen zum Europäer: So könnte man den Werdegang des Volvo 7900 DD umschreiben. 2020 stellten die Schweden den Doppeldecker zunächst…

Seite 20

Sonderheft Touristik

Im Januar 1991 wurde World Wide Gruppenreisen als Incoming-Unternehmen aus der Taufe gehoben. Bei der Gründung lagen rund 70 gebuchte Gruppen…

Seite 24

Herr Pramsohler, Sie haben World Wide Gruppenreisen vor nunmehr 30 Jahren gegründet. Das runde Jubiläum fällt in eine schwierige Zeit…

Seite 26

Auch Holiday on Ice wurde wie alle Großveranstaltungen weltweit von der Corona-Pandemie eiskalt erwischt und musste eine 15-monatige Pause…

Seite 30

Von der frommen Provinz in die sündige Großstadt: Der Kulturschock trifft den naiven Jung-Pfarrer Elmar direkt bei seiner Ankunft auf der…

Seite 32

ÖPNV

Britisch-spanische Zusammenarbeit: Equipmake, ostenglischer Spezialist für elektrische Antriebe, und der katalonische Bushersteller Beulas…

Seite 34

Auf dem hartumkämpften Fernbusmarkt will der FlixBus-Konkurrent National Express, Großbritanniens größter Fernbusanbieter und zweitgrößter…

Seite 34

STADTWERKE NEUMARKT: AB 2023 NUR NOCH E-BUSSE

Die Stadtwerke Neumarkt (swn) setzen ab 2023 ausschließlich auf die…

Seite 34

„HVV any“ heißt das neue Angebot, das ab Frühjahr 2022 in der App „HVV switch“ des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) zur Verfügung steht. Es…

Seite 35

Neu im E-Bus-Portfolio von Solaris ist der 9,27 m lange Midi Urbino 9 LE electric, der im Look der vierten Urbino-Generation daherkommt. Er…

Seite 35

Respekt, vorbei die Zeiten, in denen Omnibusse von MAN optisch streng, konservativ und zurückhaltend gestaltet wurden. Heute gibt es eine…

Seite 36

Egal, aus welcher Richtung man den MAN Lion’s Intercity LE betrachtet: Es stellt sich unverzüglich ein Déjà-vu-Effekt ein. Man fühlt sich an etwas…

Seite 38

Es gibt noch einen weiteren guten Grund, sich in diesen Tagen mit einem Erdgasbus eingehender zu beschäftigen. Und der heißt: Wirtschaftlichkeit.…

Seite 42

Mobilität

Landet ein Reisebus bei einem Unfall auf der Seite seiner Türen oder sind diese Ausgänge aus anderen Gründen nicht zu öffnen, ist es für die…

Seite 45

Schwere Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auch auf den Fernbuslinienverkehr gehabt, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit: Die…

Seite 45

MDM: ALLE ÖPNV-INFOS AUF EINER PLATTFORM

Seite 45

Wenn von der Zukunft der Traktionsbatterie in Elektroautos gesprochen wird, fallen immer wieder die Begriffe Festkörperbatterie oder…

Seite 46

Vorschau 1/2022

Seite 50