Werbung

VHH schließt Erneuerung ihrer Fahrzeugflotte ab

Ökologische Aspekte und Fahrgastkomfort stehen im Vordergrund

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) haben im Jahr 2013 insgesamt 47 neue Omnibusse angeschafft und damit ihre Fahrzeugflotte erheblich verjüngt. Einige dieser Busse sind bereits im Einsatz, andere werden für ihre erste Fahrt vorbereitet oder in Kürze geliefert.

Die neuen Busse ersetzen ältere Fahrzeuge der Baujahre 2000 bis 2002 und stocken zugleich den Fahrzeugpark der VHH um acht Fahrzeuge auf, so dass die Flotte der VHH aktuell 546 Fahrzeuge umfasst. Zehn der angeschafften Fahrzeuge sind Diesel-(Parallel)Hybridbusse. Bei den restlichen 37 Bussen handelt es sich um Fahrzeuge des Typs Mercedes-Benz Citaro II mit Euro 6-Motoren.

Die neuen Busse starten künftig von den Betriebshöfen Schenefeld, Bergedorf, Glinde, Quickborn und Elmshorn. Davon sind 15 Gelenkbusse, die für die MetroBus-Linie 3 vorgesehen sind, mit einem neuen, verbesserten Fahrgastinformationssystem ausgerüstet. In diesen Fahrzeugen informieren drei LED-Monitore, angebracht unter der Decke, nicht nur über die nächsten Haltestellen, sondern geben auch nützliche Informationen rund um Bus und Bahn. Insbesondere aktuelle Infos, wie Baustellen und Umleitungen, können auf den Monitoren abgebildet werden. Auch die zehn Hybridbusse, die in Hamburgs Osten und im Umland unterwegs sein werden, sind mit einem solchen LED-Monitor ausgestattet, der die klassische Anzeige ersetzt.

Ähnlich gestaltet sind auch die zwölf neuen Busse vom Typ Citaro II, die der Betriebshof in Quickborn erhält. Diese Busse werden in dreitüriger Ausführung in Norderstedt und im nördlichen VHH-Netz zum Einsatz kommen.

Vom 12 Meter langen Stadtfahrzeug mit drei Türen, über den viertürigen Gelenkbus für den MetroBus, bis hin zum Low Entry, der vorwiegend auf Regionalbuslinien eingesetzt wird – die Neuwagen stellen einen klassischen Querschnitt des vorhandenen VHH-Fahrzeugparks dar. Bei allen Bussen steht hierbei auch die Sicherheit der Fahrgäste im Vordergrund, denn die neuen Fahrzeuge entsprechen den künftigen ECE-Vorschriften.

Ferner haben die Verkehrsbetriebe auch ein Fahrzeug mit rein elektrischem Batterieantrieb beschafft. Dieser Bus soll auf der Blankeneser Ringlinie 48 zum Einsatz kommen. Aus diesem Grund seien bei der VHH ebenfalls große Investitionen in die Infrastruktur geplant. Auf den Betriebshöfen Bergedorf und Schenefeld sowie am Bahnhofsplatz in Blankenese sollen geeignete Ladeeinrichtungen errichtet werden. Zudem wurde die Flotte der sogenannten Ablösefahrzeuge auf fünf rein batterieelektrisch angetriebene E-Smarts erweitert. Auf dem Betriebshof in Schenefeld stehen darüber hinaus zu diesem Zweck auch E-Bikes zur Verfügung.


      Werbung
Fachbücher
Die zahlreichen Autohöfe stellen mit ihrem dichten Netz bei Busreisen eine...
weiter
      Werbung
Formulare
Mit den Spalten Datum Fahrtbeginn und - ende Fahrtstrecke Entfernung...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Verwaltungs - und Postleitzahlengliederung politische und PLZ - Gliederung Straßen - und Fähverbindungen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Mitteldeutsche Unternehmer fordern Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.
Ab 2018 fünf weitere Linienbündel in Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein.
Karlsruher Verkehrsverbund will sich zum Mobilitätsverbund entwickeln.
Bedarfsverkehr erweitert Angebot um elf neuen Buslinien und Haltestellen.
MVG setzt sich mit 40-Stunden-Woche gegenüber Verdi nicht durch.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Zwei-Klassen-Gesellschaft ade: MVG-Tochter City-Bus Mainz wird aufgelöst.
Kölner Verkehrsbetrieb erhält Förderbescheid über 13 Millionen Euro.
Neuer Mobilitätsservice unterstützt Sehbehinderte im Offenbacher ÖPNV.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
Norwegisches Busunternehmen senkte NOx-Ausstoß um bis zu 96 Prozent.
Niederflurbusse dominieren die neue DB-Fahrzeugflotte im Norden.
Doppelter Busverkehr von Steinbrück und RVG in Gotha eingestellt.
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.
"VBB-Bus & Bahn" punktet mit präzisen Abfahrtszeiten.
Stadtwerke München investiert rund 4,9 Millionen Euro in Solaris-Fahrzeuge.
Kundenbetreuung und Vertrieb sollen ausgebaut werden.
Joint Venture "e.GO Moove" für Stadtverkehr der Zukunft gegründet.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Auf Platz 2 und 3 folgen Singapur und Stockholm im "Smart-Cities-Index".
„Orion E“ sollen laut Unternehmen gegen Ende 2017 ausgeliefert werden.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
9.800 Quadratmeter großer Neubau soll Ende 2020 in Betrieb gehen.
Arcadis-Vergleich zeigt Nachholbedarf im Ausbau von Bus- und Bahnnetzen.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Laut Verband gefährdet Regelung den Mittelstand in Baden-Württemberg.
Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.

Omnibusse

Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Ab 2019 liefert Heuliez Elektro-Stadtbusse "GX 437 ELEC" an Stadt Trondheim.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Ein Treiber ist laut Studie "Pricing Lab 2017" von Exeo/Rogator der Fernbus.
Leiter Volkswagen Truck & Bus folgt auf Martin Daum von Daimler.
Neues Laufraddesign soll laut EBM-Papst Schmutzablagerungen verhindern.
376 Aussteller zeigen Stadt- und Reisebusse, Komponenten und Zubehör.
Busunternehmer können ab Mitte März 2017 ihre Daten aktualisieren.
MAN bietet Erklärfilme zu Fahrersitz, Notbremsassistenten und Tempomat.
Laut Daimler bis zu 8,5 Prozent weniger Verbrauch als beim reinen Verbrenner.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Meist hindern Umbaukosten und Nachfrage an Umgestaltung der Flotten.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Rund 1.000 Besucher bei internationaler Gebrauchtbusmesse in Neu-Ulm.
Kommunikation zwischen Busfahrer und Disposition soll erleichtert werden.
Ersatzteilhändler berät bei Wartung von Heizungssystemen in Bussen.
ADAC TruckService-Tochter organisiert Service in zwölf Ländern Europas.
Neugestaltung der Innenstadt in kommenden drei Jahren geplant.
Verdi fordert stufenweise Lohnerhöhung auf 13,50 Euro pro Stunde.
2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Im Juli nahmen nach bdo-Angaben 230 Busunternehmer an Befragung teil.
ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Teilvorhaben bei Umstellung der Hamburger Flotte auf E-Busse ab 2020.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
Flottenbetreiber erfahren mehr zu Betrieb, Infrastruktur, Service und Wartung.
Ficosa startet Vorentwicklungsprojekt, Orlaca erhält RDW-Zulassung.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
IVU.suite optimiert Umlaufplanung des luxemburgischen Verkehrsbetriebs.
Künftig muss jeder Autofahrer auf Bundesautobahnen und -straßen zahlen.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.

Antriebsarten, Kraftstoffe und Emissionen

Internationaler Verband ehrt Entwicklung von Erdgasfahrzeugen.
Laut AdR europaweit Anschaffung von mindestens 2.000 Bussen geplant.
Mainz, Wiesbaden und Frankfurt betreiben ab 2018 elf Brennstoffzellenbusse.
Laden per CCS soll zum Standard für batterieelektrische Fahrzeuge werden.
Im Jahr 2019 sollen die ersten E-Busse im Linienverkehr fahren.
USA und Deutschland planen weiteren Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Unternehmerverband begrüßt Vorschlag zur Reduzierung von Preisschwankungen
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Wegen defekter Batterien sind zwei der vier E-Busse zurück bei Solaris.
IRU und Busworld Academy diskutieren in Kortrijk das Image des Busses.
BMUB fördert 2,55-Millionen-Euro-Projekt mit 900.000 Euro.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Verband fürchtet, dass Busfahrer Probleme mit Kontrollbehörden bekommen.
Busmaut stehe nicht auf der politischen Agenda
Minister Peter Ramsauer will künftig „Rüttelstreifen“ installieren
Hessisches Ministerium informiert zu Ladeinfrastruktur und Kostenplanung.
Mangelnde Wartung lautet das Ergebnis des TÜV Bus-Reports 2012
Citaro G BlueTec-Hybrid von Mercedes-Benz geht in Testbetrieb
Verkehrsbetrieb Brodschelm Burghausen feiert 90-jähriges Bestehen
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
Treffen der Busverbände Österreichs, der Schweiz und Deutschlands
Polnischer Bushersteller beliefert die lettische Hauptstadt mit 300 Bussen
Hessens Busunternehmer kritisieren Finanzpläne des Landes

Omnibusse

Die Busflotte der MVG wächst um weitere 12 Gespanne
Busunternehmer leisten großen Beitrag zum Tourismus im ländlichen Raum
Der LBO bietet Busunternehmern eine DVD zum Thema Sicherheit
Aktuelle Busmodelle und Produkte rund um den Bus werden in Soltau präsentiert
Volvo Group führt UD-Busse zunächst in Indien ein
GTÜ bietet kostenlosen online-Service für Busunternehmer an
Bus legt im Fernlinienverkehr bei der Beförderungsleistung zu
Der Alltag der Bus-Chauffeure
90.000. Omnibus ausgeliefert
Omnibusse bilden das Rückgrat des Öffentlichen Nahverkehrs
unibus lx in der neuen Ausführung 15 Prozent leichter
Fehlende öffentliche Mittel sind meist der Grund von Mängeln
Das Hotel in Bad Aibling hat eigens für Busgruppen Programme für 2010 aufgelegt
Versicherungsangebot für Omnibusfahrer
Busunternehmen Ernst Marti übernimmt 2.000ste Setra Omnibus
Spanischer Bushersteller wirbt mit Messepreisen für den Bus.
Bushersteller in Pilsting lässt Streit um Flughafenbusse eskalieren
Busunternehmen übernimmt Beförderungsmanagement für sportliche Großveranstaltung
studio pro media mit paperBus und easyTag auf dem RDA-Workshop
Münchner Gericht spricht Busfahrer von Steuerschuld frei
Kartensystem bringt Busreiseveranstaltern bares Geld
Bushersteller unterstützen den Aufruf des Umweltministers
Fünf Setra Doppelstockbusse als IC-Busse von Mannheim nach Nürnberg
Der Ex-Chef von Mercedes-Benz Omnibusse berät jetzt den polnischen Bushersteller
Omnibus-Fuhrpark von unterwegs steuern
Reiseveranstalter und Busunternehmer trafen sich in Hannover
gbk, BGF, WBO und OSW zeichneten im Europa-Park Fahrer aus vier Bundesländern aus.
Der Busbetrieb verkauft zwei- bis dreitägige Arrangements für die Passionsfestspiele inklusive Karten der Kategorie II
LBO und Verdi einigen sich auf neuen Tarifvertrag
Omnibusverkehr Spillmann übernimmt sechs neue Citaro und zwei Sprinter City 77
Die schwedische Regierung fördert die Entwicklung des Hybrid-Fahrzeuges
Messe wartet mit neuen Ausstellern und neuer Attraktion auf
Information von 5,2 Millionen Übernachtungsgästen und Tagesausflüglern.
Über 600 Busse beim Papstbesuch in Thüringen
In Arbeits- oder Freizeit?
Hybridfahrzeuge sollen mit Biodiesel betrieben werden
Im Mittelpunkt des Interesses stand der brandneue Citaro-Gelenkbus mit Hybridmotor
Busmesse im belgischen Kortrijk startet heute
Neue Fernbuslinie München-Friedrichshafen-Meersburg-Konstanz
Kapitalerhöhung soll dem deutschen Hersteller weiteres Wachstum ermöglichen
Die Einkaufsgemeinschaft für Busunternehmer besteht aus 71 Busbetrieben und 25 Vertragspartnern in ganz Europa.
Hybridversion des Gelenkbusses noch in 2007
Busunternehmer können den serienreifen Bus in Kortrijk selbst testen

Antriebsarten, Kraftstoffe und Emissionen

Anfang März lieferte der Hersteller die Fahrzeuge an die Stadt Miskolc.
Das Land fördert die Anschaffung von Erdgasbussen

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

In Brüssel wurden Ergebnisse des Forschungsprojekts EBSF vorgestellt
VDL Hausmesse und ÖPNV Workshop in Büren
Fachtagung des Landesverbandes Hessischer Omnibusunternehmer in Berlin
Busse der Wiener Linien fahren zukünftig mit DIWA.6 Automatikgetriebe
Gästekarte inkludiert kostenlose Bus-Nutzung für Urlauber.
MAN plädiert für Vernetzung von Elektromobilität und ÖPNV
Sächsische Personenverkehrsgesellschaft übernimmt insgesamt zehn Überlandbusse
Brennstoffzellen-Hybridbus für Stadtverkehr
WBO fordert mehr Investitionen in den Schulbusverkehr ein
Zehn Linienbusvarianten wurden für das Umweltzeichen "Blauer Engel" zertifiziert
Regierungspräsidium Karlsruhe wählt bis Februar zwischen RVS und Pebus.
Hamburger Hochbahn baut Betriebshof für 70 Millionen Euro.
Teuer: 1 Mrd. Dollar/ca. 751.103.000 Euro für Schulbusse in New York
Verband sieht Existenz privater Omnibusunternehmen gefährdet.
20 Busse fahren auf drei Linien durchs VW-Werk
Großauftrag für Neoman Bus aus Arabien
VBB startet Qualitätsoffensive
WBO: Tariftreueregelung sorgt für mehr Chancengleichheit bei der Vergabe von Busleistungen
1. VDV-Fachsymposium: Möglichkeiten, Perspektiven und Chancen der modernen Mobilität und der Kombination verschiedener Angebote
VDL übergibt ersten von acht Elekto-Bussen an Kölner Verkehrs-Betriebe.
Region Hannover investiert in den barrierefreien Ausbau des Nahverkehrs
Im Mai findet in Berlin die 10. Euroforum-Jahrestagung ÖPNV statt
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten