Werbung

Branche fordert Vorfahrt für die Bustouristik

Treffen der Busverbände Österreichs, der Schweiz und Deutschlands

Einmal pro Jahr treffen sich die Präsidenten und Geschäftsführer der Busverbände Österreichs, der Schweiz und Deutschlands (kurz D-A-CH) zu einem umfassenden Informations- und Meinungsaustausch. In diesem Jahr fand das D-A-CH-Treffen auf Einladung des Schweizer Verbandes Car Tourisme Suisse in Zermatt/Schweiz statt. Christophe Darbellay, neuer Präsident des Verbandes, übernahm erstmals die Rolle des Gastgebers und leitete die Gespräche. Ziel dieser D-A-CH Treffen ist es, gemeinsame Positionen zu aktuellen europäischen Gesetzesvorhaben abzustimmen und Aktionspläne im Interesse der Mitgliedsunternehmen in Österreich, der Schweiz und in Deutschland zu entwickeln.

Wie der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) mitteilte, nahm bei diesen zweitägigen Gesprächen in Zermatt die Forderung nach eigenständigen Sozialvorschriften breiten Raum ein. Bekanntlich hat am 3. Juli 2012 das Europäische Parlament (EP) über den Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Einführung eines neuen digitalen Kontrollgeräts entschieden, und dabei auch viele wichtige Schritte hin zu eigenständigen Sozialvorschriften für den Personenverkehr unternommen. Die Präsidenten der D-A-CH-Staaten Wolfgang Steinbrück (bdo, Deutschland), Martin Horvath (WKO-Berufsgruppe Bus, Österreich) und Christophe Darbellay (CAR Tourisme Suisse, Schweiz) äußerten sich sehr erfreut über die Entscheidungen der EU-Verkehrspolitiker. Man ist sich einig, dass der kontinuierliche Einsatz für die Bustouristik Früchte getragen hat.

Gemeinsam sind die D-A-CH-Staaten seit Jahren für die Branche in Brüssel aktiv, knüpfen Kontakte, leisten Überzeugungsarbeit und machen die Verantwortlichen auf die Bedürfnisse des Omnibusgewerbes aufmerksam. Einer der wichtigsten Sätze in den angenommenen Anträgen lautet: „Der Transport von Personen und Gütern erfolgt unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedingungen. Deshalb sollte so schnell als möglich, jedoch spätestens bis Ende 2013, eine Revision der Tachografenpflicht sowie der Regelungen für Lenk- und Ruhezeiten für den Busverkehr vorgelegt werden.“

Nach Erreichung dieses Etappenzieles lehnen sich die Verbände nach eigenen Angaben aber nicht zurück. So eine Arbeit gehe nur kontinuierlich – Strohfeuer bringe da bekanntlich nichts, teilte der bdo mit. Sie hätten daher beschlossen, den Druck auf die EU-Institutionen zu erhöhen. Die Modalitäten und Kräfteverhältnisse in Brüssel benötigten stärkere Allianzen – im Herbst 2012 würden sie daher ein konzertiertes Vorgehen der nordischen Verbände bzw. mit den Verbänden aus Polen, der Tschechischen Republik und den Baltischen Staaten abstimmen. In Brüssel sei es unerlässlich, als Omnibusgewerbe mit einer Stimme zu sprechen. Nur so hätten die Parlamentarier einen ernstzunehmenden Ansprechpartner. Diese Stimme seien die über den Weltverband IRU organisierten Verbände, so der bdo weiter.

In einem weiteren Schwerpunkt der Gespräche wurde die Veröffentlichung einer neuen gemeinsamen Broschüre zum Thema „Busfreundlicher Städtetourismus“ beschlossen, um die Vorfahrt für die Bustouristik voranzutreiben. Städte wie Berlin, Hamburg oder Wien seien international gefragte Touristenmagneten. Der Bustourismus sei und bleibe dabei eine beliebte Form, komfortabel und mit einer überschaubaren Gruppe diese Ziele zu erreichen. Es bestehe auch kein Zweifel daran, dass der Bustourismus einen ernstzunehmenden Wirtschaftsfaktor darstelle, wie wirtschaftswissenschaftliche Studien regelmäßig belegen würden, erklärte der Bundesverband. Aus diesem Grund werden die drei Verbände in Kürze die Broschüre „Busfreundlicher Städtetourismus – Chancen für eine erfolgreiche Verkehrspolitik“ veröffentlichen.

Die Broschüre richtet sich an politisch Verantwortliche in Städten oder Kommunen, aber auch an Entscheider und Gestalter von Verkehrs-, Wirtschafts- und Tourismusprojekten. Anhand von erfolgreichen Beispielen werden einfache und leicht umzusetzende Handlungsempfehlungen aufgezeigt, wie man vom Wirtschaftsfaktor Bustourismus profitieren kann. Die Broschüre ist auch ein Beitrag zur weltweiten Kampagne Smart Move, die ebenfalls den touristischen Verkehr und den täglichen öffentlichen Verkehr als unverzichtbaren Pfeiler des gesamten Verkehrs- und Wirtschaftssystems darstellt. Aus diesem Grund unterstützen alle drei Verbände die „Smart Move“ Kampagne, die eine Verdoppelung des Einsatzes von Bussen verfolgt.

Das repräsentative Ergebnis einer vom bdo durchgeführten Analyse zeigt, dass schon heute die Hälfte der privaten Busunternehmer in Deutschland ungedeckten Bedarf an Busfahrern hat. 70 Prozent der Befragten beurteilen die Suche nach zuverlässigem Personal als schwierig mit zukünftig steigender Problematik. Die Untersuchungen in Deutschland haben gezeigt, dass nur 25 Prozent der jetzigen Fahrer unter 35 Jahre sind. In vielen Bereichen decken sich diese Ergebnisse mit der Situation in der Schweiz und Österreich. Auch in Österreich – wenn auch in regional sehr unterschiedlicher Ausprägung – wird als eine der primären Behinderungen der Geschäftstätigkeit der Mangel an Arbeitskräften beurteilt. Die Verbände werden daher weiterhin in dieser Frage eng kooperieren, um zufriedenstellende Lösungen zu erarbeiten, teilte der bdo mit.

Das nächste D-A-CH Treffen findet im Jahr 2013 in Deutschland statt


      Werbung
Fachbücher
Die zahlreichen Autohöfe stellen mit ihrem dichten Netz bei Busreisen eine...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Gelungene Premiere: Mehr als 1.300 Fachbesucher aus 21 Ländern kamen am 25. und 26. April 2017 zur Fachkongressmesse Bus2Bus in Berlin. (Foto: Kiewitt)
Mehr als 1.300 Besucher aus 21 Ländern und 73 Aussteller aus 13 Ländern – so lautet die Bilanz des bdo Bundesverband...
Fürs Training bereit: Neben FC Bayern, FC Augsburg, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund fährt auch der FC Basel MAN Lion's Coach L.
Auch ein Bundesliga-Mannschaftsbus-Fahrer muss mal zum Sicherheitstraining. busplaner durfte die MAN-Chauffeure zum...

bustouren

      Werbung
Software
​Für den Kleinst-Unternehmer, der nur diese neuen Vorschriften erfüllen möchte...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Dieses Werk enthält den Kommentar zum Personenbeförderungsgesetz und eine Reihe weiterer Kommentierungen von Gesetzen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Europa

UNESCO würdigt die tschechisch-slowenische Tradition der Marionetten.
Seit 2015 hat der Fernbusanbieter sein Nachtangebot mehr als verdoppelt.
Zahlreiche Veranstaltungen für Reisegruppen locken nach Kent.
Vielfalt der Bierkultur und Braukunst von UNESCO geehrt.
Neuer Kredit bietet ab Juli zinsgünstige Finanzierungen für ERP-Vorhaben.
Auch der Reiseumsatz wuchs laut Studie von CLIA und DRV 2016 zweistellig.
Vom Schokoladen- bis zum Jazzfestival locken zahlreiche Angebote.
Destination Frankreich mit 40 Ausstellern am Vortag des RDA-Workshops.
Bayerisches Pilgerbüro legt zum Jubiläum 2017 vier neue Reisen auf.
Verstärkter Transport mit Shuttlebussen geplant.
Gästekarte inkludiert kostenlose Bus-Nutzung für Urlauber.
Italienische Midibusse sollen besonders auf dem deutschen Markt ankommen.
Schweden will Kontrollen in Bussen als erstes aufheben.
Stoppelrübe steht in den Kitzbüheler Alpen eine Woche im Fokus.
Video-Mapping-Show führt Besucher in die Stadtgeschichte ein.

Ausflugsziele & Bustouristik

Den 22. VPR-VIP-Treff 2017 besuchten 225 Einkäufer aus 136 Firmen.
Workshop-Teilnehmer erhielten Einblicke in die Apassionata World München.
Würth Online World und Wabcowürth bündeln Produktion in Italien.
Gesundheitsstadt bietet ein buntes Jahresprogramm für Reisegruppen.
"HD3-Komfort-Fullwash" jetzt unter anderem mit Fahrerkabine nachrüstbar.
39-Jähriger folgt auf Bernd Willbrand, der in Altersteilzeit geht.
Busunternehmer können auf Vorverkauf-Service und Bausteine zugreifen.
Bei 70. Jahrestagung wurde Grötzinger Nachfolgerin von Harald Binder.
Hersteller ist unter anderem Erstausrüster von Iveco, MAN und Daimler.
Tschechien erinnert 2018 an die Gründung der Tschechoslowakei.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Seit 2016 erneuert Polens zweitgrößte Stadt ihre Flotte mit rund 200 Bussen.
Neue BAG-Mittelfristprognose für Personen- und Güterverkehr Winter 2016/17.
Ein Plus von 528 neuen Bussen ist im Vergleich zu 2015 zu verzeichnen.
Standbesetzung in Friedrichshafen im Vergleich zum Vorjahr aufgestockt.
Unternehmen "Der Zwingenberger" ermöglicht barrierefreies Gruppenreisen.
Automatisierte Abfertigung beim Flug beliebter als im Hotel.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
Fußgängerrouting kann nun auch offline genutzt werden.
Neue Buchungstools des Gruppenreiseportals verzeichnen Zuwächse.
Busunternehmer können ab Mitte März 2017 ihre Daten aktualisieren.
Filmpark Babelsberg erweitert geführten Rundgang für drei Jahre.
Qualitätsoffensive sieht Veröffentlichung von Hotelnamen im Katalog vor.
Gäste achten laut Landzeit verstärkt auf Preis-Leistungs-Verhältnis.
Angebot für Gruppen ab 20 Personen bis Anfang Oktober verfügbar.
FC Bayern Erlebniswelt zeigt neue Sonderausstellung bis Frühjahr 2018.
In Südamerika soll der 30-Meter-Bus Platz für bis zu 300 Fahrgäste bieten.
Sachsen-Anhalt präsentiert in Köln neue Ziele für 2018/2019.
E-Busse sollen bis Ende 2017 bei VAG und Infra Fürth in Betrieb gehen.
Buntes Geburtstagsprogramm von Ende April bis November geplant.
Besucher können Dialogfunktion am Stand testen.
Gerippesteifigkeit, Antriebsstrang und Design des Reisebusses überarbeitet.
Ticket-Vorverkauf für „Tanz der Vampire" startet Ende Juni.
Zahlreiche Tipps sowie spezielle Angebote der Bushotels stehen bereit.
Ratiosoftware optimiert Eingabehilfen und setzt auf Mehrsprachigkeit.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
In Brüssel feierte der neue Reisebus von Daimler bereits Weltpremiere.
Rund 1.000 Besucher bei internationaler Gebrauchtbusmesse in Neu-Ulm.
Im Musical Dom sorgen Anfang Oktober 2018 22 ABBA-Songs für Stimmung.
Niederflurbusse dominieren die neue DB-Fahrzeugflotte im Norden.
Luxuriöser "Mercedes-Benz Travego L" zum Aufstieg in die erste Liga.
66. RDA-Mitgliederversammlung läutet RDA-Messe in Friedrichshafen ein.
Vorgänger Alexander Vlaskamp wechselt nach Schweden.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Land Baden-Württemberg investiert im Jahr 2017 15 Millionen Euro.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
41,5 Prozent der 7.300 getesteten Lkw und Bussen brachten Mängel ans Licht.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Nachrüstlösung für Verbrennungsmotoren soll E-Antrieb Konkurrenz machen.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungsergebnisse vor.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Doppelter Busverkehr von Steinbrück und RVG in Gotha eingestellt.
Nur knapp 0,17 Prozent der Fährgäste kamen unerlaubt nach Deutschland.
Positive Bilanz nach ifeu-Studie vor allem gegenüber Pkw und Flugzeug.

Europa-, Außen- und Innenpolitik

Ab 2018 fünf weitere Linienbündel in Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein.

Deutschland

Jeder vierte Haushalt will laut Umfrage mehr Geld für Urlaub ausgeben.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Bericht der Bundesregierung unterstützt Sicht des Busgewerbes
Komfortabler Setra-Doppeldecker überzeugt als Überlandfahrzeug
Neuer Leiter Verkaufsmanagement Bus bei MAN Truck & Bus Deutschland
AutobahnExpress weitet das Angebot an Schnellbuslinien aus
MAN bezeichnet wirtschaftliche Situation aber als „nach wie vor wenig komfortabel“
Zwei busplaner-Jubiläumsbusse auf dem RDA-Workshop
NRW-Reisemagazin hält Ideen für Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen bereit
Umfangreiche Straßenbaumaßnahme soll „zeitnah“ realisiert werden
Zehn neue MAN Lion’s City für die Hamburger Hochbahn
Erste Standflächen auf dem RDA-Workshop bereits im Dezember gebucht
Neue Verantwortlichkeiten und neue Händlerregionen
Zwei "Kent C" gingen in Hannover an Stoffregen aus Kirchlengern.
In ihrem „Themendienst“ nimmt die DB zur Liberalisierung des Buslinienfernverkehrs Stellung.
Prüfer von Mai bis September unterwegs
Thomas Giese verstärkt das bus-partner-Team
Landesgartenschau Norderstedt will Buskunden mit großem Service entgegen kommen
Busunternehmer können den serienreifen Bus in Kortrijk selbst testen
Özdemir macht sich für den Abbau von Wettbewerbsdiskriminierungen stark
Ernst Burgbacher erhält in Stuttgart den WBO-Award
Stewa Touristik übernimmt weitere Setra-Doppelstockbusse
„Olli“ von Local Motors soll auf Sprachbefehle reagieren können.
Hartmut Schick wird auf der Busworld ausgezeichnet
Immer mehr Fahrgäste nutzen den Bus
Richard Eberhardt diskutiert beim Tourismusgipfel des BTW
busplaner-Website für Smartphones optimiert
Passau hat Parkplätze für Busse modernisiert und umgestaltet
In Mannheim wurde der 40.000 Citaro ausgeliefert
Carmen Dücker vertritt als Stellvertretende Geschäftsführerin Marcus Smola
Neue Urteile zum Reiserecht regeln Zahlungsbedingungen
Wichtige Kundengruppe für Fahrten im Liniennahverkehr
Europa-Park startet mit Neuheiten in die Sommersaison
Der Soester Paketer schnürt innovative Pakete für 2008
TRD-Reisen setzt neue Linienbusse im Stadtverkehr ein
Fünf neue Fernbuslinien ab Mitte September
MAN Truck & Bus präsentiert in Kortrijk den neuen Skyliner
Ziel des Bustouristikers ist Kraftstoffeinsparung durch nachhaltige Fahrweise.
Hamburger Hochbahn baut Betriebshof für 70 Millionen Euro.

Europa

Einkaufsmesse Rendez-Vous en France 2012 lädt Reiseveranstalter ein
Grüne Versicherungskarte anerkannt
Travel Partner legt neue Programme für die österreichische Hauptstadt auf
Französisches Joint Venture Easy Mile liefert Elektrobusse "EZ10".
Iglu-Dorf GmbH eröffnet sieben Iglu-Dörfer und plant Weltrekordversuch.
GTW legt Flusskreuzfahrten-Katalog für Bus- und Gruppentouristik auf
Die Karosserien liefert Solaris, die Endmontage übernimmt Škoda Electric.
Laut bdo keine Übergangsregelung in Sicht.
Neuer Hauptkatalog von Touren Service Schweda erschienen
bus-partner präsentiert auf dem RDA das Reiseland Rumänien
Neues Museumskonzept für Blinde und Sehende in Landschlacht.
Pilotprojekt soll zeigen, dass kabellos geladene Elektrobusse Dieselbusse ganz ersetzen können
DFDS und LDA bieten neue Route Dover-Calais an
Veranstaltungen in Berlin, Dresden und Leipzig
Touren Service baut Genuss-Reiseprogramm weiter aus
Polnischer Hersteller präsentiert Hybrid- und Erdgasvariante des "Urbino 12".
Unterschiedliche Handhabung bei den neuen EU-Ländern
Bustouristikmesse BTB in diesem Jahr mit mehr Technik
Hessischer Busunternehmer besucht mit Mitarbeitern das Irisbuswerk in Tschechien
Erneut zwei deutsche Busse in Italien gestohlen
Öffentliche Förderung des ÖPNV rund fünf Mal höher als in Baden-Württemberg
Nach acht Jahren übergibt Jan Wawrzyniak sein Amt an Paweł Lewandowski.
Geschäftsübergabe zum 1. Januar 2012 an Appina Travel
Personenbeförderungsgebühr bei Busreisen nach Polen entfällt
Die letzten zwei Exemplare übernimmt Anderson Travel

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Smart Move High Level Group stellt in Brüssel Empfehlungen vor
Änderung im Gewerbesteuergesetz würde irreparable Löcher reißen
Nach dem Busbrand auf der A 2 fordert der Verband den Einbau von Raumeldern
bdo mahnt: Tourismus fördern, statt verteuern
bdo weist am Weltumwelttag auf Vorteile des Busses hin

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Uunternehmen im bodo-Verkehrsverbund nahmen am „Schulbus-Check“ teil
Experten mahnen 20 Prozent mehr Staus und Wertverlust in Milliardenhöhe.
ESWE Verkehr fährt mit Gas-To-Liquids Kraftstoff aus Erdgas
Bis 2025 sollen Dutzende neue Bus- und Bahnlinien entstehen
Göttinger Verkehrsbetriebe übernehmen drei frühere NVG-Mitarbeiter.
Gruppenfreundliche Angebote des Verkehrsamtes umwerben auch Busgruppen
ÖPNV-Branche fordert verlässliche Finanzierung

Digitaler Tachograph

Deutschland

Boris Höltermann löst Stefan Simon ab.
Stage Entertainment Touring Productions bringt „Voca People“ nach Deutschland
Zuwächse in Tschechien, Deutschland und Österreich plus Marktführerschaft in Polen
Türkischer Bushersteller erzielt Verkaufserfolge in Deutschland
Erstes Deutsches Eisskulpturen-Festival
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten