Werbung

Branche fordert Vorfahrt für die Bustouristik

Treffen der Busverbände Österreichs, der Schweiz und Deutschlands

Einmal pro Jahr treffen sich die Präsidenten und Geschäftsführer der Busverbände Österreichs, der Schweiz und Deutschlands (kurz D-A-CH) zu einem umfassenden Informations- und Meinungsaustausch. In diesem Jahr fand das D-A-CH-Treffen auf Einladung des Schweizer Verbandes Car Tourisme Suisse in Zermatt/Schweiz statt. Christophe Darbellay, neuer Präsident des Verbandes, übernahm erstmals die Rolle des Gastgebers und leitete die Gespräche. Ziel dieser D-A-CH Treffen ist es, gemeinsame Positionen zu aktuellen europäischen Gesetzesvorhaben abzustimmen und Aktionspläne im Interesse der Mitgliedsunternehmen in Österreich, der Schweiz und in Deutschland zu entwickeln.

Wie der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) mitteilte, nahm bei diesen zweitägigen Gesprächen in Zermatt die Forderung nach eigenständigen Sozialvorschriften breiten Raum ein. Bekanntlich hat am 3. Juli 2012 das Europäische Parlament (EP) über den Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Einführung eines neuen digitalen Kontrollgeräts entschieden, und dabei auch viele wichtige Schritte hin zu eigenständigen Sozialvorschriften für den Personenverkehr unternommen. Die Präsidenten der D-A-CH-Staaten Wolfgang Steinbrück (bdo, Deutschland), Martin Horvath (WKO-Berufsgruppe Bus, Österreich) und Christophe Darbellay (CAR Tourisme Suisse, Schweiz) äußerten sich sehr erfreut über die Entscheidungen der EU-Verkehrspolitiker. Man ist sich einig, dass der kontinuierliche Einsatz für die Bustouristik Früchte getragen hat.

Gemeinsam sind die D-A-CH-Staaten seit Jahren für die Branche in Brüssel aktiv, knüpfen Kontakte, leisten Überzeugungsarbeit und machen die Verantwortlichen auf die Bedürfnisse des Omnibusgewerbes aufmerksam. Einer der wichtigsten Sätze in den angenommenen Anträgen lautet: „Der Transport von Personen und Gütern erfolgt unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedingungen. Deshalb sollte so schnell als möglich, jedoch spätestens bis Ende 2013, eine Revision der Tachografenpflicht sowie der Regelungen für Lenk- und Ruhezeiten für den Busverkehr vorgelegt werden.“

Nach Erreichung dieses Etappenzieles lehnen sich die Verbände nach eigenen Angaben aber nicht zurück. So eine Arbeit gehe nur kontinuierlich – Strohfeuer bringe da bekanntlich nichts, teilte der bdo mit. Sie hätten daher beschlossen, den Druck auf die EU-Institutionen zu erhöhen. Die Modalitäten und Kräfteverhältnisse in Brüssel benötigten stärkere Allianzen – im Herbst 2012 würden sie daher ein konzertiertes Vorgehen der nordischen Verbände bzw. mit den Verbänden aus Polen, der Tschechischen Republik und den Baltischen Staaten abstimmen. In Brüssel sei es unerlässlich, als Omnibusgewerbe mit einer Stimme zu sprechen. Nur so hätten die Parlamentarier einen ernstzunehmenden Ansprechpartner. Diese Stimme seien die über den Weltverband IRU organisierten Verbände, so der bdo weiter.

In einem weiteren Schwerpunkt der Gespräche wurde die Veröffentlichung einer neuen gemeinsamen Broschüre zum Thema „Busfreundlicher Städtetourismus“ beschlossen, um die Vorfahrt für die Bustouristik voranzutreiben. Städte wie Berlin, Hamburg oder Wien seien international gefragte Touristenmagneten. Der Bustourismus sei und bleibe dabei eine beliebte Form, komfortabel und mit einer überschaubaren Gruppe diese Ziele zu erreichen. Es bestehe auch kein Zweifel daran, dass der Bustourismus einen ernstzunehmenden Wirtschaftsfaktor darstelle, wie wirtschaftswissenschaftliche Studien regelmäßig belegen würden, erklärte der Bundesverband. Aus diesem Grund werden die drei Verbände in Kürze die Broschüre „Busfreundlicher Städtetourismus – Chancen für eine erfolgreiche Verkehrspolitik“ veröffentlichen.

Die Broschüre richtet sich an politisch Verantwortliche in Städten oder Kommunen, aber auch an Entscheider und Gestalter von Verkehrs-, Wirtschafts- und Tourismusprojekten. Anhand von erfolgreichen Beispielen werden einfache und leicht umzusetzende Handlungsempfehlungen aufgezeigt, wie man vom Wirtschaftsfaktor Bustourismus profitieren kann. Die Broschüre ist auch ein Beitrag zur weltweiten Kampagne Smart Move, die ebenfalls den touristischen Verkehr und den täglichen öffentlichen Verkehr als unverzichtbaren Pfeiler des gesamten Verkehrs- und Wirtschaftssystems darstellt. Aus diesem Grund unterstützen alle drei Verbände die „Smart Move“ Kampagne, die eine Verdoppelung des Einsatzes von Bussen verfolgt.

Das repräsentative Ergebnis einer vom bdo durchgeführten Analyse zeigt, dass schon heute die Hälfte der privaten Busunternehmer in Deutschland ungedeckten Bedarf an Busfahrern hat. 70 Prozent der Befragten beurteilen die Suche nach zuverlässigem Personal als schwierig mit zukünftig steigender Problematik. Die Untersuchungen in Deutschland haben gezeigt, dass nur 25 Prozent der jetzigen Fahrer unter 35 Jahre sind. In vielen Bereichen decken sich diese Ergebnisse mit der Situation in der Schweiz und Österreich. Auch in Österreich – wenn auch in regional sehr unterschiedlicher Ausprägung – wird als eine der primären Behinderungen der Geschäftstätigkeit der Mangel an Arbeitskräften beurteilt. Die Verbände werden daher weiterhin in dieser Frage eng kooperieren, um zufriedenstellende Lösungen zu erarbeiten, teilte der bdo mit.

Das nächste D-A-CH Treffen findet im Jahr 2013 in Deutschland statt


      Werbung
Zubehör
Für bis zu 22 Schlüssel: Wir bieten Ihnen optimale Lösungen für das...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Blick hinter die Kulissen: In Bolechowo laufen seit 20 Jahren Solaris-Busse vom Band. (Foto: Kiewitt)
Was im Januar 1996 mit der ersten Bestellung über zweiundsiebzig Busse begann, hat sich in den vergangenen zwei...
Rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 186 Ländern und Regionen auf 160.000 Quadratmetern: die Reisemesse ITB Berlin...
      Werbung
Formulare
Anfrage/Bestellung enthält alle wichtigen Punkte zur Annahme telefonischer oder...
weiter
Werbung
Dieses Werk enthält den Kommentar zum Personenbeförderungsgesetz und eine Reihe weiterer Kommentierungen von Gesetzen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Büro autoBus lud in Hamburg zum Fachaustausch mit Projektpartnern ein.
Ab September gehört der Fernbuspionier zu Croatia Bus/Globtour.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungsergebnisse vor.
ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Neuer Name wegen Übergang in neue Ära für Mobilitätsinfrastrukturen.
IVU.suite optimiert Umlaufplanung des luxemburgischen Verkehrsbetriebs.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
Statt Fahrverboten fordert der LBO, Omnibusverkehr konsequent zu fördern.

Ausflugsziele & Bustouristik

Luxuriöser "Mercedes-Benz Travego L" zum Aufstieg in die erste Liga.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Ab August überspannt eine neue Hängebrücke den Bergsee im Eggental.
Drei verschiedene Varianten sind für Reisegruppen buchbar.
Deutschland belegt in aktuellem Splendid Research-Ranking Platz eins.
Elsass, Paris und Loire sind die Schwerpunkte auf 28 Seiten.
Regierung will CO2 Aufkommen bis 2030 um 40 Prozent verringern.
Pflanzungen im Park stehen unter dem Motto „Blumenromantik“.
„Seaside Jam“ soll zwei etablierte Musikveranstaltungen vereinen.
Mischung aus Theater, Ausstellungen und Bühnenaufführungen bestimmt Programm.
Rund 700 Veranstaltungen sind in der kommenden Saison 2018/19 geplant.
Museumsstücke sollen in Dialog mit Werken von Christoph Brech treten.
NS-Dokumentationszentrum stellt Widerstandsaktivitäten in München vor.
Neue Sonderausstellung lockt Busgruppen in die Kunstbibliothek Berlin.
Besucher können Herstellung miterleben und Spezialitäten probieren.
16 Retro-Fahrzeuge aus den 70ern sind ab Oktober in Speyer zu sehen.
Landesausstellung 2018 in Trier widmet sich 200. Geburtstag von Karl Marx.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
Zahlreiche Veranstaltungen in 2018 und 2019 geplant.
Die Gewinnentwicklung ist jedoch für 2017 rückläufig.
Bei Kollision mit einem Lkw sind 18 Tote zu verzeichnen.
Regelung soll wassertouristische Entwicklung in Schwerin unterstützen.
Im Januar 2018 warten vergünstigte Angebote auf weibliche Gäste.
FC Bayern Erlebniswelt zeigt neue Sonderausstellung bis Frühjahr 2018.
Im Musical Dom sorgen Anfang Oktober 2018 22 ABBA-Songs für Stimmung.
Fahrt zum Schloss Montvillargenne beinhaltet Fahrt nach Paris.
Sachsen-Anhalt präsentiert in Köln neue Ziele für 2018/2019.
Neue Thematisierung des „Mystery River“ in der Saison 2018.
Auf 248 Seiten stellt der Paketer die neuen Reiseprogramme für 2019 vor.
Übernachtungskapazitäten im Feriendorf steigen um 28 Prozent.
Neue Reisen nach Vietnam und Kambodscha bei H&H im Programm.
Buntes Veranstaltungsprogramm soll Busreisegruppen nach Kent locken.
Busbranche trifft sich erneut am Bodensee.
Kreuzfahrt nach Prag wird bis Ende Oktober angeboten.
Gruppenführungen und Aktivprogramm sind 2018 buchbar.
SBSB will elektronischen Vertrieb im B2B-Bereich vorantreiben.
50 Chöre und Gesangsgruppen zeigen ihr Können.
Neue Gäste sollen für Zielgebiet interessiert werden.
Norwegische Metropole überzeugte EU-Jury in acht von zwölf Kategorien.
Seit April 2018 neue Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Großteil der Reisegruppen kommen aus Raum Nürnberg und Regensburg.
Reisebausteine wie Führungen oder Seilbahnfahrt sind zusätzlich buchbar.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
Düfte und Workshops sollen Gäste in die schweizerische Metropole locken.
Reisebranche erwartet starke Zuwächse für 2018.
Kombiticket für Gruppen ab 20 Personen buchbar.
Workshop-Teilnehmer erhielten Einblicke in die Apassionata World München.
Reiche Tradition und Einzigartigkeit werden geehrt.
40-seitiges Werk baut traditionelles Elsass-Programm weiter aus.
Rhein-Main-Gebiet feiert 2018 zum dritten Mal die RAY.
Zwei Attraktionen sollen in einem Fahrgeschäft erlebbar sein.
Von Mitte Juli bis Ende August locken zahlreiche Highlights.
Wintersportregion Bad Hindelang will Langlaufkompetenz weiter ausbauen.
Laut Verband drohen Arbeitskampfmaßnahmen in kommenden Wochen.
Mitmachen lohnt sich bei der kostenlosen Aktualisierung.
Reise- und Freizeitmesse feiert zehnten Geburtstag in München.
Schweden und Norwegen als neue Destinationen dabei.

bdo – Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer

EU-Verkehrsausschuss diskutiert Maut für Busverkehr – bdo sieht Bundesregierung in Handlungspflicht.
Meist hindern Umbaukosten und Nachfrage an Umgestaltung der Flotten.
Doppelter Busverkehr von Steinbrück und RVG in Gotha eingestellt.

Europa (alles in Europa außer Deutschland, nur BP)

Rundreiseprogramme führen unter anderem von Umbrien bis zur Amalfiküste.
Stoppelrübe steht in den Kitzbüheler Alpen eine Woche im Fokus.
Besucher genießen im Herbst Aal- und Fischspezialitäten in Italien.
ADAC veröffentlicht aktuelle Dieselpreise aller europäischen Länder.

Digitaler Tachograf (nicht Lenk- und Ruhezeiten)

WBO sieht durch EU-Vorhaben Schutz personenbezogener Daten gefährdet.

Deutschland (nur BP)

Höhlen auf der Schwäbischen Alb erhalten Weltkulturerbe-Status.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Europa (alles in Europa außer Deutschland, nur BP)

30 busplaner Leser haben ihre Stimme abgegeben.
Region lädt internationale Reiseveranstalter ein
Travel Partner erhält Anerkennungspreis für seinen Musikevent
Solaris liefert seinen 222. Bus in die Schweiz
Busunternehmer Manfred Wolf freut sich über den Fahndungserfolg der Carabinieri
Travel Projekt gründet Incentives-Marke „DMC Poland“.
Insel Mainau präsentiert Gartenbaukonzepte zum Thema „Secret Gardens“.
Im vergangenen Jahr steigende Zulassungen in Europa
Michelangelo bietet Kartenkontingente für Vorstellungen im Amphitheater an
Neuer Standort sichert schnelle Versorgung im Baltikum
1,2 Millionen deutsche Gäste in Londons Galerien und Museen.
Vom „Kurz mal weg“-Programm bis zum „Superiore-Genuss“
Deutscher Bushersteller liefert 106 Stadtbusse nach Budapest
Europas Verbände fordern einheitliche Straßenverkehrsstandards
Ab Sommer 2013 können Gruppen auf der neuen Tiroler Schnapsroute die Faszination der Veredelung von Obst zu edlen Destillaten hautnah vor Ort erleben.
Aeropass setzt 38 neue Solaris Urbino auf dem Vorfeld ein
Neun Busunternehmen betreiben Wieselbuslinien seit 1996.
Halloween-Nights im Heide Park Resort
135.000 Besucher trafen auf mehr als 1.300 Aussteller aus 65 Ländern.
Oliver Gröpper übernimmt Neubauer Reisen
Niederländischer Freizeitpark schafft neue Übernachtungsmöglichkeiten.
Zum ersten Mal ein Norddeutscher Omnibustag in Hamburg
RafTrans erhält 20 Mercedes-Benz Tourismo mit Luxusausstattung
Region veranstaltet Workshop für Busunternehmer
Die Franzosen wollen eigene Omnibusse und Busse aus der Türkei vermarkten.
Polnischer Hersteller präsentiert Busse für den Stadt- und Regionalverkehr
In der belgischen Stadt Mons wird das Mundaneum wiedereröffnet.
Polnischer Hersteller freut sich über die bisher größte Einzelbestellung überhaupt
Winterreisen an die Französische Riviera und Zubucher-Möglichkeiten
Messe erwartet im März mehr als 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern.
Phyrn-Autobahn ab 18.12. durchgehend befahrbar
Die ersten Euro-5-Futuras wurden nach Sofia ausgeliefert
Frankreich-Spezialist TSS präsentiert familiengeführte Gruppenhotels
Mindestens 40 Busunternehmen in ganz Europa geschädigt
Irland Information will Aktivitäten im Busreisemarkt verstärken
Nachfrage nach Italien laut Paketer wegen internationaler Lage größer denn je.
Europäische Kommission beschäftigt sich 2016 mit Lenk- und Ruhezeiten.
Daxxa bildet Busfahrer für deutsche Busunternehmen aus
Omnibushersteller soll 275 Busse an Arriva Nederland liefern

Ausflugsziele & Bustouristik

Busunternehmen Fromm Reisen bittet um Hinweise
Michael Ellert in Grado zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt
Busworld 2003 wartet mit Spitzenzahlen auf
Veranstalter zeigen sich mit der ersten Veranstaltung sehr zufrieden
Drei Doppelstockbusse mit Panorama-Glasdach und Bordküche
Ausrüstung aller in Europa produzierten Busse geplant.
Reiseprogramme mit Musik, Natur und Kultur im Fokus
Verkehrsvertrag für den nördlichen Teil des Landkreises Görlitz unterzeichnet
RDA-Päsident im Gespräch mit Bundesverkehrsminister
Fast jeder vierte Fernbusfahrer länger als neun Stunden täglich am Lenkrad
„Qualität bieten, Vielfalt zeigen, Gruppen binden“ lautet das Motto des RDA-Workshops 2013
Mit 35.000 Fachbesuchern erzielte die Busmesse neuen Rekordwert.
Busunternehmer bedauern Scheitern der Lohntarifverhandlungen
paperBUS von studio pro media als Werbemittel für Busunternehmen
H&H Touristik mit neuen Kombinationsreisen sowie Kulturreisen auf dem RDA-Workshop
Reisekompass im Internet analysiert Umweltbilanz
Routenplaner von Setra mit neuen Zusatzleistungen
Prüfer von Mai bis September unterwegs
bus-partner präsentiert Vorab-Katalog bei "pakete & Trends"
Hansa Kreuzfahrten buhlt um Busreisegruppen
Busproduktion im Neu-Ulmer Werk gut ausgelastet
Innsbruck unterstützt Busreisen
Bei den Verkehrssicherheitstagen in Herrenberge ziehen alle Akteure an einem Strang
Science Center in Wolfsburg ist vierfacher Preisträger der „Kleinen Goldenen Pinie“ 2011
Neuerungen locken Besucher an die Nordseeküste.
Berlin bringt neuen Stadtplan für Busfahrer heraus
TRD-Reisen setzt neue Linienbusse im Stadtverkehr ein
Volvo mit Geschenkaktion auf Weihnachtsmärkten
2.500 Tannen und 10.000 Kugeln sorgen für Weihnachtsstimmung.

Deutschland (nur BP)

Atout France bringt die Ile de France mit einer Roadshow der Bustouristik näher
Thomas Bertilsson neuer Geschäftsführer bei Scania Deutschland
Der Branchenverband geht davon aus, dass die EU-Verordnung auch ohne PBefG-Novellierung unmittelbar in Deutschland gilt.
Eine Umfrage von hotel.de zeigt aber auch, dass die Preise immer noch unter dem Vorjahresniveau liegen
MAN Truck & Bus Deutschland GmbH gegründet

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Unternehmen sucht Personal für Betrieb, Wartung und Sicherheit.
Bundesumweltministerium signalisiert Bereitschaft, Pilotprojekt zu fördern
ver.di fordert Beteiligung des Bundes an Finanzierung auch ab 2020.
LBO begrüßt Klarstellung von Datenschutzbeauftragten.

bdo – Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer

Initiative des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen
Bundesverband bezieht Stellung zu Mitteilung von mofair
Drei Unternehmen treten dem Verband der Paketer bei
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten