Werbung

RDA kritisiert Pläne für Busmaut

Verband bezeichnet SPD-Pläne als "brisant und wirtschaftsfeindlich“

Werbung
Landkarten
weiter

Die Länder Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bremen beabsichtigen mit am 7.9.2011 eingereichten 15 Änderungsanträgen zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Persönenbeförderungsgesetzes (PBefG), diese Gesetzesvorlage zum Nachteil der deutschen Busunternehmer abzuändern, meldet der RDA.

Als „besonders brisant und wirtschaftsfeindlich“ betrachtet der Bustouristikverband dabei vor allem die Änderungsanträge Nr. 11 und 15: Mit Antrag Nr. 15 wird die Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes (BFStrMG) zum Zweck der Einbeziehung des Kraftomnibusses in die Mautpflicht gefordert. Lediglich Verkehre mit Kraftomnibussen, die ausschließlich im ÖPNV eingesetzt werden, sollen von der Maut befreit bleiben. Neben dem Busfernlinienverkehr wäre von der Maut somit auch der gesamte Busreiseverkehr mit Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 12 Tonnen betroffen. Bei einem Euro-IV-Bus würde dies z.B. bei einer Fahrleistung von 100.000 km zu einer jährlichen Mehrbelastung von rund 16.900 Euro führen, hat der RDA errechnet.

Der RDA lehnt diesen für kleine und mittlere Unternehmen geradezu existenzvernichtenden Antrag, der auch keine Rücksicht auf die sozial integrierende Funktion des Reisebusses gerade auch für einkommensschwache Bevölkerungsteile nimmt, mit aller Entschiedenheit ab. Aufgrund seines geringen Verkehrsflächenbedarfs und der niedrigen Folgekosten aufgrund geringfügiger Umweltbelastungen, sind gerade die externen Kosten des Reisebusses besonders niedrig. Zudem ist der Bus mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 20 g pro km das umweltfreundlichste straßenverkehrsgebundene Verkehrsmittel. Auch finanziert sich der Reisebus ausschließlich selbst und führt z. B. allein über den Dieselkraftstoffpreis über 70 % Steuern an den Fiskus ab. Dagegen profitieren Flug und Bahn von massiven Steuervorteilen. Angesichts der bereits bestehenden fiskalischen Wettbewerbsnachteile des Reisebusses, fordert der RDA, dass der Reisebus keinesfalls weiteren wettbewerbsverzerrenden finanziellen Belastungen, wie durch eine Mauterhebung, ausgesetzt wird. Mit Antrag Nr. 11 fordern die antragstellenden Bundesländer, das Unterwegsbedienungsverbot des § 48 Abs. 3 PBefG nur eingeschränkt abzuschaffen: Anders als im vom RDA dazu begrüßten Regierungsentwurf sollen danach nur Ferienziel- und sogenannte „überörtliche“ Ausflugsfahrten vom Wegfall des Unterwegsbedienungsverbots profitieren können. Da das Personenbeförderungsgesetz bisher keine Differenzierung zwischen „innerörtlichen“ und „überörtlichen“ Ausflugsfahrten kennt, hält der Verband diese „kleinteilige Lösung“ für verfehlt und nicht im Interesse von klaren, einfachen und für alle Beteiligten nachvollziehbaren gesetzlichen Regelungen.

Der RDA fordert deshalb, dass es bei der vollständigen Abschaffung des Unterwegs- bedienungsverbots verbleibt. Es ist vorgesehen, dass das Plenum des Bundesrates bereits am 23. September über die PBefG-Novelle abstimmen wird. Der RDA setze sich deshalb zur Zeit mit Nachdruck bei allen Entscheidungsträgern dafür ein, dass es bei der von der Bundesregierung beschlossenen Gesetzesfassung des novellierten PBefG verbleibt und bittet seine Busunternehmermitglieder eindringlich, sich auch selbst vor Ort bei ihren jeweiligen Landtagsabgeordneten für eine diesbezügliche Beibehaltung der Regierungsvorlage stark zu machen.


« vorherige News
ZF-Getriebe für Moskau
 
nächste News »
Der bdo schlägt Alarm
      Werbung
Software
Professionelle Softwarelösung für Omnibusunternehmen und...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Unter dem Leitmotto „Magic Nature“ konnte die RDA Group Travel Expo Anfang April wieder zahlreiche Fachbesucher auf die...
Hier finden Sie einen Überblick der Teilnehmer am busplaner Fotowettbewerb "Der Schönste Bus 2016". Der Siegerbus ziert...
      Werbung
Zubehör
Für bis zu 22 Schlüssel: Wir bieten Ihnen optimale Lösungen für das...
weiter
Werbung
Im April 2006 sind die neuen europäischen Regelungen zur verbindlichen Einführung des digitalen Kontrollgerätes in...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Drei neue Themenbereiche sollen entstehen.
Interaktiver Praxisleitfaden mit zusätzlichen Features für Busunternehmen.
Im Musical Dom sorgen Anfang Oktober 2018 22 ABBA-Songs für Stimmung.
Rund fünf Prozent mehr Übernachtungen aus dem Ausland.
Neue Broschüre soll als Ideengeber für Verbandsmitglieder dienen.
Auf 248 Seiten stellt der Paketer die neuen Reiseprogramme für 2019 vor.
Wintersportregion Bad Hindelang will Langlaufkompetenz weiter ausbauen.
Parkometer werden aktuell auf bargeldlose Systeme umgestellt.
Werke von Künstler Cruzvillegas entstehen in der Ausstellungszeit 2018.
Ein Skipass bietet künftig Zugang zu 52 Liften in Nord-und Südtirol.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Norwegische Metropole überzeugte EU-Jury in acht von zwölf Kategorien.
Kombiticket für Gruppen ab 20 Personen buchbar.
Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.
Neue Gäste sollen für Zielgebiet interessiert werden.
Reisebranche erwartet starke Zuwächse für 2018.
Fahrt zum Schloss Montvillargenne beinhaltet Fahrt nach Paris.
Neuer haki-Behandlungsraum soll helfen innere Spannungen abzuleiten.
Zahlreiche Tipps sowie spezielle Angebote der Bushotels stehen bereit.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Fußgängerrouting kann nun auch offline genutzt werden.
Sonderausstellung mit Blumenbildern bis Mitte November zu sehen.
Geschichten rund um Luxus und Extravaganz auf rund 850 Quadratmetern.
Veranstaltungen in vier bayerischen Städten im Jahr 2018 geplant.
Gäste achten laut Landzeit verstärkt auf Preis-Leistungs-Verhältnis.
GTW gibt neuen Sonderkatalog für 2019 heraus.
Maßgeschneiderte Reisen ein Schwerpunkt auf der Touristik-Messe.
Tschechien erinnert 2018 an die Gründung der Tschechoslowakei.
Deutschland belegt in aktuellem Splendid Research-Ranking Platz eins.
Laut aktueller Allianz-Umfrage ist Deutschland zweitbeliebtestes Reiseziel.
Neues Theater soll Platz für 500 Besucher sowie Firmenevents bieten.
SBSB will elektronischen Vertrieb im B2B-Bereich vorantreiben.
Drei verschiedene Varianten sind für Reisegruppen buchbar.
IVU.suite optimiert Umlaufplanung des luxemburgischen Verkehrsbetriebs.
Anlage öffnet Ende September nach Sanierung für Besucher.
Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungsergebnisse vor.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
Kunsthistorisches Museum zeigt Gemälde, Grafiken und Zeichnungen.
Klassiker und neue Reiseideen auf 100 Seiten.
Online-Registrierungssystem teilt Reisebussen Zeitslots und Parkplätze zu.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
Digitalisierung und Nachhaltigkeit stehen unter anderem im Fokus.
Workshop-Teilnehmer erhielten Einblicke in die Apassionata World München.
Ab August überspannt eine neue Hängebrücke den Bergsee im Eggental.
Ankünfte aus Deutschland stiegen im ersten Halbjahr um 29 Prozent.
Bustouristik-Messe mit 641 Ausstellern, rund 8,4 Prozent weniger als 2016.
Neue Wellnessbehandlungen im Vitalhotel Sonneck in Wörishofen buchbar.
NS-Dokumentationszentrum stellt Widerstandsaktivitäten in München vor.
Regelung soll wassertouristische Entwicklung in Schwerin unterstützen.
Regierung will CO2 Aufkommen bis 2030 um 40 Prozent verringern.
Luxuriöser "Mercedes-Benz Travego L" zum Aufstieg in die erste Liga.
55 Aussteller präsentierten sich auf der neuen Reisemesse des VPR.
Museumsstücke sollen in Dialog mit Werken von Christoph Brech treten.
Im Januar 2018 warten vergünstigte Angebote auf weibliche Gäste.
Neue Sonderausstellung im Martin-Gropius- Bau zeigt über 1.000 Exponate.
Besucher genießen im Herbst Aal- und Fischspezialitäten in Italien.
Veranstalter finden Gruppenreiseziele und Checklisten auf 210 Seiten.
Rund 700 Veranstaltungen sind in der kommenden Saison 2018/19 geplant.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Mitmachen lohnt sich bei der kostenlosen Aktualisierung.
Laut Verband drohen Arbeitskampfmaßnahmen in kommenden Wochen.
Verbesserung der Gästeauslastung im Winter geglückt.

Fernbuslinienverkehr

FlixBus mit eigenem Verkaufsshop für Reisende.
150 Teilnehmer beim WBO-Kongress „Fernbusmarkt: Wohin geht die Reise?“.
Berlin steht auf dem ersten Platz der Trendziele.
Steigende Auslastung und Ticketpreise sorgen für höhere Erlöse.
Seit April 2018 neue Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
FlixTrain startet Ende März ersten Linienbetrieb.
Neue FlixTrain GmbH bündelt Zusammenarbeit mit Bahnverkehr.
Volvo befragte 6.000 Fahrgäste aus sechs europäischen Ländern.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Seit 28. Februar 2018 gilt die EU-Verordnung 181/2011.
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.

Menschen (Personalien)

Leiter Volkswagen Truck & Bus folgt auf Martin Daum von Daimler.
Mark Sondermann ist neuer Geschäftsführer des Busklimaspezialisten.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Abwechslungsreiche Gruppen-Reiseprogramme rund um die Lahn
Busse mit induktiver Ladetechnik fahren im Mannheimer Linienverkehr.
Aufwändige Restaurierung und Rückbau in Originalzustand bis 2020 geplant.
TRD-Reisen spendet 5.000 Euro an Dortmunder Einrichtungen
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Im Jahr 2018 locken mehrere Ausstellungen in die Universitätsstadt.
Holly Buggins betreut von nun an deutsche Bus- und Gruppenreiseveranstalter
Alligator bringt "Sens.it HD" zur Nufam 2015 auf den Markt.
Insgesamt 80 Busse bestanden Schulbus-Check 2015 des RBO
Dieselpreise und Wettbewerbsnachteile setzen Busunternehmen unter Druck
Dr. Klaus Beetz neuer Geschäftsführer Climate Control Systems
Ergonomisches Tragegestell und bis zu 60 Minuten Akkulaufzeit.
Schutz greift bei Anschlägen innerhalb von 30 Tagen vor Abreisezeitraum.
Neumarkt lädt zur geführten Barfußwanderung durch den „Garten des Lebens“ ein
Königreich will mit 127 klimatisierten Bussen Straßen entlasten.
Busunternehmen führte Planungs‐ und Dispositionstool "IVU.suite" ein.
Travel Partner legt erstmals Flyer für Saisonfahrten auf
Parkabtei aus dem 12. Jahrhundert zeigt Ausstellung zum klösterlichen Leben.
LBO stellt Verhaltensregeln für den Notfall zusammen.
H&H Touristik legt neue Kombinationsreise „Istanbul – Abu Dhabi – Dubai“ auf
Neue Studie zeigt Belastung von Busfahrern durch Wettbewerbsdruck auf
Einheitliches Konzept für Bar und Restaurant im Berliner Hotel Andel's.
Flexible Ausstellungsräume und ein Auditorium stehen für Besucher offen.
66-jähriger Busunternehmer zudem Bezirksvorsitzender von Unterfranken.
Paketer bringt Sonderkatalog „Super-Preishits Europa 2013“ auf den Markt
Reifendruck- und Temperaturüberwachung soll erstmals live gezeigt werden.
ADAC kontrolliert wieder Busreisen
Belgien, Niederlande und Luxemburg präsentieren sich in München und Leipzig
Schweden zeigen auf Busworld "Volvo 7900 Electric" und VDS für Reisebusse.
Rosi Reisen feiert Jubiläum mit neuen Reisebussen
"HD3-Komfort-Fullwash" jetzt unter anderem mit Fahrerkabine nachrüstbar.
Fünf Omnibusse sind fünf Tage im Dauertest
Neue Führung und neue Servicepartner
Busunternehmen machen einen erheblichen Anteil der Besucher aus
Im Monat März wurden 700 neue Busse zugelassen.
Mit Touren-Service an die Loire und in die Gärten von Villandry
Private Busunternehmen in Niedersachsen fühlen sich bedroht
Grimm Touristik Wetzlar stellt neue Zubucher-Reisen vor
Wies Faszinatour übernimmt zwei neue Linienbusse von Solaris
Gemeinsamer Verband von RDA und gbk soll für andere Verbände offen stehen
LBO: Europaweite Ausschreibungen sind Gift für den heimischen Mittelstand
System RUBIK soll Busfahrern per Tastendruck ermöglichen, untereinander zu kommunizieren und sich in Echtzeit eventuelle Verspätungen durchzugeben.
Bremer Touristik Zentrale stellt neuen Reise-Katalog für Gruppen vor
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff ziehen Bilanz
Verkehrsvertrag für den nördlichen Teil des Landkreises Görlitz unterzeichnet
Regionalverkehr Bodensee-Oberschwaben veranstaltete ein ÖPNV-Forum im Kloster Reute
Berliner Busreiseveranstalter erhält Zertifikat „TOP-Reiseveranstalter“
Paketer bringt den Katalog "Fächerstadt Karlsruhe 2010" heraus
Verkehrsgesellschaft erweitert ihre Busflotte
RDA reagiert auf Besucherschwund mit zweiter Messe in Friedrichshafen.
Vier Gelenkfahrzeuge im neuen Design
Spezielle Gruppenführungen zur Adventszeit
Vermittlung über „Gartenschau-Busreisen.de“ für Reiseveranstalter kostenlos.
52 Jahre alter Bus bringt Gäste vom Giesinger Bahnhof zum MVG-Museum.
DB Regio Bus App ermöglicht Buchung von Bedarfsverkehr im Kreis Lippe.
Ersatzteilhändler bietet neue Praxiskurse, etwa zur digitalen Werkstatt.
Urteil zu Reiseabsage wegen zu geringer Teilnehmerzahl
Laut VDA sorgt Liberalisierung des Fernbusmarktes für Aufschwung.
Solaris mit Polnisch-Deutschem Wirtschaftspreis ausgezeichnet
WBO zeichnet ehemalige Europaabgeordnete aus
Noch bis zum 9. September stehen 23 Kandidaten zur Wahl.

Fernbuslinienverkehr

Erste Direktverbindung im Fernverkehr zwischen Mainz und Berlin startet ab dem 23. August
AutobahnExpress kann dank einer Sondergenehmigung der Fernbus-Liberalisierung vorgreifen
Amadeus und Distribusion gehen den nächsten Schritt in ihrer Kooperation.
Studie zeigt Potenziale des Busses im Fernlinienverkehr auf
Bisherige Fernbusaktivitäten bleiben bestehen
Einstieg in Anmietverkehr bedroht aus gbk-Sicht gesamtes Fernbussystem.
Zahlreiche neue Linien und Halte in konkreter Planung
Fünf Fernbusbetreiber wollen Zusammenarbeit vertiefen.
Frenzel entwickelt in Kooperation mit LSG Sky Chefs ein neues Snackautomatensystem für Omnibusse
Vergleichsportal erwartet langfristig mehr Kunden für die Fernbusse
Amtsgericht München entschied zugunsten des beklagten Busunternehmens.
GVN begrüßt beabsichtigte Liberalisierung des Busfernlinienverkehrs
bdo fordert: Politik muss zu ihrem Wort stehen
Berlin-Alexanderplatz als Verkehrs-Drehkreuz für Schiene und Fernbus
Avango will Busnetz in Richtung europäische Nachbarländer ausbauen

Menschen (Personalien)

Bert Brandenburg und Rainer Langhammer verstärken Verlagschef Christoph Huss.
Bustourismus und Öffentlicher Personennahverkehr als Themen
bdo bestätigt Präsidentschaft für weitere drei Jahre.
Europäische Kommission beschäftigt sich 2016 mit Lenk- und Ruhezeiten.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten