Werbung

Kleine Unternehmen fühlen sich benachteiligt

Hessens Busunternehmer fordern gerechtere Verkehrspolitik

Werbung
Bei der Wintertagung des Landesverbandes Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) haben am vergangenen Wochenende Verkehrsexperten aus Hessen, Deutschland und Österreich über aktuelle Herausforderungen und Perspektiven für den öffentlichen Personennahverkehr und die Bustouristik diskutiert. Hessens Busunternehmer fordern in ihrem Bundesland eine gerechtere Verkehrspolitik, die nicht allein zu Lasten kleinerer Unternehmen gehe. Auftraggeber für öffentliche Busverkehre müssten nach Auffassung des Landesverbandes bei der Vergabe von Verkehrsleistungen mehr Instrumente zur Verfügung haben: Neben öffentlichen Dienstleistungsaufträgen (durch eine europaweite Ausschreibung) sollten sie auch die Möglichkeit der Direktvergabe an kleine und mittlere Unternehmen nutzen können. Dafür plädierte Vorsitzender Karl Reinhard Wissmüller zum Start der Wintertagung seines Verbandes in Innsbruck. Nur so könne gewährleistet werden, dass auch lokal verwurzelte familiengeführte Busunternehmen im Wettbewerb eine Überlebenschance bekommen, sagte Wissmüller. Neben verkehrspolitischen Fragen stand bei der Wintertagung auch die aktuelle Kennzeichnungsverordnung für Umweltzonen zur Debatte. Hessens Busunternehmer hoffen auf längere Übergangsfristen für Euro-3-Fahrzeuge.


« vorherige News
ÖPNV im Aufwind
 
      Werbung
Software
Mehr Verkehrssicherheit zum NachrüstenDie neue Fahrerassistenz-Technologie zur...
weiter
      Werbung
Formulare
Mit diesem Fahrtenbuch können in einfachster und übersichtlicher Form alle...
weiter
Werbung
Wer in die Welt des Omnibusses eintreten möchte, braucht eine Eintrittskarte. Dieses Ticket heißt Bescheinigung über...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Laut VDV zahlen Betreiber nun 55 Prozent pro Megawattstunde weniger.
Bis zu 20 Busfahrer können in Augsburg das Bremsen und Ausweichen üben.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Teilnehmerversammlung beschließt Erweiterung der VDV-Kernapplikation.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
Land Baden-Württemberg investiert im Jahr 2017 15 Millionen Euro.
ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Im Juli nahmen nach bdo-Angaben 230 Busunternehmer an Befragung teil.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungsergebnisse vor.
IVU.suite optimiert Umlaufplanung des luxemburgischen Verkehrsbetriebs.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
Shuttle-Bus von Swiss Transit Labs verkehrt im Ortszentrum von Neuhausen.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Ideenansätze aus dem EBSF Verkehrsprojekt auf Bremer Bustage präsentiert
Experten mahnen 20 Prozent mehr Staus und Wertverlust in Milliardenhöhe.
MAN Gelenk- und Solobusse in Stadt- und Überlandausführung
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.
Polnischer Bushersteller beliefert die lettische Hauptstadt mit 300 Bussen
Ficosa startet Vorentwicklungsprojekt, Orlaca erhält RDW-Zulassung.
Echtzeit-Abfahrten der Busse per Handy abrufen
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Göttinger Verkehrsbetriebe übernehmen drei frühere NVG-Mitarbeiter.
„Dobrindt darf dem städtischen ÖPNV nicht die kalte Schulter zeigen“
LBO begrüßt Klarstellung von Datenschutzbeauftragten.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Die Zahl der tödlich Verunglückten auf unter 4.000 Personen gesunken
Rabattaktion auf der niederländischen KEIweek präsentiert
Neue Regeln für Kreisverkehr
Wegen Straßenerweiterung lange Wartezeiten zu befürchten
Drei Solaris Urbino electric für Hannover
Veranstaltung soll am 25. und 26. April in Berlin stattfinden.
Bis 2025 sollen Dutzende neue Bus- und Bahnlinien entstehen
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
41,5 Prozent der 7.300 getesteten Lkw und Bussen brachten Mängel ans Licht.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
Hessens Busunternehmen weisen auf Probleme bei der Infrastruktur hin
Liberalisierung bei Fernbuslinien längst überfällig
Auslieferung der Fahrzeuge soll im zweiten Halbjahr 2013 beginnen
DVG betreibt auch zwei Erdgastankstellen im Stadtgebiet.
Österreichisches Busunternehmen bestellt 64 MAN Lion’s City
Erster Solaris-Elektrobus fährt in Braunschweig auf Linie
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
Fahrstreifensignalisierungsanlage regelt künftig An- und Abreiseverkehr zwischen A5 und Europa-Park
Verkehrskalender künftig im Internet abrufbar
Die Üstra-Tochter "Intalliance" hat den Zuschlag im Veräußerungsverfahren erteilt
Bis 2018 fließen jährlich fast vier Milliarden Euro in deutsche Fernstraßen.
LBO: Europaweite Ausschreibungen sind Gift für den heimischen Mittelstand
Busticket künftig auf Chip-Karte, per Handy oder am Automat erhältlich.
Hessisches Ministerium informiert zu Ladeinfrastruktur und Kostenplanung.
Fahrgäste bewerten die Anhänger-Busse durchweg positiv
Geschäftsbetrieb geht derzeit noch weiter
Insgesamt fördert Sachsen 2015 Busse und Infrastruktur mit 37 Millionen Euro.
Je nach Ausstattung kostet der neue "NB 12 Electric" bis zu 500.000 Euro.
Flottenverstärkung für den Hannoveraner Innenstadtverkehr kommt 2017.
Rumänischer Verkehrsbetrieb bestellt siebzig Urbino 12
Bushersteller erhält Zuschlag bei drei Ausschreibungen der Stadtverwaltung von Istanbul
Spezieller Wintercheck an allen Bussen von VM und Werner abgeschlossen
ÖPNV-Betreiber bildet Fachkräfte im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker aus.
Europäisches Parlament nimmt Änderungsantrag des Verkehrsausschusses an
Deutsche Touring fordert vollständige Liberalisierung des Buslinienfernverkehrs
Fachvereinigung Omnibus & Touristik will Bus als umweltfreundliches und sicheres Verkehrsmittel bewerben
Berliner Verkehrsgesellschaft erhält innerhalb der kommenden vier Jahre 156 Scania Citywide
Möbelgigant ermutigt seine Kunden auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen
Iveco liefert über fünf Jahre 100 Crossway LE nach Österreich
Busmaut stehe nicht auf der politischen Agenda
bdo kritisiert Erklärungen der DB zu deren Geschäftsergebnis
Belgische Verkehrsunternehmen statten ihre Fahrzeuge mit DIWA.6 Getriebe von Voith aus
Hersteller von vollautomatischen Getrieben stattet mehr Otokar-Busse mit Vollautomatik aus
Mercedes-Benz O 309 D fährt für die „Lange Nacht der Museen“
Uunternehmen im bodo-Verkehrsverbund nahmen am „Schulbus-Check“ teil
Schreiben an alle Tourismus- und Verkehrspolitiker
Hessens Busunternehmer kritisieren Finanzpläne des Landes
Verkehrsgesellschaft Ennepe Ruhr (VER) stellt neue Crossway in den Dienst
Fahrzeug wird auf Großserientauglichkeit und Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz getestet
ver.di fordert Beteiligung des Bundes an Finanzierung auch ab 2020.
Der 18 Meter lange E-Bus schafft rund 300 Kilometer Reichweite.
Verkehrssicherheitstage in Herrenberg als Vorbild gelobt
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
LBO mit positiver Bilanz/ keine nennenswerten Verkehrsprobleme
Bundesregierung bekennt sich zur Stärkung eigenwirtschaftlicher ÖPNV-Verkehre
Zehnmonatiger Test mit acht "VDL Citea SLFA Electric" abgeschlossen.
Deutschland-Tag des Nahverkehrs: Verkehrsunternehmen beklagen Sanierungsstau im ÖPNV
Im ÖPNV-Projekt IPSI entsteht ein bundesweites Handy-Ticket-System.
Dobrindt: Größtes Upgrade für die Infrastruktur, das es in Deutschland je gab.
Münchner Linienbus macht eine Million Kilometer voll
Sitz löst Notruf in Gefahrensituationen automatisch aus.
Unternehmerverband begrüßt Vorschlag zur Reduzierung von Preisschwankungen
Mangelnde Wartung lautet das Ergebnis des TÜV Bus-Reports 2012
Busbetreiber TMB kauft zehn neue MAN Lion’s City Hybrid
15 Setra Niederflurbusse für Linienflotte im Rhein-Main-Gebiet
Bundesumweltministerium signalisiert Bereitschaft, Pilotprojekt zu fördern
VDV fordert ÖPNV-Finanzmittel zur Erreichung der Klimaziele
Bayerisches Fernsehen greift Thematik in seinem Wirtschaftsmagazin auf
Per Smartphone Fahrscheine erwerben
Berliner Verkehrsbetriebe testen CNG-Busse von Daimler und MAN.
ÖPNV-Branche fordert verlässliche Finanzierung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten