Werbung

Autonomer Kleinbus soll in Mainz rollen

MVG und R+V planen vierwöchigen Test am Rheinufer.


Test- und behördliche Genehmigungsphasen sind laut R+V Allgemeine Versicherung AG abgeschlossen. Jetzt darf das Unternehmen ihren autonomen Navya-Kleinbus auch unter realen Verkehrsbedingungen im öffentlichen Straßenverkehr testen. Wie R+V berichtet, soll der Minibus in Zusammenarbeit mit der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH, im August dieses Jahres probeweise in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt verkehren.

Testmeile Rheinpromenade

Für vier Wochen pendelt er dann an der Rheinpromenade im Bereich zwischen Ruderverein und Rheingoldhalle. Der Elektrokleinbus fährt mit Mainzer Ökostrom und wird permanent von einem Operator überwacht.

Mainzer Mobilität 2030

Das Projekt ist Teil der Umsetzung der Vision "Mainzer Mobilität 2030" und soll Erkenntnisse über die Potenziale des autonomen Fahrens im öffentlichen Verkehr liefern. Nicht zuletzt möchte die MVG nach eigenen Aussagen auch Erkenntnisse sammeln, wie und wo man solche elektrischen Kleinbusse zur flexiblen Versorgung von Randgebieten einsetzen kann.

Risikomanagement im Fokus

Initiiert wurde das Projekt von einem Team des R+V Innovation Labs „MO14“ mit dem Ziel, die Herausforderungen zukünftiger Mobilität im Bereich Risikomanagement und –schutz zu erforschen. Das MO14-Team untersucht unter anderem die Akzeptanz der Bevölkerung beim Einsatz von autonomen Fahrzeugen im Personennahverkehr. Dazu sind in der Testphase Meinungsbefragungen unter den Fahrgästen vorgesehen.


      Werbung
Zubehör
Schulbusschilder nach BOKraft als gesetzlich vorgeschriebene Schilder für...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Am Busworld-Stand von Irizar gab es gleich zwei Weltpremieren zu bestaunen: den zwölf Meter langen Stadtbus Irizar ie und den 18 Meter langen Gelenkbus Irizar ie tram. Der Reisebus i8 (im Bild) wurde zum "Coach of the Year 2018" gekürt. (Foto: Kiewitt)
Im belgischen Kortrijk ist die mit 376 Ausstellern aus 36 Ländern (2015: 342/32) und 35.000 Besuchern weltweit größte...
busplaner fuhr mit: Daimler Buses ist der weltweit erste Hersteller, der einen Stadtbus im realen Verkehrsgeschehen automatisiert fahren ließ. (Foto: Kiewitt)
Auf einer rund 20 Kilometer langen BRT-Strecke in Amsterdam absolvierte Mitte Juli der Mercedes-Benz Future Bus mit „...

bustouren

      Werbung
Formulare
Das Prüfprotokoll wurde fälschungserschwerend gestaltet.
weiter
Werbung
​Es hat sich viel getan: Neue Vorschriften für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), Liberalisierung des...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Kleinbusse (wie Mini- und Midibusse)

Mit Unterstützung von door2door wollen die Münchner unter der Bezeichnung „MVG IsarTiger“ per App gesteuerte Sammelverkehre anbieten.
Modelle "e-Civitas" und "e-Ducato" basieren auf dem "Fiat Ducato L3H2".
Kamera-Monitor-System "ProViu Mirror" soll tote Winkel reduzieren.
Nächste Generation profitiert von der Technik des neuen Sprinter.
Aktuellste Modell der Minibus-Reihe mit überarbeitetem Fahrerbereich.
Proton und Magna rüsten Mercedes Viano zum E-Fahrzeug um.
Auslieferung und Inbetriebnahme ist für den Sommer 2018 geplant.
Mit einem zweiten Mobilitätsworkshop wird am 26. Mai 2018 ein Pilotprojekt vorbereitet, das im Juni in Bad Gandersheim starten soll.
Neues Modell 40 Zentimeter länger und mit zusätzlicher Sitzreihe.
Neue Reisebus ist Nachfolgemodell des "Vectio T" des türkischen Herstellers.
App des US-Partners Via steuert ab 2018 On-Demand-ÖPNV in Berlin.
Erste Details zur Neuheit von Daimler, die im Februar Weltpremiere feiert.
4-in-1-Lösung bietet Wurstkocher, Kaffeemaschine, Boiler und Kühlbox.
Minibus basiert auf dem Fahrgestell des Mercedes-Benz Sprinters.

Autonomes Fahren (Straßenverkehr)

Premiere feierten zudem der Reisebus "MD9" und der Schulbus "LD SB Plus".
Shuttle-Bus von Swiss Transit Labs verkehrt im Ortszentrum von Neuhausen.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Roland Berger sieht alternde Bevölkerung als Chance für autonome Busse.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
Pilotprojekte werden mit einer Million Euro bezuschusst.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
Laut YouGov und CAM würde jeder vierte Deutsche autonome Busse nutzen.
Baden-Württemberg schafft eine reale Testumgebung für den Einsatz autonomer Fahrzeuge auch im städtischen Umfeld.
Parallel zum Projekt im öffentlichen Raum plant Betreiber Testareal in Bern.
SmartShuttle verfügt über elf Sitzplätze und lädt in acht Stunden.
Besucher können einen „mitdenkenden Bus“ im Selbstversuch testen.
370 Aussteller aus 17 Ländern treffen in Karlsruhe auf 25.000 Fachbesucher.
Trotz höherer F&E-Aufwendungen stieg Umsatz auf 18,3 Milliarden Euro.
Seit gestern fahren die gelben Minibusse im Fahrgastbetrieb.
Fahrzeughersteller stellt in ParisTestbus vor, der selbst einparken kann.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Mit 8,2 % Anteil wird der chinesische Konzern größter Einzelaktionär.
In Karlsruhe zeigen Start-Ups Lösungen für sehbehinderte Fahrgäste.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Büro autoBus lud in Hamburg zum Fachaustausch mit Projektpartnern ein.
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Bertrandt nutzt Forschungsplattform für die Objekterkennung in Regensburg.
Test im realen Betrieb mit Fahrgästen und Mischverkehr geplant.
Ab Sommer 2018 soll zweiter Elektrobus in Betrieb gehen.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.
Partner wollen Strecke mindestens bis Ende 2018 betreiben und ausbauen.
Betreiber der elektrisch bedienten Buslinie 7015 ist DB Regio Bus Ostbayern.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.

Versicherung

Verkehrssicherheit und Passagierkomfort im Fokus der Franzosen.
Nach Abberufung von Fleck und Fimpeler übernimmt eine Frau das Ruder.
Modularer Versicherungsansatz in Zusammenarbeit mit Allianz und HDI.

Omnibus-Tests

Zwei Wochen soll der Irizar ie im realen Fahrgastbetrieb getestet werden.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.

Risikomanagement

Große Teile des Werks und der Verwaltung in Salzgitter wurden zerstört.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Autonomes Fahren (Straßenverkehr)

Weltweit erste Lösung zur Optimierung autonomer Fahrzeugflotten im ÖPNV.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Französisches Joint Venture Easy Mile liefert Elektrobusse "EZ10".
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
Joint Venture "e.GO Moove" für Stadtverkehr der Zukunft gegründet.
Anbieter stellt auch Studie zur Digitalisierung in der Nutzfahrzeugbranche vor.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.
Bis 2018 fließen jährlich fast vier Milliarden Euro in deutsche Fernstraßen.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Postauto, Navya und BestMile wollen Test über Oktober hinaus verlängern.
Anbieter zeigt Lösungen für vernetzte, automatisierte und elektrifizierte Busse.
Fahrzeuge könnten 2017 präsentiert werden.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.
Ab Dezember will PostAuto zwei Roboterbusse in Sitten testen.
Bitkom begrüßt Gesetzentwurf zu selbstfahrenden Fahrzeugen.
„Olli“ von Local Motors soll auf Sprachbefehle reagieren können.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Wettbewerb von TourismusMarketing Niedersachsen geht in die zweite Runde.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Deutschsprachige Busverbände auch für weniger Bürokratie für Unternehmer.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Mobilitätsanbieter zeigen jüngste Fortschritte im Bereich Autonomes Fahren.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Autonomer Stadtbus fährt in Amsterdam auf 20 Kilometer langer Strecke.
Laut Experten eignet sich fahrerloser Busverkehr für ländliche Regionen.

Versicherung

KPMG rechnet mit Rückgang des Prämienvolumens bis 45 Prozent bis 2030.
Versicherungen für autonom fahrende Elektrofahrzeuge im Test.
DRV erreichte Verbesserungen, kritisiert aber nach wie vor einige Punkte.
URV bietet zusätzlichen Schutz für Reisebuchungen bis Ende März.
Busdiebe lesen zunächst Daten mittels Laptop und OBD-Stecker aus
„SiDi-Recorder“ von Dittmeier filmt anlassbezogen die Verkehrssituation.
Tool soll zwei Stunden Bearbeitungsaufwand pro Schadenfall sparen.
Wilfried Hauck zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt
Erste Verleihung des Zertifikats „TOP-Reiseveranstalter“ auf der ITB in Berlin
Im Oktober präsentieren Anbieter Linien- und Reisebusse in Chemnitz.
Neues Angebot der Europäischen
Das Hamburger Unternehmen konnte 2014 ein Neugeschäftsplus verbuchen.
Elvia erweitert SOS-Service
Neue Versicherungen für Gruppen
DRV wertet Entscheidung zu „EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie“ positiv.
Tarifreform, EU-Pauschalreiserichtlinie, Kundengeldabsicherung & Co.
39-Jähriger folgt auf Bernd Willbrand, der in Altersteilzeit geht.
Uwe Schäfer zeichnet für alle Geschäftsbereiche des Versicherers mitverantwortlich
Internationales Dienstleistungsunternehmen erweitert sein automobiles Leistungsportfolio
Dittmeier erweitert Versicherungsportfolio mit Neuwert-, Zusatz- und Mehrkostenversicherung
„Elvia SOS“ unterstützt weltweit bei der Abwicklung.
Neuer Key Account Manager soll Marktführerschaft sichern
Neues Ortungsgerät „D-Loc 2.0" von Dittmeier vorgestellt.
Für Russland neue Verkehrshaftpflicht notwendig
Jahresversicherungen in den Produktlinien „Optimal“, „Premium“ und „Exzellent“
Berliner Busreiseveranstalter erhält Zertifikat „TOP-Reiseveranstalter“
HanseMerkur unterstützt RDA-Wettbewerb „Roter Bus“
Versicherungsangebot für Omnibusfahrer
HanseMerkur reagiert mit Spezialversicherungen auf die Liberalisierung des Fernbusverkehrs
Versicher tourVers mit neuen Ideen auf dem RDA-Workshop
Arbeitsamt und Reiseversicherung halten Geschäft des Flusskreuzfahrt-Anbieters aufrecht.
Roadshow „Schutzengel auf Reisen 2012“ in 26 Städten
Laut DRV wird Reisebranche mit neuem Gesetz ab Juli 2018 leben können.
Neuer Touristik-Makler kündigt Messebeteiligung an
Spezialmakler rät, Angebote für Omnibusse noch im Oktober anzufordern.
Kravag bietet neue Versicherung für bdo-Verbandsmitglieder.
Versicherungsmakler rät über Pfingsttage zu erhöhter Wachsamkeit

Omnibus-Tests

"Hybridbusse halten noch nicht, was ihre Hersteller versprechen"
Ab 2019 soll Busflotte auf umweltfreundlichen Antrieb umgestellt werden.
Internationales Journalistenteam testete sechs Elektrobusmodelle.
Beleuchtungsanlage Sorgenkind Nummer eins.
Verkehrsunternehmen setzte Fahrzeug im Linienverkehr ein.
ECW zeichnete Topclass-Modell "S 516 HDH" der Daimler-Tochter Evobus aus.
Der 18 Meter lange E-Bus schafft rund 300 Kilometer Reichweite.

Risikomanagement

Elvia bietet Schutz vor Umbuchungsgebühren
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten