Werbung

Neuer Chef für die Bahn-Busse in Bayern

Stefan Kühn wird Vorsitzender der Regionalleitung bei DB Regio Bus.


Werbung

Stefan Kühn, neuer Vorsitzender der Regionalleitung von DB Regio Bus, Region Bayern am Standort Ingolstadt wurde nach Angaben der Deutschen Bahn vergangene Woche in sein Amt eingeführt. Kühn wird außerdem weiterer Geschäftsführer der bayerischen DB Busgesellschaften Omnibusverkehr Franken (OVF), Regionalbus Ostbayern (RBO) und Regionalverkehr Oberbayern (RVO). Der 49-Jährige, der bereits seit über 20 Jahren Führungspositionen bei der DB bekleidet, folgt auf Siegfried Moog, Leiter Personal bei Regio Bus, der die Region Bayern knapp ein Jahr lang in Personalunion kommissarisch leitete.

3.200 DB-Busse in Bayern

Seit Mai 2016 ist die Regionalleitung in Ingolstadt vertreten. Von dort werden laut DB die acht bayerischen Busgesellschaften Omnibusverkehr Franken, Regionalbus Ostbayern, Regionalverkehr Oberbayern, Regionalverkehr Allgäu, Verkehrsgesellschaft Untermain, Kreisomnibusvertrieb Oberthulba, DB Regio Bus Bayern und DB Regionalverkehr Bayern zentral gesteuert. Die mehr als 3.200 Busse transportieren nach Angaben des Unternehmens in Bayern jährlich circa 109 Millionen Fahrgäste bei einer Verkehrsleistung von 104 Millionen Buskilometern.


      Werbung
Fachbücher
Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung nach § 29 und Anlagen VIII - VIIId...
weiter
      Werbung
Software
Professionelle Softwarelösung für Omnibusunternehmen und...
weiter
Werbung
Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung nach § 29 und Anlagen VIII - VIIId StVZO sowie nach §§ 41 und 42 BOKraft...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Neues Konzept für ländliche Regionen setzt auf bedarfsgesteuerte Verkehre.
Berliner Verkehrsbetriebe bringen vierten Musik-Spot für Fahrgäste heraus.
MVG setzt sich mit 40-Stunden-Woche gegenüber Verdi nicht durch.
Mit 152 Brennstoffzellenbussen in 14 europäischen Städten und einem Investment von 106 Mio. Euro soll die Grundlage für eine breite Nutzung der Technik geschaffen werden.
Mitteldeutsche Unternehmer fordern Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.
Kundenbarometer 2017 von Kantar TNS vergleicht 41 Verkehrsanbieter.
„Orion E“ sollen laut Unternehmen gegen Ende 2017 ausgeliefert werden.
E-Busse auf bestimmten Linien sollen die Schadstoffkonzentrationen senken.
Am neuen Hochbahn-Busbetriebshof „Gleisdreieck“ sollen künftig bis zu 240 E-Busse laden können.
Mainz, Wiesbaden und Frankfurt betreiben ab 2018 elf Brennstoffzellenbusse.
Neues Modell 40 Zentimeter länger und mit zusätzlicher Sitzreihe.
bdo und VDV zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts.
Die 40 Citea Electric sollen ab Frühjahr 2019 in Oslo fahren.
Bahnspezialist testet derzeit bei der Hochbahn und der BVG den E-Bus Aptis.
Tochterunternehmen der Hamburger Hochbahn will auf Chemie verzichten.
Ab Juni dieses Jahres verkehren E-Schlenkis auf einem Teilstück der Linie 16.
Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.
Verkehrsunternehmen erhält IHK-Auszeichnung für zwei Jahre.
BEX hat zwei Niederflurdoppeldecker für Stadtrundfahrten in Dienst gestellt.
Die ersten "Urbino 18 electric" sollen 2019 in Belgiens Hauptstadt fahren.
App des US-Partners Via steuert ab 2018 On-Demand-ÖPNV in Berlin.
Softwarehersteller will Echtzeit-Plattform auf der Messe IT-Trans präsentieren.
Die Fahrzeuge sollen bis Ende April 2019 ausgeliefert werden.
Die Lieferung der ersten Doppelgelenk-Hybridbusse erfolgt im Dezember 2018.
Zwei-Klassen-Gesellschaft ade: MVG-Tochter City-Bus Mainz wird aufgelöst.
Kundenbetreuung und Vertrieb sollen ausgebaut werden.
Seit 2016 erneuert Polens zweitgrößte Stadt ihre Flotte mit rund 200 Bussen.
Baden-Württemberg schafft eine reale Testumgebung für den Einsatz autonomer Fahrzeuge auch im städtischen Umfeld.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Ein Start-Up aus dem Schwäbischen strafft je nach Bedarf feste Routen und will Fahrzeuge so besser auslasten als bei herkömmlichem Pooling.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
Statt Fahrverboten fordert der LBO, Omnibusverkehr konsequent zu fördern.
Mit "smartStation" erforscht die PTV Group die Zukunft vernetzter Stationen.
Fahrzeuge von Ebsuco sollen Reichweiten von bis zu 250 Kilometer erreichen.
Maßnahmenpakete gegen hohe Stickoxidbelastung geplant.
Ab 2025 sollen nur noch emissionsfreie Busse beschafft werden.
Bedarfsverkehr erweitert Angebot um elf neuen Buslinien und Haltestellen.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Kostendeckung der Regiobusse bei 20 Prozent, weitere sechs Linien geplant.
Ticketeinnahmen stiegen 2017 um 3,3 Prozent.
Bis 2023 sollen dann 48 Solos elektrisch fahren.
Arcadis-Vergleich zeigt Nachholbedarf im Ausbau von Bus- und Bahnnetzen.
Neue Gelenkbusse von Daimler fahren zunächst auf Stuttgarter Stadtlinien.
9.800 Quadratmeter großer Neubau soll Ende 2020 in Betrieb gehen.
Mobilitätsfördergesetz regelt die künftige Förderung.
Unter dem Namen SSB Flex können zunächst zehn Mercedes-Benz V-Klassen und B-Klassen per App gebucht werden.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Ab 2020 soll die Linie 934 komplett auf emissionsfreien Antrieb umgestellt werden.

Omnibusse

Acht NEOPLAN Tourliner und sechs NEOPLAN Skyliner gehen in Betrieb
Daimler will dreistelligen Millionen-Euro-Betrag investieren.
2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.
Der 47-Jährige tritt zum 1. April 2018 die Nachfolge von Hartmut Schick an.
BVG will Busse sukzessive in den kommenden Jahren abrufen.
Neuheit laut Hersteller ab 2020 erhältlich und ideal etwa für Schulbusse.
Spanier stellen Unternehmen "Irizar e-mobility" und zwei neue Modelle vor.
RATP setzt weiterhin auf Methan (Erd-/ Biogas) als Antrieb.
MAN bietet Erklärfilme zu Fahrersitz, Notbremsassistenten und Tempomat.
Iveco, DB Regio Bus und Hochschule Fresenius arbeiten zusammen.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Leiter Volkswagen Truck & Bus folgt auf Martin Daum von Daimler.
Für den polnischen Hersteller ist es einer der größten Gelenkbusaufträge.
Marc Llistosella scheidet zum 31. März 2018 auf eigenen Wunsch aus.
EU-Verkehrsausschuss diskutiert Maut für Busverkehr – bdo sieht Bundesregierung in Handlungspflicht.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
Hochdruckdüsen verteilen Löschmittelgemisch im Motorraum.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.

Bayern

Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
NS-Dokumentationszentrum stellt Widerstandsaktivitäten in München vor.
FC Bayern Erlebniswelt zeigt neue Sonderausstellung bis Frühjahr 2018.

Eisenbahnverkehrsunternehmen

Laut „Pricing Lab 2017“ liegt Nutzeranteil des Fernlinienbusses bei 13 Prozent.
Laut Vergleichsportal kommen Bahn-Sparpreise Fernbus-Preisen immer näher.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Omnibusse

Spanischer Bushersteller wirbt mit Messepreisen für den Bus.
67 Solaris Urbino für bulgarische Urlauberstadt Burgas
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.
Tropical Islands hat eine Busfahrer-Lounge eröffnet
Bushersteller präsentiert auf der Busworld Kortrijk sein erstes Elektrofahrzeug
Scherer unterzeichnet Servicepartnerschaft
Der neue Omnibus verkehrt ab sofort im Fahrdienst der Autostadt
Norwegische Verkehrsunternehmen bestellen 57 Busse
Das Dinner-Spektakel bietet erstmals Gruppenkonditionen
Avanti bereist 26 Länder in neun Monaten
Deutschlands erster Cabriobus fährt in Heidelberg
Busunternehmer bedauern Scheitern der Lohntarifverhandlungen
Partner wollen Busrouten mit Paketnetzwerk verbinden.
Veranstalter zeigen sich mit der ersten Veranstaltung sehr zufrieden
bdo: Umweltfreundliches Verkehrsmittel liegt nicht länger an der Kette
Busunternehmen und deren Fahrer sollen sich zur neuen Lenk- und Ruhezeitenverordnung der EU äußern
Bei den Kriterien der Fahrgastsicherheit lag der Befund „ohne Mängel“ bei 98 Prozent
Lösung für unklare Beweislage bei Unfallschäden: Dittmeier entwickelt spezielle Kamera für Busse
Der Alltag der Bus-Chauffeure
Getriebeöl eignet sich für den Einsatz in Handschaltgetrieben
RDA und gbk protestieren gegen busunfreundliches Gebaren des früheren Busklassikers
ADAC TruckService-Tochter organisiert Service in zwölf Ländern Europas.
Ab Juli muss der Fahrer nicht mehr auf Signalton achten
Generalvertretung für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Ein ehemaliger Busfahrer von Schumann Reisen hat sich mit einem einmaligen Angebot selbstständig gemacht.
Der Optimo 2200 de luxe bietet den gleichen Komfort wie ein 12-Meter-Bus
Partner bieten Fernbusverbindungen von Deutschland nach Europa.
Veranstaltung vom 1.-3. Dezember in Südtirol
Zum achten Mal findet in Ehigen der Wettbewerb im Buspulling statt
Lernen während des Wartens auf die Gäste
Zehn Jahre EvoBus - Zusammenschluss zweier Traditionsmarken
Große Aufträge aus den Metropolen für den Hersteller
B.u.B. Busverkehr GbR übernehmen nach europaweiter Ausschreibung die Verkehrsleistung Marburg-Biedenkopf
Ansgar Zoller tritt die Nachfolge von Jürgen Lammert an
Omnibusverkehr Spillmann übernimmt sechs neue Citaro und zwei Sprinter City 77
Der Busunternehmerverband veröffentlicht aktuelle Unternehmer-Umfrage
Diebstahlschutz ist eines der Top-Themen auf dem 3. busplaner-Zukunftsforum am 7. Februar in Dresden.
Mehr Buchungen als über Tagespresse
Initiative zur serienmäßigen Ausstattung mit Brandmeldeanlagen
Baden-Württemberg bezuschusst Fahrzeuge mit 600.000 Euro
Jury vergibt Auszeichnung für ein spezielles Bus-Alcolock-System
Badischer Zweitligist setzt auf S 416 GT-HD/2
Erst nach dem Probelauf wird über die Anschaffung neuer Gelenkbusse entschieden
Buspulling in Ehingen
Freie Fahrt für Fernbusse und mehr Privat statt Staat? - Was meinen Sie?
Große Bandbreite vom Stadtlinien- bis zum Doppelstockbus im Angebot
Pro Bus Jütland lädt Busunternehmer nach Westjütland ein
Zweiteiliges Angebot für Fahrer, Unternehmer und Disponenten
Busunternehmer können den serienreifen Bus in Kortrijk selbst testen
Minibusse „Ford Transit“ befördern Berufspendler auf Anfrage.

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Die neue Stadt- und Linienbus-Generation heißt Citea
Öffentliche Förderung des ÖPNV rund fünf Mal höher als in Baden-Württemberg
Das Departement Bas-Rhin setzt auf Überlandlinienbusse aus Neu-Ulm
Verbraucher übergeben Forderungen an Verkehrsminister
Voith-Getriebe kommen in Linienbussen und BRT-System zum Einsatz
Göttinger Verkehrsbetriebe kaufen 14 Niederflurbusse mit Dieselantrieb.
Reaktionen von Verbandsseite
Busunternehmer: Unnötige Mindestlohnbürokratie bremst Branche
Am 24. September feiert der neue Solaris Urbino Weltpremiere auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover
Gästekarte inkludiert kostenlose Bus-Nutzung für Urlauber.
Baselland Transport betreiben in der Schweiz die ersten Citaro-Solobusse nach Euro 6
AutobahnExpress weitet das Angebot an Schnellbuslinien aus
Kinder haben im Schulbus keinen Rechtsanspruch auf einen Sitzplatz
MVG startet neues Produkt „EspressBus“
Setra zeigt auf der Busworld dreiachsigen "S 418 LE business".
Sichtkontrollen in Bussen sollen jährlich 200.000 Euro mehr einbringen.
Nahverkehr im ländlichen Raum braucht Planungssicherheit
Laut Destatis nutzten 5,3 Milliarden Fahrgäste 2016 den Omnibus.
Moskau und Kiew rüsten Fahrzeuge mit ZF-Technik aus
WBO fordert mehr Investitionen in den Schulbusverkehr ein
Continental stellt neues System auf der Busworld vor
Sächsische Personenverkehrsgesellschaft übernimmt insgesamt zehn Überlandbusse
Münchner Stadtwerke machen 4,4 Millionen Euro für neue Busse locker.
SWM/MVG testen ab Mitte 2016 zwei E-Busse von Ebusco in München.
Mit über 240 Teilnehmern heiße Eisen der Omnibusbranche angepackt.
VDA registrierte trotz kürzerer Messedauer wie 2014 rund 250.000 Besucher.
Seit Anfang Mai verkehren vier der fünf E-Midibusse aus Italien in der Altstadt.
Wichtige Kundengruppe für Fahrten im Liniennahverkehr
2018 sollen sich wenige Anbieter auf lukrative Strecken konzentrieren.

Bayern

Tarifverhandlungen für das private Busgewerbe in Bayern gescheitert
Bayerische Busunternehmen bestätigen Heino Brodschelm im Amt
Busexperte Wolfram Goslich schulte Ökobauern im Bayerischen Wald
LBO-Eisstockturnier und Politikergespräch am 25. Januar 2013
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten