Werbung

Stuttgarter Straßenbahnen starten On-Demand-Sammelverkehre

Unter dem Namen SSB Flex können zunächst zehn Mercedes-Benz V-Klassen und B-Klassen per App gebucht werden.


Werbung

Nach eigenen Angaben als erster bundesweiter On-Demand-Service mit einer Liniengenehmigung haben die Stuttgarter Straßenbahnen AG am 1. Juni 2018 ihren Mobilitätsdienst SSB Flex gestartet. Auf der moovel-on-demand-Plattform der Daimler-Mobilitätstochter können Fahrgäste per App eine Sammelfahrt zwischen virtuellen Haltepunkten zur Ergänzung des bestehenden Stadtbahn- und Busangebotes buchen.

Neue Service in Bad Cannstatt und Degerloch

Der neue Service wird in den Stadtteilen Bad Cannstatt und Degerloch von Montag bis Samstag zwischen 6 und 21 Uhr angeboten und von Donnerstag bis Samstag außerdem von 21 Uhr bis 2 Uhr des Folgetages. Zusätzlich sind die Fahrten in der Stuttgarter Innenstadt ebenfalls donnerstags bis samstags von 21 Uhr bis 2 Uhr in der Frühe buchbar. Der Fahrgast bekommt für seinen Fahrtwunsch in der Regel mehrere Alternativen unter Nutzung auch anderer Verkehrsmittel samt ihren Kosten und dem damit verbundenen Zeitaufwand vorgeschlagen und kann sich dann innerhalb einer Minute für eine Variante entscheiden.

Bezahlung per Kreditkarte oder Paypal

Bezahlt wird über die App per Kreditkarte oder Paypal. Wer eine Zeitkarte oder ein Tagesticket hat, fährt billiger. Der Fahrpreis sinkt auch, wenn eine Fahrt gleich für mehrere Fahrgäste gebucht wird.

Insgesamt setzt der Betreiber zehn Fahrzeuge ein. Zum einen die Mercedes-Benz V-Klasse mit fünf Fahrgastplätzen im Fond, zum anderen ein paar der letzten B-Klassen mit Elektroantrieb mit drei Sitzplätzen im Fond.

Bis Ende 2019 Pilotprojekt

Das neue Angebot läuft bis Ende 2019 als Pilotprojekt. Es baut auf einem Pilotbetrieb auf, der zwischen Dezember 2017 und Mai 2018 gelaufen war. Anlässlich des Projektstarts erklärt moovel, man wolle „gemeinsam mit Städten und Verkehrsverbünden“ an Lösungen arbeiten, um „gesamtheitlich urbane Mobilität weiterzuentwickeln“.

Chefredakteur Dietmar Fund, taxi heute


      Werbung
Fachbücher
​Es hat sich viel getan: Neue Vorschriften für den öffentlichen...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Metropole Ruhr

      Werbung
Zubehör
Preissturz! Eine Packung enthält 3 Rollen Thermopapier à 8 m, 2-farbig,...
weiter
Werbung
Verwaltungs - und Postleitzahlengliederung politische und PLZ - Gliederung Straßen - und Fähverbindungen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Mit einem zweiten Mobilitätsworkshop wird am 26. Mai 2018 ein Pilotprojekt vorbereitet, das im Juni in Bad Gandersheim starten soll.
Der Bushersteller aus dem nordtürkischen Sakarya liefert 400 Einheiten nach Bukarest.
Kundenmanagementsystem von HanseCom soll Prozesse automatisieren.
Im Sommer sollen weitere 30 Einheiten ausgeschrieben werden.
Iveco, DB Regio Bus und Hochschule Fresenius arbeiten zusammen.
Auf Platz 2 und 3 folgen Singapur und Stockholm im "Smart-Cities-Index".
Pilotprojekte werden mit einer Million Euro bezuschusst.
Test im realen Betrieb mit Fahrgästen und Mischverkehr geplant.
Verwaltungsgericht Köln wies Klagen zweier Fernbusunternehmen ab.
BEX hat zwei Niederflurdoppeldecker für Stadtrundfahrten in Dienst gestellt.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Die 40 Citea Electric sollen ab Frühjahr 2019 in Oslo fahren.
Die Fahrzeuge sollen bis Ende April 2019 ausgeliefert werden.
Kostendeckung der Regiobusse bei 20 Prozent, weitere sechs Linien geplant.
bdo und VDV zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts.
Ab 1. Juli 2019 sollen keine reinen Verbrenner mehr angeschafft werden.
Berliner Verkehrsbetriebe bringen vierten Musik-Spot für Fahrgäste heraus.
Seit 28. Februar 2018 gilt die EU-Verordnung 181/2011.
Der französische Bushersteller hat eine Ausschreibung des städtischen Busbetreibers RATP gewonnen.
Ticketeinnahmen stiegen 2017 um 3,3 Prozent.
MVG setzt sich mit 40-Stunden-Woche gegenüber Verdi nicht durch.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
220 Busse sollen auf E-Antrieb in Bremen umgestellt werden.
2017 hat Solaris mit 1.397 Einheiten mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor.
EvoBus liefert 20 Exemplare des E-Citaro, Solaris zehn Urbino nE12.
Kundenbetreuung und Vertrieb sollen ausgebaut werden.
BVG will Busse sukzessive in den kommenden Jahren abrufen.
Neues Modell 40 Zentimeter länger und mit zusätzlicher Sitzreihe.
Kundenbarometer 2017 von Kantar TNS vergleicht 41 Verkehrsanbieter.
Mit "smartStation" erforscht die PTV Group die Zukunft vernetzter Stationen.
Softwarehersteller will Echtzeit-Plattform auf der Messe IT-Trans präsentieren.
"VBB jump" soll Grundschul-Kindern altersgerecht ihre Bus-und Bahnverbindungen anzeigen.
Kölner Verkehrsbetrieb erhält Förderbescheid über 13 Millionen Euro.
Zwei-Klassen-Gesellschaft ade: MVG-Tochter City-Bus Mainz wird aufgelöst.
Laut Verband gefährdet Regelung den Mittelstand in Baden-Württemberg.
E-Busse auf bestimmten Linien sollen die Schadstoffkonzentrationen senken.
Ein Start-Up aus dem Schwäbischen strafft je nach Bedarf feste Routen und will Fahrzeuge so besser auslasten als bei herkömmlichem Pooling.
Baden-Württemberg schafft eine reale Testumgebung für den Einsatz autonomer Fahrzeuge auch im städtischen Umfeld.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.
Bedarfsverkehr erweitert Angebot um elf neuen Buslinien und Haltestellen.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Roland Berger sieht alternde Bevölkerung als Chance für autonome Busse.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Ab Juni dieses Jahres verkehren E-Schlenkis auf einem Teilstück der Linie 16.
Neue Softwarelösungen für den Multi-Channel-Vertrieb im ÖPNV vorgestellt.
App des US-Partners Via steuert ab 2018 On-Demand-ÖPNV in Berlin.
BVG testet akustische Lösungen in Bus und Bahn für Sehbehinderte.
Im Branchenverband sind 58 der 70 größten deutschen Verbünde organisiert.
Konfiguration so an die Kundenbedürfnisse und Einsatzgebiete angepasst.
Ab 2025 sollen nur noch emissionsfreie Busse beschafft werden.
Verkehrsunternehmen erhält IHK-Auszeichnung für zwei Jahre.
Ab 2020 soll die Linie 934 komplett auf emissionsfreien Antrieb umgestellt werden.
Mobilitätsfördergesetz regelt die künftige Förderung.
Neue Gelenkbusse von Daimler fahren zunächst auf Stuttgarter Stadtlinien.
71. Jahrestagung des LBO lockte 250 Fachbesucher nach Ingolstadt.
Laut AdR europaweit Anschaffung von mindestens 2.000 Bussen geplant.
Mit 152 Brennstoffzellenbussen in 14 europäischen Städten und einem Investment von 106 Mio. Euro soll die Grundlage für eine breite Nutzung der Technik geschaffen werden.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Auf 80 Seiten werden alltägliche Problemsituationen behandelt.
Die Studie „Deutschland mobil 2030“ zeigt Möglichkeiten der Verkehrswende.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Für die Hauptstadt Polens sind in Summe 130 E-"Schlenker" geplant.
Bis 2023 sollen dann 48 Solos elektrisch fahren.
Stefan Kühn wird Vorsitzender der Regionalleitung bei DB Regio Bus.
Hersteller Sileo liefert fünf Solo- und fünf Gelenkbusse.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
Die Fahrzeuge besitzen 79 Sitzplätze, drei Türen und zwei Treppen.

Apps und Software (sonst.)

In mehreren Schritten wird der Aboservice ab 1. August 2018 eingeführt.
Neu sind die Telematik-App "Trips“ und zwei Infotainment-Lösungen.
Fußgängerrouting kann nun auch offline genutzt werden.
Jeder fünfte Fahrgast des Anbieters ist inzwischen mehr als 50 Jahre alt.
Interaktiver Praxisleitfaden mit zusätzlichen Features für Busunternehmen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Polnischer Hersteller freut sich über die bisher größte Einzelbestellung überhaupt
Voith-Getriebe kommen in Linienbussen und BRT-System zum Einsatz
Hamburger Hochbahn baut Betriebshof für 70 Millionen Euro.
Heipp wirbt in Paris für den weiteren Ausbau des Busverkehrs.
Hessisches Busunternehmen übernimmt fünf neue Überlandbusse
Sächsische Personenverkehrsgesellschaft übernimmt insgesamt zehn Überlandbusse
Hessische Vergabepraxis im ÖPNV führe zu sozialem Kahlschlag
Der polnische Hersteller will mit dem neuen Fahrzeug den Regionalverkehr erobern
Südwestbus bietet Kunden in Karlsruhe neue Echtzeit-App.
Schulbus-Check beweist, dass der Bundesverband mit seinen Forderungen richtig liegt.
Der bdo verabschiedete in Berlin eine Resolution an die Politik
Neuer Chef der Bussparte von DB Regio kommt Anfang Februar 2017.
DVG betreibt auch zwei Erdgastankstellen im Stadtgebiet.
1. VDV-Fachsymposium: Möglichkeiten, Perspektiven und Chancen der modernen Mobilität und der Kombination verschiedener Angebote
Herausforderung und Chancen des Nahverkehrs stehen im Mittelpunkt
Erstklässler zu Gast beim Busunternehmen Schlienz in Esslingen
Bundesregierung bekennt sich zur Stärkung eigenwirtschaftlicher ÖPNV-Verkehre
Unternehmen reduziert Flotte und stellt Linien ein
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.
Bei den Verkehrssicherheitstagen in Herrenberge ziehen alle Akteure an einem Strang
Liniendoppelstockbus mit neuartigem Innenraumkonzept
Erste MAN Euro 6-Stadtbusse an die KVG Braunschweig ausgeliefert
Für neue Bahnen und Sanierungen fehlen der DVG hunderte Millionen.
44 Busse der Urbino-Familie für Kooperation Mittlerer Niederrhein
Jeder zweite Smartphone-Besitzer unter den Nutzern öffentlicher Verkehrsmittel nutzt eine Verkehrs-App
Ein Plus von 528 neuen Bussen ist im Vergleich zu 2015 zu verzeichnen.
200 Busfahrer bis Ende des Jahres in Hamburg gesucht.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Münchener Verkehrsbetriebe erhalten zehn Buszüge mit Göppel Anhänger
Verbraucher übergeben Forderungen an Verkehrsminister
Bus-Linienbündel Leimen schließt Vertrag mit Busverkehr Rhein-Neckar.
Großauftrag für Neoman Bus aus Arabien
DB Regio und Hochschule Fresenius erforschen Nahverkehrskonzepte.
VDV-Präsidium äußert sich zu Grundsatzfragen des ÖPNV
VDV sieht Probleme für Busunternehmen in den ländlichen Regionen.
Anhaltend gute Nachfrage nach Reise- und Stadtbussen
220 Teilnehmer beim ÖPNV-Kongress des WBO in Sindelfingen
Verkehrsunternehmen in Rheinland-Pfalz führt ITCS-System ein
Das Departement Bas-Rhin setzt auf Überlandlinienbusse aus Neu-Ulm
Unterwegs im Bus für nur einen Euro am Tag
MeinFernbus FlixBus startet niederländische Ländergesellschaft.
Baselland Transport betreiben in der Schweiz die ersten Citaro-Solobusse nach Euro 6
Daimler Buses bietet kostenlosen Schulbus-Check an
VDA registrierte trotz kürzerer Messedauer wie 2014 rund 250.000 Besucher.
In Mannheim wurde der 40.000 Citaro ausgeliefert
Im ersten Halbjahr 2015 wurden über 1.200 Kunden telefonisch befragt.
Insgesamt fördert Sachsen 2015 Busse und Infrastruktur mit 37 Millionen Euro.
Thüringische Finanzministerin unterstützt Änderung des KraftStG
Auch im Krisenjahr 2009 hat der Bushersteller ein Rekordergebnis erreicht / Stadtbus mit seriellem Hybridmotor soll auf der IAA Nutzfahrzeuge gezeigt werden.
Omnibusunternehmen lassen 500 Schulbusse zum Schuljahresbeginn freiwillig untersuchen
300 Stadtbusse vom Typ Citaro gehen nach Singapur
ÖPNV-Kongress des WBO betont Rolle des Busses im ländlichen Raum
Weitere Themen waren Digitacho, Unfalltraumata und Schulbusverkehr.
Deutscher Tourismusverband blickt optimistisch auf 2009
Hersteller von vollautomatischen Getrieben stattet mehr Otokar-Busse mit Vollautomatik aus
Schüler absolvieren Schulbus-Sicherheitstraining in Herrenberg
ZF produzierte 100.000ste Bus-Portalachse
Elf moderne Linienbusse künftig in der Stadt im Einsatz
Uunternehmen im bodo-Verkehrsverbund nahmen am „Schulbus-Check“ teil
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
Bund sagt für 2016 Erhöhung der Regionalisierungsmittel zu.
Ein Budapester Unternehmen will Billigflüge unterbieten
MVG verzeichnete 121 Sperrungen am U-Bahnhof Theresienwiese.
Peter Ramsauer zieht erste Bilanz nach Liberalisierung am 1.1.2013
2016 werden in Berlin und Brandenburg Tickets im ÖPNV teurer.
Hessisches Ministerium informiert zu Ladeinfrastruktur und Kostenplanung.
Arriva Schweden nimmt 77 Citea XLE in Dienst
Atron soll 40 Busse mit eTicketing-Systemen ausstatten
Siegel dokumentiert Einhaltung der relevanten Vorschriften
Fünf Omnibusse sind fünf Tage im Dauertest
Viseon und Bombardier erproben neue Technologien
Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Fahrgäste können sich außerdem per App über Verspätungen informieren.
Klare Worte beim Besuch von Winfried Hermann beim WBO
Die Karosserien liefert Solaris, die Endmontage übernimmt Škoda Electric.
MVG lässt am 22. Oktober historische Busse durch München rollen
VDL Hausmesse in Büren lockte zahlreiche Besucher aus nah und fern an

Apps und Software (sonst.)

Busfahrer können in Echtzeit prüfen, ob auf Route eine Plakettenpflicht besteht.
Fernbusanbieter informiert per App über Verzögerungen.
Omnis Wlan und Kiel-Marketing ermöglichen individuelle Tagesplanung.
DB Regio Bus App ermöglicht Buchung von Bedarfsverkehr im Kreis Lippe.
Über die Sprachsteuerung kann der Nutzer sämtliche Fernbuslinien abfragen.
Appina-App zum 24. Mal in der Top 50
Smartphone als Schnittstelle zwischen Fahrer, Tachograph und Fuhrparkmanager
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten