Werbung

Akasol: Neues Batteriemodul mit hoher Energiedichte für Busse

AKAModule 60 CYC funktioniert laut Hersteller nach dem Baukastenprinzip.


Akasol präsentiert während der Battery Show Europe Mitte Mai dieses Jahres erstmals ein Rundzellen-Batteriemodul mit einer Energiedichte von 221 Wh/kg. Mit dem AKAModule 60 CYC sind laut Hersteller Hochenergiebatteriesysteme nach dem Baukastenprinzip zusammenstellbar. Diese ermöglichen lange Reichweiten für Nutzfahrzeuge wie Überland- oder Stadtbusse bei gleichzeitig hoher Lebensdauer.

Hohe Zyklenfestigkeit

Das neue AKAModule 60 CYC entspricht mit seinen Maßen dem PHEV2 Modulformat und kann in die Systemumgebung dieses Standards verbaut werden. Das Batteriemodul biete eine Leistungsdichte von bis zu 433 W/kg und eine im Vergleich zu anderen Hochenergielösungen hohe Zyklenfestigkeit (1.500 bis 3.000 nutzbare Zyklen). Das neue Batteriemodul kommt ab Ende 2018 erstmals in Kundenapplikationen in der Erprobung zum Einsatz. Anschließend wird die Serienfertigung realisiert.

Drei beispielhafte Systeme nach Baukastenprinzip

Akasol präsentiert auf der Messe drei beispielhafte Lithium-Ionen-Batteriesysteme, die identische Abmessungen haben (700 x 150 x 1700) und jeweils 15 Batteriemodule mit unterschiedlicher Zelltechnologie im PHEV2-Modulformat beinhalten: 

  • AKASYSTEM 15 OEM 37 PRC, verfügbar seit 2018 und in ähnlicher Ausführung im E-Citaro verbaut (busplaner berichtete).
  • AKASYSTEM 15 OEM 50 PRC, verfügbar ab Ende 2019 mit einer Leistungsdichte bis zu 833 W/kg und einer Energiedichte von ca. 183 Wh/kg: Die Reichweite entsprechender Elektrofahrzeuge verlängere sich um 35 Prozent im gleichen Bauraum wie das aktuell verfügbare System, ohne dass sich die Lebensdauer reduziere (3.000 Zyklen).
  • AKASYSTEM 15 AKM 60 CYC, verfügbar ab Mitte 2019 mit einer Energiedichte von ca. 221 Wh/kg, bei maximaler Leistungsdichte von bis zu 433 W/kg: Damit könne die Fahrzeugreichweite im Vergleich zu der aktuell produzierten Technologie um über 60% gesteigert werden. Diese Technologie sei daher für den Langstreckenverkehr – etwa für Stadtbusse mit Overnight-Charge Infrastruktur und Reisebusse konzipiert.


      Werbung
Fachbücher
Ob Sie eine Location für eine besondere Firmenveranstaltung mieten oder den...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: PORZELLANIUM

Bildergalerien zum Thema

Am Busworld-Stand von Irizar gab es gleich zwei Weltpremieren zu bestaunen: den zwölf Meter langen Stadtbus Irizar ie und den 18 Meter langen Gelenkbus Irizar ie tram. Der Reisebus i8 (im Bild) wurde zum "Coach of the Year 2018" gekürt. (Foto: Kiewitt)
Im belgischen Kortrijk ist die mit 376 Ausstellern aus 36 Ländern (2015: 342/32) und 35.000 Besuchern weltweit größte...
Warten auf ihre neuen Besitzer: Im Münchener HUSS-VERLAG wurden die acht Trophäen des "busplaner-Innovationspreises 2018" feierlich übergeben. (Foto: Penev)
Im HUSS-VERLAG in München wurden Anfang Dezember die Trophäen der Leserwahl „busplaner Innovationspreis 2018“ an die...
      Werbung
Landkarten
Dank modernster Digitaltechnik können individuell gestaltete Themenkarten...
weiter
Werbung
  ca. 9000 Städte und Gemeinden 10 verschiedenfarbige Leitzonen Autobahnen und Bundeßtraßen Regierungsbezirks - und...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Batterien

Die beiden Partner testen das zweite Leben von Fahrzeugbatterien als Ladestation für E-Busse.
Aussteller zu Ladeinfrastruktur und Batterietechnik verstärkt geplant.
Hersteller will Kompetenzportfolio mit neuem Produkt erweitern.
E-Bus-Spezialist bietet nun Hochenergieakkus als eigenständiges Produkt an.
Spanischer Hersteller kooperiert mit Ziehl-Abegg, BMZ und SAV-Studio.
Auslieferung erster Fahrzeuge laut Daimler Ende 2018 geplant.
Beide Modelle sollen Reichweiten bis zu 250 Kilometer haben.
Der französische Bushersteller hat eine Ausschreibung des städtischen Busbetreibers RATP gewonnen.
Bei Eichberger Reisen lief der Elektrobus "Heuliez GX 337" zu ersten Tests.
Hersteller steckte zehn Millionen Euro in teilautomatisierte Produktionslinie.
Seit 2015 laufen Entwicklung,Tests und Validierung als Zulieferer für EvoBus.
Neuer Rucksacksauger von Kärcher verfügt über 400 Watt Leistung.
Batteriehersteller erweitert wegen großer Nachfrage Produktionskapazität.
Proterra liefert die Batterien und die gesamte elektrische Architektur.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Hochvoltbatteriesysteme bis 920 Volt können versorgt werden.

Elektromobilität

Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Bertrandt nutzt Forschungsplattform für die Objekterkennung in Regensburg.
Uni Lübeck arbeitet an einem neuen Assistenzsystem für Fahrer.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
VDL liefert die Fahrzeuge und implementiert die Ladeinfrastruktur.
Ab 2019 liefert Heuliez Elektro-Stadtbusse "GX 437 ELEC" an Stadt Trondheim.
Die Lieferung der ersten Doppelgelenk-Hybridbusse erfolgt im Dezember 2018.
Zwei grüne Linien in Bochum und Gelsenkirchen geplant.
Erste Details zur Neuheit von Daimler, die im Februar Weltpremiere feiert.
2016 investierten die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein 15,4 Millionen Euro.
2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.
Ab Juni dieses Jahres verkehren E-Schlenkis auf einem Teilstück der Linie 16.
Daimler präsentiert die 12 m-Variante erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge.
325 Einheiten sind dagegen Verbrenner.
Hersteller thematisiert 70-jähriges Jubiläum am Messestand.
Premiere feierten zudem der Reisebus "MD9" und der Schulbus "LD SB Plus".
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Bahnspezialist testet derzeit bei der Hochbahn und der BVG den E-Bus Aptis.
370 Aussteller aus 17 Ländern treffen in Karlsruhe auf 25.000 Fachbesucher.
Fahrzeuge von Ebsuco sollen Reichweiten von bis zu 250 Kilometer erreichen.
Die ersten "Urbino 18 electric" sollen 2019 in Belgiens Hauptstadt fahren.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
Maßnahmenpakete gegen hohe Stickoxidbelastung geplant.
Ab April soll Testbetrieb in Frankreich starten.
Komplette elektrische und hybride Antriebssysteme für Busse geplant.
Der E-Gelenkbus erhält den spanischen Herstellerpreis in den Kategorien Stadtbus und ökologisches Nutzfahrzeug des Jahres 2018.
Bis 2023 sollen dann 48 Solos elektrisch fahren.
Zur Bundesförderung erhalten Unternehmen 10.000 Euro zusätzlich.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.
Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen entwickeln gemeinsamen Masterplan für nachhaltige Mobilität.
Deutschlands Städte planen weitere Bestellungen in dreistelliger Höhe.
Die erste reine E-Buslinie ist in München für 2019 vorgesehen.
Besucher können den „VDL Citea SLF-120 Electric“ selbst testen.
Am neuen Hochbahn-Busbetriebshof „Gleisdreieck“ sollen künftig bis zu 240 E-Busse laden können.
Neue Produktlinie „Taurus" laut Hersteller für alle Klimazonen geeignet.
Ab 2020 soll die Linie 934 komplett auf emissionsfreien Antrieb umgestellt werden.
SWM, MVG und Ebusco vereinbaren Innovationspartnerschaft.
Auch neues Dieselheizgerät „Thermo plus" steht im Fokus des Messeauftritts.
220 Busse sollen auf E-Antrieb in Bremen umgestellt werden.
Besucher können einen „mitdenkenden Bus“ im Selbstversuch testen.
Die Batteriekosten werden in den nächsten zehn Jahren deutlich sinken.
EvoBus liefert 20 Exemplare des E-Citaro, Solaris zehn Urbino nE12.
Für die Hauptstadt Polens sind in Summe 130 E-"Schlenker" geplant.
Aufsichtsrat gab grünes Licht für 30 Eindecker und 15 Gelenkbusse.
Leistungen bis 450 kW sind möglich.
E-Busse auf bestimmten Linien sollen die Schadstoffkonzentrationen senken.
Gemeinderat beschließt Elektromobilität im ÖPNV zu verdreifachen.
App des US-Partners Via steuert ab 2018 On-Demand-ÖPNV in Berlin.
Zwei Wochen soll der Irizar ie im realen Fahrgastbetrieb getestet werden.
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Die 40 Citea Electric sollen ab Frühjahr 2019 in Oslo fahren.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
Softwarehersteller will Echtzeit-Plattform auf der Messe IT-Trans präsentieren.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
Der Hersteller will jährlich 1.000 E-Fahrzeuge in Aduna produzieren.
Hamburger Hochbahn und die VHH machen Busbetriebshöfe für E-Busse fit.
„CeTrax“ weist maximale Leistung von 300 Kilowatt auf.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Batterien

Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Ab Herbst sollen zwei "Exqui.City" Modelle von Van Hool im Einsatz sein.
Akasol-Langzeittest belegt 50 Prozent längere Batteriemodul-Lebensdauer.
Kiira Motors Corporation entwickelt 35-Sitzer mit Solarmodulen.
Esslingen bestellt vier elektrische Batterie-Trolleybusse
Mercedes-Benz übergibt zwei Citaro G BlueTec Hybrid
Mobile Anlage mit Lithium-Ionen-Batterien und Wassersparsystem ab 2017.
Luxemburg bestellt Hybridbusse bei Hess und Vossloh Kiepe
Schweden zeigen auf Busworld "Volvo 7900 Electric" und VDS für Reisebusse.
Frei skalierbares System wurde speziell für Nutzfahrzeuge entwickelt.
Am 6. Mai ist der 12-Meter-Omnibus mit Brennstoffzellen, Batterien und Ultracaps in Puchheim bei München zu sehen
Auf der Busworld will der Hersteller einen neuen Midi-Bus vorstellen
Verkehrsunternehmen setzte Fahrzeug im Linienverkehr ein.
SWM/MVG testen ab Mitte 2016 zwei E-Busse von Ebusco in München.
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.
Der „MidBasic Electric“ soll einen Aktionsradius von 300 Kilometern haben.
Schnell ladender Elektrobus bewährt sich im Dresdener Linienbetrieb.
Technotrans zeigt auf Busworld neue Batteriekühlungen für E-Busse.
Klimasystem für Elektrobusse nun mit lastsynchronem Thermomanagement.
Solaris liefert 24 Fahrzeuge nach Ungarn aus
Bombardier nimmt erste induktive Hochleistungs-Ladestation für Primove-Elektrobusse in Betrieb
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten