Werbung

Autonomer Bus: Iveco präsentiert Konzeptfahrzeug

Fahrzeughersteller stellt in ParisTestbus vor, der selbst einparken kann.


Ein Konzeptbus, der selbst einparken kann – das ist das Ergebnis eines Gemeinschaftsprojektes des Fahrzeugherstellers Iveco mit der französischen RATP-Gruppe, ÖPNV-Betreiber in Paris, und dem Kommissariat für Atomenergie und alternative Energien (CEA). Entwickelt wurde der Testbus laut Aussage von Iveco im Forschungs-und Entwicklungszentrum in Lyon. Das Projekt ist Teil des Programms EBSF 2 (European Bus System of the Future 2), das seit 2015 besteht und von der Europäischen Union mitfinanziert wird. Ziel des Konzepts sei es, komplexe Manöver zu vereinfachen und den Platz im Busdepot zu optimieren. 

Kameraführung mit KI

Der Testbus basiert laut Iveco auf einem Urbanway-Stadtbus, der in Annonay serienmäßig als Hybridfahrzeug hergestellt wird. Das Fahrzeug sei mit elektrisch gesteuertem Lenkrad und einer Kameraführung mit künstlicher Intelligenz ausgestattet. Zum Sicherheitskonzept des neuen Busses gehören u. a. eine Lidar-Technologie zur Hinderniserkennung und ein redundantes Bremssystem. 


      Werbung
Formulare
Kontrollbuch für Transporter 2,8 - 3,5 t 38 Tageskontrollblätter für...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Warten auf ihre neuen Besitzer: Im Münchener HUSS-VERLAG wurden die acht Trophäen des "busplaner-Innovationspreises 2018" feierlich übergeben. (Foto: Penev)
Im HUSS-VERLAG in München wurden Anfang Dezember die Trophäen der Leserwahl „busplaner Innovationspreis 2018“ an die...
busplaner fuhr den autonom fahrenden 15-Sitzer von Navya im Park der Gärten in Bad Zwischenahn Probe. (Foto: Kiewitt)
Die Projektentwickler und Verkehrsplaner vom Büro AutoBus, Berlin, haben den ersten autonom fahrenden Bus für den...
      Werbung
Formulare
Kontrollbuch für Transporter 2,8 - 3,5 t 38 Tageskontrollblätter für...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Dank modernster Digitaltechnik können individuell gestaltete Themenkarten herstellt werden wie z.B. unsere beliebte...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

autonomes Fahren

370 Aussteller aus 17 Ländern treffen in Karlsruhe auf 25.000 Fachbesucher.
Parallel zum Projekt im öffentlichen Raum plant Betreiber Testareal in Bern.
Mit 8,2 % Anteil wird der chinesische Konzern größter Einzelaktionär.
Besucher können einen „mitdenkenden Bus“ im Selbstversuch testen.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
SmartShuttle verfügt über elf Sitzplätze und lädt in acht Stunden.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
Shuttle-Bus von Swiss Transit Labs verkehrt im Ortszentrum von Neuhausen.
Premiere feierten zudem der Reisebus "MD9" und der Schulbus "LD SB Plus".
Trotz höherer F&E-Aufwendungen stieg Umsatz auf 18,3 Milliarden Euro.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.
Pilotprojekte werden mit einer Million Euro bezuschusst.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Laut YouGov und CAM würde jeder vierte Deutsche autonome Busse nutzen.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt.
Seit gestern fahren die gelben Minibusse im Fahrgastbetrieb.
Partner wollen Strecke mindestens bis Ende 2018 betreiben und ausbauen.
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Betreiber der elektrisch bedienten Buslinie 7015 ist DB Regio Bus Ostbayern.
In Karlsruhe zeigen Start-Ups Lösungen für sehbehinderte Fahrgäste.
Roland Berger sieht alternde Bevölkerung als Chance für autonome Busse.
Postauto, Navya und BestMile wollen Test über Oktober hinaus verlängern.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Joint Venture "e.GO Moove" für Stadtverkehr der Zukunft gegründet.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.

Fahrzeug-Entwicklung

Ab Juni dieses Jahres verkehren E-Schlenkis auf einem Teilstück der Linie 16.
Seit 2015 laufen Entwicklung,Tests und Validierung als Zulieferer für EvoBus.
2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.

Fahrzeug-Technik

Stefan S. Handt ist neuer Leiter Design bei Daimler Buses.
Kamera-Monitor-System "ProViu Mirror" soll tote Winkel reduzieren.
Nachfolgemodell ist laut Hersteller ab 2018 in drei Komfortlevels erhältlich.
Teilegroßhändler Winkler hat neues Messgerät von Optibelt im Sortiment.
Continental-Tochter stellt jedoch weiterhin die Stoffe her.
Winkler bietet Vakuumgerät mit Adaptern für Solaris, Mercedes und MAN.
Ersatzteilhändler berät bei Wartung von Heizungssystemen in Bussen.
Komplette elektrische und hybride Antriebssysteme für Busse geplant.
Ersatzteilehändler teilen ihre belgischen Vertriebsgebiete untereinander auf.
Trägerheft mit Technik- und ÖPNV-Themen plus Sonderheft Touristik.

Assistenzsysteme

ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Stopp-Start-Funktion soll bis zu zwölf Prozent Kraftstoff einsparen.
MAN bietet Erklärfilme zu Fahrersitz, Notbremsassistenten und Tempomat.
Zeitung "Transport" prämierte unter anderem Scania und SAF-Holland.
In Brüssel feierte der neue Reisebus von Daimler bereits Weltpremiere.
Verkehrssicherheit und Passagierkomfort im Fokus der Franzosen.
ASC und WabcoWürth bieten Lösung für Justierung von Assistenzsystemen.
Premiumhochdecker "Travego M" zur vorzeitigen WM-Qualifikation übergeben.
Kamera-Monitor-Systeme der Elite-Reihe nun für fünf Jahre abgesichert.

-Forschung und -Innovationen

Rund 300 busplaner-Leser kürten die Preisträger in acht Kategorien.
Karlsruher Verkehrsverbund will sich zum Mobilitätsverbund entwickeln.
Rund 300 Busexperten kürten die acht innovativsten Lösungen.
Hersteller steckte zehn Millionen Euro in teilautomatisierte Produktionslinie.

-Komponenten und -Ersatzteile

E-Bus-Spezialist bietet nun Hochenergieakkus als eigenständiges Produkt an.
376 Aussteller zeigen Stadt- und Reisebusse, Komponenten und Zubehör.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Assistenzsysteme

Besserer Schutz vor Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern.
Fahrfremde Tätigkeiten am Steuer sollen stärker sanktioniert werden.
Der 1. FC Köln fährt mit einem Setra S 516 in die neue Saison
Ficosa präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge seine Produktneuheiten
Gerippesteifigkeit, Antriebsstrang und Design des Reisebusses überarbeitet.
Neue "SmartServices" sollen Bus-Einsatz und -Wartung im ÖPNV optimieren.
Notbremsassistent EBA mit Sensorfusion aus Radar und Kamera.
Bis 2019 soll Fuhrpark fast komplett auf Citaro-Busse umgestellt sein.
Der nordeutsche Busbetrieb setzt auf Notbrems-Assistenten
Neues System für Busse soll andere Verkehrsteilnehmer schützen.
Im März feiert der Citroen Spacetourer auf dem Autosalon in Genf Premiere.
Der neue Notbrems-Assistent erkennt auch stehende Hindernisse
Active Brake Assist 3 kann Unfälle aktiv verhindern
Hübner stellt auf der Busworld Weiterentwicklungen vor
Leiter des Mercedes-Entwicklungsteams Active Brake Assist ausgezeichnet
Das Reisebusunternehmen in Nordrhein-Westfalen setzt das Neufahrzeug für Busreisen im ADAC-Auftrag ein
Ende 2017 ist der Reisebus auch in 13 Meter Länge mit zwei Achsen geplant.
MAN entwickelte im Verbundprojekt UR:BAN neuartiges Kamerasystem.
Der Hersteller präsentiert Lösungen zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs.
"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
Volvo Busse präsentiert auf dem UITP-Kongress zwei Neuheiten
Ficosa startet Vorentwicklungsprojekt, Orlaca erhält RDW-Zulassung.

autonomes Fahren

KPMG rechnet mit Rückgang des Prämienvolumens bis 45 Prozent bis 2030.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Laut Experten eignet sich fahrerloser Busverkehr für ländliche Regionen.
Deutschsprachige Busverbände auch für weniger Bürokratie für Unternehmer.
Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.
Anbieter stellt auch Studie zur Digitalisierung in der Nutzfahrzeugbranche vor.
Deutschland soll Leitanbieter für automatisierte Fahrzeuge werden.
Anbieter zeigt Lösungen für vernetzte, automatisierte und elektrifizierte Busse.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Versicherungen für autonom fahrende Elektrofahrzeuge im Test.
Mobilitätsanbieter zeigen jüngste Fortschritte im Bereich Autonomes Fahren.
Fahrzeuge könnten 2017 präsentiert werden.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Autonomer Stadtbus fährt in Amsterdam auf 20 Kilometer langer Strecke.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
Bis 2018 fließen jährlich fast vier Milliarden Euro in deutsche Fernstraßen.
Serie in Setra-Top-Class: Neues Aggregat soll drei Prozent sparsamer sein. Präsentation im Vorfeld der Busworld.
Bitkom begrüßt Gesetzentwurf zu selbstfahrenden Fahrzeugen.
Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.
Französisches Joint Venture Easy Mile liefert Elektrobusse "EZ10".
Weltweit erste Lösung zur Optimierung autonomer Fahrzeugflotten im ÖPNV.
Automatisierte Versorgung des Geländes geplant.
Wettbewerb von TourismusMarketing Niedersachsen geht in die zweite Runde.
„Olli“ von Local Motors soll auf Sprachbefehle reagieren können.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Testbetrieb in Berlin und Leipzig mit Partnern Local Motors und EasyMile.
Ab Dezember will PostAuto zwei Roboterbusse in Sitten testen.
Mit Landmarkenschild sollen sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.

Fahrzeug-Entwicklung

Bushersteller zeigt sich zudem mit der Busworld sehr zufrieden
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten