Werbung

Barrierefreiheit: Fahrgastinformationen mit Ansage

BVG testet akustische Lösungen in Bus und Bahn für Sehbehinderte.


Werbung

In ausgewählten Berliner Bussen, Straßenbahnen und an Mehrfachhaltestellen erhalten sehbehinderte oder blinde Fahrgäste bald akustische Fahrgastinformationen in Echtzeit. Der Modellversuch läuft nach Angaben der BVG seit Mitte Februar in zehn Bussen auf der Linie 186, zehn Straßenbahnen auf der Linie M4 und an 13 Haltestellen. Getestet werden über ein Jahr zwölf unterschiedliche Lösungen durch eine Gruppe aus blinden, sehbehinderten und sehenden BVG-Kunden. Im Offenbacher ÖPNV ist ein vergleichbarer Mobilitätsservice seit einem Jahr im Testbetrieb (busplaner berichtete).

Drei sprechende Ansätze

Grundsätzlich  gibt es drei verschiedene Ansätze: Sobald sich die Einstiegstür im "sprechenden Fahrzeug" öffnet, wird die Linie und das Fahrziel angesagt. Über unvorhergesehene Änderungen des Fahrtziels informiert das Fahrpersonal. Bei der "sprechenden Haltestelle" betätigt der Fahrgast einen Druckknopf. Anschließend werden die nächsten Abfahrten mit Linie, Ziel und voraussichtlicher Abfahrtzeit über einen Lautsprecher angesagt. Im Gegensatz zu früheren Tests wird auch das sich nähernde Fahrzeug erkannt und automatisch über den Lautsprecher mit Linie und Ziel angekündigt. Beim "sprechenden Smartphone" erhält der Fahrgast an der Haltestelle über die jeweilige Test-App die Ansage über den Namen der Haltestelle sowie über die nächsten Abfahrten mit der Liniennummer, dem Ziel und den voraussichtlichen Abfahrtszeiten. Durch hinterlegte GPS-Koordinaten wird die jeweilige Haltestelle erkannt. Jedes Fahrzeug der Linien 186 und M4 ist mit einem Beacon (basiert auf Bluetooth Low Energy BLE) ausgestattet und kann so über die App eindeutig identifiziert werden.

Geräuschadaptive Lösungen

Eine besondere Herausforderung sei, so die BVG, die Frage der richtigen Akustik. Geräuschadaptive Lösungen sollen im Testbetrieb abhängig von der Geräuschkulisse die Lautstärke so regeln, dass die Ansagen für die Testpersonen verständlich sind, jedoch für Anwohner so leise wie möglich. Die Bewertungen und Ergebnisse der Testgruppe werden von der Firma SGM Educational Solutions wissenschaftlich begleitet. Finanziert wird das Projekt aus dem Berliner Landeshaushalt.


      Werbung
Zubehör
Topaktuelle Adressen, Kontaktdaten und Firmeninfos für Ihre erfolgreiche...
weiter
      Werbung
Zubehör
Diese Plastikmappe mit Ringheftung bringt Ordnung in Ihr Fahrerhaus.Inhalt:4...
weiter
Werbung
Verwaltungs - und Postleitzahlengliederung Straßenverkehrsverbindungen, Eisenbahnlinien und Flughäfen Karte Wien mit...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Die 40 Citea Electric sollen ab Frühjahr 2019 in Oslo fahren.
Bedarfsverkehr erweitert Angebot um elf neuen Buslinien und Haltestellen.
Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.
BEX hat zwei Niederflurdoppeldecker für Stadtrundfahrten in Dienst gestellt.
Für die Hauptstadt Polens sind in Summe 130 E-"Schlenker" geplant.
Laut Destatis-Umfrage nutzen nur acht Prozent auf Kurzstrecken den Bus.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
Zwei-Klassen-Gesellschaft ade: MVG-Tochter City-Bus Mainz wird aufgelöst.
Bis 2023 sollen dann 48 Solos elektrisch fahren.
Bahnspezialist testet derzeit bei der Hochbahn und der BVG den E-Bus Aptis.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.
Ab 2025 sollen nur noch emissionsfreie Busse beschafft werden.
Verkehrsunternehmen erhält IHK-Auszeichnung für zwei Jahre.
Kostendeckung der Regiobusse bei 20 Prozent, weitere sechs Linien geplant.
Doppelter Busverkehr von Steinbrück und RVG in Gotha eingestellt.
Laut Verband gefährdet Regelung den Mittelstand in Baden-Württemberg.
Tochterunternehmen der Hamburger Hochbahn will auf Chemie verzichten.
SWM, MVG und Ebusco vereinbaren Innovationspartnerschaft.
Ticketeinnahmen stiegen 2017 um 3,3 Prozent.
2017 hat Solaris mit 1.397 Einheiten mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor.
Kundenbetreuung und Vertrieb sollen ausgebaut werden.
Arcadis-Vergleich zeigt Nachholbedarf im Ausbau von Bus- und Bahnnetzen.
„Orion E“ sollen laut Unternehmen gegen Ende 2017 ausgeliefert werden.
Die Lieferung der ersten Doppelgelenk-Hybridbusse erfolgt im Dezember 2018.
Karlsruher Verkehrsverbund will sich zum Mobilitätsverbund entwickeln.
Kundenbarometer 2017 von Kantar TNS vergleicht 41 Verkehrsanbieter.
bdo und VDV zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Stefan Kühn wird Vorsitzender der Regionalleitung bei DB Regio Bus.
Niederflurbusse dominieren die neue DB-Fahrzeugflotte im Norden.
Maßnahmenpakete gegen hohe Stickoxidbelastung geplant.
Mit einem zweiten Mobilitätsworkshop wird am 26. Mai 2018 ein Pilotprojekt vorbereitet, das im Juni in Bad Gandersheim starten soll.
Laut AdR europaweit Anschaffung von mindestens 2.000 Bussen geplant.
Mit "smartStation" erforscht die PTV Group die Zukunft vernetzter Stationen.
Kundenmanagementsystem von HanseCom soll Prozesse automatisieren.
Seit 2016 erneuert Polens zweitgrößte Stadt ihre Flotte mit rund 200 Bussen.
Die Fahrzeuge besitzen 79 Sitzplätze, drei Türen und zwei Treppen.
Die Fahrzeuge sollen bis Ende April 2019 ausgeliefert werden.
Anfang 2019 sollen die Busse nach Köln und Wuppertal ausgeliefert werden.
Mitteldeutsche Unternehmer fordern Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.
Dreipunktgurt und Anfahrtsassistent sorgen laut Hersteller für Sicherheit.
Shuttle-Bus von Swiss Transit Labs verkehrt im Ortszentrum von Neuhausen.
Zur Bundesförderung erhalten Unternehmen 10.000 Euro zusätzlich.
325 Einheiten sind dagegen Verbrenner.
Mainz, Wiesbaden und Frankfurt betreiben ab 2018 elf Brennstoffzellenbusse.
Softwarehersteller will Echtzeit-Plattform auf der Messe IT-Trans präsentieren.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Teilnehmerversammlung beschließt Erweiterung der VDV-Kernapplikation.
Nach Abberufung von Fleck und Fimpeler übernimmt eine Frau das Ruder.
Auf Platz 2 und 3 folgen Singapur und Stockholm im "Smart-Cities-Index".
100 Experten diskutierten beim "HanseCom Forum 2017" in Hamburg.
Neue Gelenkbusse von Daimler fahren zunächst auf Stuttgarter Stadtlinien.
Mit 152 Brennstoffzellenbussen in 14 europäischen Städten und einem Investment von 106 Mio. Euro soll die Grundlage für eine breite Nutzung der Technik geschaffen werden.
BVG will Busse sukzessive in den kommenden Jahren abrufen.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
Die ersten "Urbino 18 electric" sollen 2019 in Belgiens Hauptstadt fahren.
Der französische Bushersteller hat eine Ausschreibung des städtischen Busbetreibers RATP gewonnen.
Baden-Württemberg schafft eine reale Testumgebung für den Einsatz autonomer Fahrzeuge auch im städtischen Umfeld.
Busverkehr wächst im ersten Halbjahr um 0,5 Prozent.
Die Stadtbusse des Typs Volvo 7900 H sollen 2018 in Betrieb gehen.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.

Barrierefreiheit

Meist hindern Umbaukosten und Nachfrage an Umgestaltung der Flotten.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
150 Teilnehmer beim WBO-Kongress „Fernbusmarkt: Wohin geht die Reise?“.
Der Prototyp des Spezialbusses für Senioren und mobilitätseingeschränkte Menschen wird ab 20. Juni für vier Wochen im Linienverkehr getestet.
Unternehmen "Der Zwingenberger" ermöglicht barrierefreies Gruppenreisen.
Einen Busfahrer trifft keine Schuld, wenn ein nicht ersichtlich gehbehinderter Fahrgast beim Anfahren stürzt.
Schweizer Busunternehmen nutzt Buchungssystem der FlixMobility GmbH.
Auf 80 Seiten werden alltägliche Problemsituationen behandelt.
Neues Modell 40 Zentimeter länger und mit zusätzlicher Sitzreihe.
Türken wenden sich mit neuem Niederflurbus an europäische Kommunen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Linienverkehr: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Verkehrsunternehmen übernimmt 1000sten Citaro mit Euro 6-Abgastechnologie
ÖPNV-Kongress des WBO betont Rolle des Busses im ländlichen Raum
Hamburger Hochbahn baut Betriebshof für 70 Millionen Euro.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Eurolines erweitert ihr Streckennetz im Business Class-Segment
Klare Worte beim Besuch von Winfried Hermann beim WBO
Volvo Busse präsentiert auf dem UITP-Kongress zwei Neuheiten
Überland-Omnibus mit umweltfreundlicher Euro 6
In Berlin wird Linke-Modell für fahrscheinlosen ÖPNV kontrovers diskutiert.
Scania und Van Hool stellen neues Gasbus-Konzept vor
Scania Linien-Doppeldecker für Berliner Verkehrsbetriebe
Deutscher Bushersteller liefert 106 Stadtbusse nach Budapest
Hersteller will die Produktionskapazitäten im Bau von Stahlrohbauten für ÖPNV-Fahrzeuge steigern
Verkehrsunternehmen werben mit ihrer Aktion für den Bus
Wissenswertes über Busse für Themeneinsteiger und Verkehrexperten
SSB sind Clean Energy Partnership beigetreten
Sächsische Personenverkehrsgesellschaft übernimmt insgesamt zehn Überlandbusse
Citea SLFA ab Ende 2013 in Euro-6-Ausführung lieferbar
Nahverkehr im ländlichen Raum braucht Planungssicherheit
Bremer Straßenbahn nimmt 33 Mercedes-Benz Citaro G ins Nachhaltigkeitsprogramm
Münchner Verkehrsgesellschaft bestellt 10 Gespanne bei Solaris
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Verhaltensregeln im und am Bus sollen anschaulich erklärt werden.
Göppel Bus soll auf internationaler Ebene ausgebaut werden
WBO: Tariftreueregelung sorgt für mehr Chancengleichheit bei der Vergabe von Busleistungen
ADAC, WBO und Unfallkasse initiieren landesweites Projekt
Stadtwerke München investieren gut neun Millionen Euro in Flotte.
In Eindhoven und Helmond betreibt Transdev 43 Busse komplett elektrisch.
Hessens Busunternehmer kritisieren Finanzpläne des Landes
2018 sollen sich wenige Anbieter auf lukrative Strecken konzentrieren.
Verkehrsunternehmen erhält 52 Ambassador und zehn Citea
Elektrobusse machen in 15 Ländern auf sich aufmerksam
Fass Reisen und Publixpress kooperieren im Fernbusverkehr
Continental präsentiert neue Produktpalette für die Busbranche
Erste Lieferungsetappe von 30 Bussen abgeschlossen, weitere 70 folgen
Die Münchner MVG setzt ersten Hybridbus im Linienbetrieb ein
Hamburger Hochbahn stellt den 50. im Jahr 2013 ausgelieferten Mercedes-Benz Citaro in ihren Dienst
Omnibusunternehmen lassen 500 Schulbusse zum Schuljahresbeginn freiwillig untersuchen
Rund 11,2 Milliarden Menschen nutzten 2015 Busse und Bahnen.
Deutscher Tourismusverband blickt optimistisch auf 2009
ÖPNV-Betreiber bildet Fachkräfte im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker aus.
Hessisches Busunternehmen übernimmt fünf neue Überlandbusse
Atron verspricht Einsparungen bei Materialkosten durch das neue System
300 Stadtbusse vom Typ Citaro gehen nach Singapur
Busverkehr: Nachfragezuwachs in Großstädten und Ballungsräumen; Fahrgastrückgänge in ländlichen Regionen
Praxistest in Stockholm mit Volvo-Fahrzeugen mit Schnellladevorrichtung
Verbund aus 25 Alpen-Orten bieten Gästen kostenfreien Nahverkehr.
B.u.B. Busverkehr GbR übernehmen nach europaweiter Ausschreibung die Verkehrsleistung Marburg-Biedenkopf
Schwarzwälder ÖPNV-Betreiber schafft 25 EURO-VI-Linienomnibusse an.
Klaus Sedelmeier: „Nahverkehr ist keine Behördenveranstaltung“
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
Plus-Bus-Linien sollen 695.000 Kilometer zusätzlich fahren.
Für 2012 setzt man auf den europäischen Markt auf den Citaro
Volvo erhält Hybridbus-Großauftrag in Südamerika
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
337 neue Linienbusse von Iveco Bus werden mit Voith DIWA.5 Automatikgetriebe ausgestattet
Heuliez Bus stellt neuen Elektrobus in Frankreich vor.
„Pimp my Bus“ im konzernübergreifenden Ausbildungsprojekt.
Jeder zweite Smartphone-Besitzer unter den Nutzern öffentlicher Verkehrsmittel nutzt eine Verkehrs-App
VDV und UITP rechnen mit weltweitem Ausbau des Bus- und Bahnangebots.
Norwegisches Busunternehmen senkte NOx-Ausstoß um bis zu 96 Prozent.
Seit 2004 wirbt das Skigebiet auf Linienbussen
Personalbedarf bei Bus und Bahn: 30.000 Neueinstellungen bis 2020
67 Solaris Urbino für bulgarische Urlauberstadt Burgas
10.000. Lion's Regio aus polnischer Produktion ausgeliefert
Fränkisches Busunternehmen übernimmt 16 neue Setra Niederflurbusse
Im Oktober präsentieren Anbieter Linien- und Reisebusse in Chemnitz.
ver.di kritisiert erneuten "Angriff durch die Deutsche Bahn".
Zehn Linienbusvarianten wurden für das Umweltzeichen "Blauer Engel" zertifiziert
Heipp wirbt in Paris für den weiteren Ausbau des Busverkehrs.
VDV hat neues "Blaues Buch" veröffentlicht
Stadtwerke München investiert rund 4,9 Millionen Euro in Solaris-Fahrzeuge.
AutobahnExpress weitet das Angebot an Schnellbuslinien aus
Bis 2025 sollen Dutzende neue Bus- und Bahnlinien entstehen
Finnisches ÖPNV-Unternehmen hat 29 Citea-Busse in Auftrag gegeben
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
12,8 Millionen Euro für 35 Busse und sieben Stadtbahnfahrzeuge.

Barrierefreiheit

Mit über 240 Teilnehmern heiße Eisen der Omnibusbranche angepackt.
Metropole Ruhr soll Top-Destination für Städtereisen werden.
Stadt Oberursel will 27 Haltestellen barrierefrei machen.
Verband sieht Existenz privater Omnibusunternehmen gefährdet.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten