Werbung

Elektromobilität: Solaris baut Doppelgelenk-Trolleybus

Erstmals ist mit dem Trollino 24 ein 24 m langer O-Bus im Sortiment.


Dem Konzept eines neuen Solaris Trollino 24 liegt die Idee zugrunde, eine Plattform für die zukünftige, serienmäßige Herstellung von Hybrid- bzw. Batteriefahrzeugen oder von O-Bussen mit 24 m Länge zu entwickeln. Das doppelgelenkige Modell soll Mitte 2018 fertiggestellt werden. Anschließend geht es auf Probefahrten in ausgewählte europäische Städte. In diesem Rahmen wird das Fahrzeug Genehmigungsprüfungen für die Zulassung unterzogen.

Batteriekapazität von 58 kWh 

Das Antriebssystem soll aus zwei Traktionsmotoren bestehen, die zwei Antriebsachsen antreiben. Das bordeigene Batteriepack mit einer Kapazität von 94 Ah (58 kWh) wird unterwegs über den zweipoligen Stromabnehmer des O-Busses mit Energie aus der Oberleitung geladen, so dass auch leitungsfreie Abschnitte absolviert werden können. Um das Manövrieren im Stadtverkehr zu erleichtern, wird die vierte Achse gelenkt sein. Das Fahrzeug mit der Türanordnung 2-2-2-2-2 besitzt zudem u.a. eine elektrische Servopumpe. Die klimatisierte Fahrerkabine wird mit einem beheizten und belüfteten Drehsitz für eine optimale ergonomische Sitzposition ausgestattet.

Rundumsicht für den Fahrer

Dem Fahrer werden zwei 8“-Bildschirme zur Verfügung stehen. Eine zeigt die Ansicht von der auf den Pantographen gerichteten Kamera und einer hinter dem zweiten Gelenk montierten Außenkamera an. Die andere überträgt das Bild von den an jeder Tür montierten Kameras wie auch von der Rückfahrkamera. Der Trollino 24 wird zudem über ein umfassendes Fahrgastinformationssystem verfügen, das aus Fahrtzielanzeigen und drei im Fahrgastraum montierten 29“-Bildschirmen bestehen soll. Der Fahrgastraum verfügt über 53 Sitzplätze, von denen 16 stufenlos erreichbar sind.


      Werbung
Zubehör
Schulbusschilder nach BOKraft als gesetzlich vorgeschriebene Schilder für...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Am Busworld-Stand von Irizar gab es gleich zwei Weltpremieren zu bestaunen: den zwölf Meter langen Stadtbus Irizar ie und den 18 Meter langen Gelenkbus Irizar ie tram. Der Reisebus i8 (im Bild) wurde zum "Coach of the Year 2018" gekürt. (Foto: Kiewitt)
Im belgischen Kortrijk ist die mit 376 Ausstellern aus 36 Ländern (2015: 342/32) und 35.000 Besuchern weltweit größte...
Warten auf ihre neuen Besitzer: Im Münchener HUSS-VERLAG wurden die acht Trophäen des "busplaner-Innovationspreises 2018" feierlich übergeben. (Foto: Penev)
Im HUSS-VERLAG in München wurden Anfang Dezember die Trophäen der Leserwahl „busplaner Innovationspreis 2018“ an die...
      Werbung
Fachbücher
Die Broschüre erklärt den angemessenen Umgang mit Menschen mit Behinderung im...
weiter
Werbung
Machen Sie aus Ihrer Informationspflicht ein Geschenk!Das bewährte Nachschlagewerk im handlichen Taschenbuchformat...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Elektromobilität

BVG bestellt 15 vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz Busse
Ab 2020 soll die Linie 934 komplett auf emissionsfreien Antrieb umgestellt werden.
Investition von rund 200 Millionen Euro bis 2020 in die Zukunftsthemen
SWM, MVG und Ebusco vereinbaren Innovationspartnerschaft.
Rund 300 busplaner-Leser kürten die Preisträger in acht Kategorien.
Umsetzungsplanung sieht die Elektrifizierung der Buslinien 11/12 vor.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Komplette elektrische und hybride Antriebssysteme für Busse geplant.
Modelle "e-Civitas" und "e-Ducato" basieren auf dem "Fiat Ducato L3H2".
Der Hersteller will jährlich 1.000 E-Fahrzeuge in Aduna produzieren.
Ab 2019 liefert Heuliez Elektro-Stadtbusse "GX 437 ELEC" an Stadt Trondheim.
Bis 2023 sollen dann 48 Solos elektrisch fahren.
Die Fahrzeuge sollen bis Ende April 2019 ausgeliefert werden.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
Leistungen bis 450 kW sind möglich.
Auch neues Dieselheizgerät „Thermo plus" steht im Fokus des Messeauftritts.
Bertrandt nutzt Forschungsplattform für die Objekterkennung in Regensburg.
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Spanier stellen Unternehmen "Irizar e-mobility" und zwei neue Modelle vor.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
Für die Hauptstadt Polens sind in Summe 130 E-"Schlenker" geplant.
Der E-Gelenkbus erhält den spanischen Herstellerpreis in den Kategorien Stadtbus und ökologisches Nutzfahrzeug des Jahres 2018.
Fahrzeuge von Ebsuco sollen Reichweiten von bis zu 250 Kilometer erreichen.
Ab Sommer 2018 soll zweiter Elektrobus in Betrieb gehen.
2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.
Die Reichweite mit einer Tankfüllung soll mehr als 350 km betragen.
Besucher können den „VDL Citea SLF-120 Electric“ selbst testen.
Bahnspezialist testet derzeit bei der Hochbahn und der BVG den E-Bus Aptis.
Premiere feierten zudem der Reisebus "MD9" und der Schulbus "LD SB Plus".
Softwarehersteller will Echtzeit-Plattform auf der Messe IT-Trans präsentieren.

Antriebsarten, Kraftstoffe und Emissionen

2016 investierten die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein 15,4 Millionen Euro.
Teststation für den Einsatz von Wasserstoff- und Schnellladesäulen.
Mit 152 Brennstoffzellenbussen in 14 europäischen Städten und einem Investment von 106 Mio. Euro soll die Grundlage für eine breite Nutzung der Technik geschaffen werden.
Statt Fahrverboten fordert der LBO, Omnibusverkehr konsequent zu fördern.
Anfang 2019 sollen die Busse nach Köln und Wuppertal ausgeliefert werden.
Laut Daimler bis zu 8,5 Prozent weniger Verbrauch als beim reinen Verbrenner.
Bis 2020 sollen 100 Fahrzeuge im Großraum Tokio unterwegs sein.
Umweltschützer fordern nun in zehn Bundesländern Diesel-Fahrverbote.
Betreiber können sich am Messestand über "Scania Fleet Care" informieren.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.
Daimler präsentiert die 12 m-Variante erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge.
Niederflurbus mit Erdgasantrieb bietet bis zu 106 Fahrgastplätze.
Chinesischer Bushersteller kooperiert mit E-Motorenhersteller Broad Ocean.
Die ersten "Urbino 18 electric" sollen 2019 in Belgiens Hauptstadt fahren.
Ab 1. Juli 2019 sollen keine reinen Verbrenner mehr angeschafft werden.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
E-Busse auf bestimmten Linien sollen die Schadstoffkonzentrationen senken.
ADAC veröffentlicht aktuelle Dieselpreise aller europäischen Länder.
Mit 8,2 % Anteil wird der chinesische Konzern größter Einzelaktionär.
Uni Lübeck arbeitet an einem neuen Assistenzsystem für Fahrer.
Am neuen Hochbahn-Busbetriebshof „Gleisdreieck“ sollen künftig bis zu 240 E-Busse laden können.
Abgaswerte von Euro VI-Reisebussen erfüllen Norm im Fahrbetrieb.
Parkometer werden aktuell auf bargeldlose Systeme umgestellt.
Iveco setzt auf CNG-Antrieb für nachhaltigen Stadt- und Überlandverkehr.
Die Batteriekosten werden in den nächsten zehn Jahren deutlich sinken.
Reederei gibt Tipps für nachhaltige Busreisen nach Skandinavien.
Stopp-Start-Funktion soll bis zu zwölf Prozent Kraftstoff einsparen.
Gemeinderat beschließt Elektromobilität im ÖPNV zu verdreifachen.

Batterien (Fahrzeuge)

AKAModule 60 CYC funktioniert laut Hersteller nach dem Baukastenprinzip.
Die Vereinbarung umfasst die Entwicklung und Lieferung von prismatischen Lithium-Ionen-Batteriezellen.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Die beiden Partner testen das zweite Leben von Fahrzeugbatterien als Ladestation für E-Busse.
Ab 2019 soll „Jouley“ von Thomas Built bis zu 81 Kinder zur Schule bringen.
Bei Eichberger Reisen lief der Elektrobus "Heuliez GX 337" zu ersten Tests.
Beide Modelle sollen Reichweiten bis zu 250 Kilometer haben.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Proton und Magna rüsten Mercedes Viano zum E-Fahrzeug um.
Proterra liefert die Batterien und die gesamte elektrische Architektur.
Der "Catalyst-E2-Max"-Elektrobus fuhr 1.772 Kilometer mit einer Akku-Ladung.
Hochvoltbatteriesysteme bis 920 Volt können versorgt werden.
Hersteller will Demo-Bus auf der IAA 2018 Fachpublikum vorstellen.
Batterien von US-Hersteller Proterra, Reichweite von 300 Kilometern.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Antriebsarten, Kraftstoffe und Emissionen

LBO fordert steuerliche Entlastung und Wiederaufstockung der staatlichen Finanzhilfen für den ÖPNV
Neues System ermöglicht Verzicht auf Abgasrückführung
Am Karlsruher Institut für Technologie verkehren künftig Brennstoffzellenbusse
IAA Nutzfahrzeuge zeigt Trend zu alternativen Antrieben
Preissteigerung bei Diesel sorgen für Kostendruck
"Europas größte E-Busflotte" soll jährlich 700 Tonnen Kohlendioxid einsparen.
USA und Deutschland planen weiteren Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur.
Sylter Verkehrsbetriebe erzielen gute Ergebnisse bei Langzeitstudie
Der Brennstoffzellen-Hersteller setzt auf Expansion
CRT-Filter und VEC sorgen für "saubere" Abgase
Ab 2020 will Kreuzfahrtreederei Schiffe zu 100 Prozent mit LNG betreiben.
Berliner Verkehrsbetriebe testen CNG-Busse von Daimler und MAN.
Erwartungen der beteiligten Projektpartner laut Hersteller weit übertroffen.
Polen bieten in der Erstausrüstung "ContiPressureCheck" an Bord.
Daimler Buses beteiligt sich mitCitaro FuelCELL-Hybrid
Plakette für Halter ausländischer Fahrzeuge ab März 2017 erhältlich.
HVB setzen auf Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit und neue IT-Technologien.
Stadtwerke kaufen 68 Erdgasbusse des neuen Modells "Citaro NGT".
Zweiachser bietet zwölf Kubikmeter Gepäckraum und bis zu 63+1+1 Sitze.
Bushersteller schließt Kooperationsvereinbarung mit erdgas mobil
Bundesverkehrsministerium soll prüfen, ob Umweltzonen notwendig sind
Laut Volvo und KPMG sparen 400 Fahrzeuge jährlich 10,6 Millionen Euro.
Moskau und Kiew rüsten Fahrzeuge mit ZF-Technik aus
Laut SCI fahren sieben Prozent aller Busse mit alternativen Antrieben.
Brennstoffzellen-Busse könnten bald in Münster-Amelsbüren tanken.
SSB sind Clean Energy Partnership beigetreten
Großes Potenzial sieht Behörde bei alternativen Antrieben im ÖPNV.
VDV-Zahlen belegen - Busse leisten Beitrag zur besseren Luft
Brennstoffzellen-Hybridbus für Stadtverkehr
EU-Beschluss: Fluglinien werden in Emissionshandel einbezogen
busplaner übergibt den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2017".
DVG betreibt auch zwei Erdgastankstellen im Stadtgebiet.
LBO fordert sofortiges Eingreifen der Bundesregierung
VDL startet gemeinsam mit der niederländischen Provinz Nordbrabant ein Pilotprojekt
Verbände fordern deutliche Verringerung der Emissionen im Verkehr.
Mercedes-Benz Brennstoffzellenbusse auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos
Daimler zeigt auf Busworld erstmals neuen Erdgas-Stadtbus "Citaro NGT".
FDP bringt busfreundlichen Antrag im Bundestag ein
Schwarzwälder ÖPNV-Betreiber schafft 25 EURO-VI-Linienomnibusse an.
"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
„Bis zu 25 Prozent weniger Dieselkraftstoffverbrauch“
ECW zeichnete Topclass-Modell "S 516 HDH" der Daimler-Tochter Evobus aus.
"Megastar" mit 2.800 Plätzen verkehrt ab 2017 zwischen Tallinn und Helsinki.
Förderung von Elektroautos soll auf ÖPNV ausgedehnt werden.
Brennstoffzellen-Hersteller auf neuem Gelände
Mit mobiler Navigation Treibstoffkosten senken
Ab 2019 soll Busflotte auf umweltfreundlichen Antrieb umgestellt werden.
Regionalverkehr tauft erdgasbetriebenen Linienbus
Euro 6 senkt Kraftstoffverbrauch und rechnet sich auch betriebswirtschaftlich
Gerippesteifigkeit, Antriebsstrang und Design des Reisebusses überarbeitet.
Hersteller erhält EBUS Award für innovative Hybridbus-Technologie
Weltausstellung mit Wasserstoff-Bussen
Ab 2017 im Linienverkehr Tokios; bis 2020 mehr als 100 Busse geplant.
VWG hat ab Herbst 97 Gasfahrzeuge und erweitert Erdgastankstelle.
Bestimmungen bei Ausnahmeregelugen werden 2012 verschärft
Unternehmerverband begrüßt Vorschlag zur Reduzierung von Preisschwankungen
Weltausstellung erhielt insgesamt neun Erdgas-Busse von Iveco.
Rückrufe gefordert: Für Minibusse gelten noch strengere Grenzwerte.
Zweite Phase der Niedrigemissionszone London beginnt im Juli
IAA Nutzfahrzeuge verzeichnet Zuwächse bei Besuchern und Ausstellern
Im März feiert der Citroen Spacetourer auf dem Autosalon in Genf Premiere.
Der Mercedes-Benz-Bus im HO-Format funktioniert wie ein großer Brennstoffzellenbus
Hersteller präsentiert auch neue "Smart Services".
Seit kurzem verkehrt auf der Alster ein Fahrgastschiff mit Brennstoffzellenantrieb - eine Weltneuheit.
Iveco Bus liefert Busse mit Erdgasantrieb nach Aserbeidschan
Eaton präsentiert sein Produkt-Portfolio auf der Busworld
Bode stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge die neue Antriebstechnologie CADS vor
Neuheit "E-Control" laut Hersteller für Busse aller Antriebsarten geeignet.
Neue Conti-Reifenserie beweist Kraftstoffeffizienz
Stadtwerke Wiesbaden nehmen Citaro G mit Euro 6 in Empfang
Vier Citaro FuelCELL-Hybrid in Hamburg im Einsatz
Hug Filtersystems liefert 600 Rußpartikelfilter an Arriva Italia

Batterien (Fahrzeuge)

Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Dobrindt treibt Umstellung auf Batteriebusse voran.
Auf der Busworld will der Hersteller einen neuen Midi-Bus vorstellen
Technotrans zeigt auf Busworld neue Batteriekühlungen für E-Busse.
Mobile Anlage mit Lithium-Ionen-Batterien und Wassersparsystem ab 2017.
Bombardier nimmt erste induktive Hochleistungs-Ladestation für Primove-Elektrobusse in Betrieb
Schweden zeigen auf Busworld "Volvo 7900 Electric" und VDS für Reisebusse.
Esslingen bestellt vier elektrische Batterie-Trolleybusse
Mercedes-Benz übergibt zwei Citaro G BlueTec Hybrid
Schnell ladender Elektrobus bewährt sich im Dresdener Linienbetrieb.
Klimasystem für Elektrobusse nun mit lastsynchronem Thermomanagement.
Verkehrsunternehmen setzte Fahrzeug im Linienverkehr ein.
Kiira Motors Corporation entwickelt 35-Sitzer mit Solarmodulen.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten