Werbung

bdo-Konjunkturumfrage: Gegensätzliche Ergebnisse zur Barrierefreiheit

Meist hindern Umbaukosten und Nachfrage an Umgestaltung der Flotten.


Busunternehmen mit einem Schwerpunkt im ÖPNV/Linienverkehr setzen laut der November-Konjunkturumfrage des bdo Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V., Berlin, bereits sehr stark auf Barrierefreiheit. Jeder vierte Betrieb hat demnach bereits alle Busse weitgehend auf mobilitätseingeschränkte Menschen angepasst. Bei fast jedem Zweiten sind die meisten der Busse für Menschen mit Beeinträchtigungen geeignet. Weitere 22 Prozent der Befragten haben zumindest einige Busse ihrer Flotte auf spezielle Bedürfnisse ihrer Fahrgäste umgerüstet. Nur vier Prozent argumentieren mit zu hohen Umbaukosten und drei Prozent mit dem fehlenden Bedarf seitens der Kunden, weshalb keine barrierefreien Busse in der Busflotte vorhanden sind.

Weniger Bedarf im Gelegenheitsverkehr

Anders sieht die Lage bei Unternehmen mit Schwerpunkt Bustouristik/Gelegenheitsverkehr aus. Hier können lediglich 18 Prozent aller Unternehmen barrierefreie Busse vorweisen. Nur vier Prozent haben bereits alle ihre Busse auf die Bedürfnisse mobilitätseingeschränkter Menschen umgebaut. Drei Prozent haben die meisten ihrer Busse den speziellen Bedürfnissen angepasst und zwölf Prozent haben zumindest einige Busse innerhalb ihrer Flotte, die für Personen mit Beeinträchtigungen geeignet sind. Nahezu ein Viertel der Unternehmen sieht die hohen Umbaukosten als Hinderungsgrund für die Umgestaltung. Ein Großteil der Busunternehmen (57 Prozent) in der Touristik/Gelegenheitsverkehr hat keine barrierefreien Busse, da seitens der Kunden kein Bedarf bestehe.

Ein großes Special zum Thema Nachhaltigkeit & Barrierefreiheit lesen Sie in der aktuellen busplaner-Ausgabe 11/2017.

      Werbung
Landkarten
Verwaltungs - und Postleitzahlengliederung Straßenverkehrsverbindungen,...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Zillertalbahn

Bildergalerien zum Thema

Gelungene Premiere: Mehr als 1.300 Fachbesucher aus 21 Ländern kamen am 25. und 26. April 2017 zur Fachkongressmesse Bus2Bus in Berlin. (Foto: Kiewitt)
Mehr als 1.300 Besucher aus 21 Ländern und 73 Aussteller aus 13 Ländern – so lautet die Bilanz des bdo Bundesverband...
      Werbung
Formulare
Mit diesem Formular haben Sie anfallende Reisen fest im Griff.
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Eine Karte mit sehr schönen und dekorativen Farben. Sehr große Übersichtlichkeit und hoher Informationsgehalt durch...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Barrierefreiheit

Neues Modell 40 Zentimeter länger und mit zusätzlicher Sitzreihe.
Am Tag der offenen Tür stehen barrierefreie Führungen auf dem Programm.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
Türken wenden sich mit neuem Niederflurbus an europäische Kommunen.
Neuer Mobilitätsservice unterstützt Sehbehinderte im Offenbacher ÖPNV.
Hotelkette zeigt in Köln Angebote für Senioren und Menschen mit Handicap.
Akustische Navigation ermöglicht die Nutzung für blinde Menschen.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.

Fuhrpark & Flottenmanagement

Software "Tachoweb" soll Risiko von Regelverletzungen minimieren.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
Modularer Versicherungsansatz in Zusammenarbeit mit Allianz und HDI.
Transdev und IVU schließen Vertrag über einheitliche Ticketing-Lösung.

Mobilität

Erstes Flix-Team in Kalifornien: Aufbau des US-Firmensitzes in Los Angeles.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.
Laut „Pricing Lab 2017“ liegt Nutzeranteil des Fernlinienbusses bei 13 Prozent.
Ein Treiber ist laut Studie "Pricing Lab 2017" von Exeo/Rogator der Fernbus.
Automobilindustrie und Städte wollen konkrete Lösungen erarbeiten.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Neues Konzept für ländliche Regionen setzt auf bedarfsgesteuerte Verkehre.
Neuer Name wegen Übergang in neue Ära für Mobilitätsinfrastrukturen.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Über 100 Unternehmen zeigen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.
BMWi investiert 1,4 Millionen Euro in neues Kompetenzzentrum Tourismus.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Karlsruher Verkehrsverbund will sich zum Mobilitätsverbund entwickeln.

Omnibusse

Verdi fordert stufenweise Lohnerhöhung auf 13,50 Euro pro Stunde.
Hersteller von Klimasystemen für Busse zeigt neue, modulare Konzeptanlage.
Rund 1.000 Besucher bei internationaler Gebrauchtbusmesse in Neu-Ulm.
MAN bietet Erklärfilme zu Fahrersitz, Notbremsassistenten und Tempomat.
Leiter Volkswagen Truck & Bus folgt auf Martin Daum von Daimler.
Iveco, DB Regio Bus und Hochschule Fresenius arbeiten zusammen.
Laut Verband drohen Arbeitskampfmaßnahmen in kommenden Wochen.
Spanier stellen Unternehmen "Irizar e-mobility" und zwei neue Modelle vor.
Laut Daimler bis zu 8,5 Prozent weniger Verbrauch als beim reinen Verbrenner.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
376 Aussteller zeigen Stadt- und Reisebusse, Komponenten und Zubehör.
Amcon-Lösung arbeitet mit Samsung-Tablets und Bluetooth-Adapter.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Neuheit laut Hersteller ab 2020 erhältlich und ideal etwa für Schulbusse.
Auslieferung und Inbetriebnahme ist für den Sommer 2018 geplant.
Für alte Führerscheine gilt ein weitgehender Bestandsschutz.
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Neugestaltung der Innenstadt in kommenden drei Jahren geplant.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Gebrauchtfahrzeugmarkt verzeichnet Plus von rund 34 Prozent.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Für die Hauptstadt Polens sind in Summe 130 E-"Schlenker" geplant.
Ab 2019 liefert Heuliez Elektro-Stadtbusse "GX 437 ELEC" an Stadt Trondheim.
Elektrischer Antriebsstrang für 20 Prozent Effizienzverbesserung geplant.
Ersatzteilhändler berät bei Wartung von Heizungssystemen in Bussen.
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Schröters Nachfolger unterstützt Hauptgeschäftsführung des Verbands.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Nur knapp 0,17 Prozent der Fährgäste kamen unerlaubt nach Deutschland.
Im Juli nahmen nach bdo-Angaben 230 Busunternehmer an Befragung teil.
Doppelter Busverkehr von Steinbrück und RVG in Gotha eingestellt.
Bei Kollision mit einem Lkw sind 18 Tote zu verzeichnen.
Im April nahmen nach bdo-Angaben 473 Busunternehmer an Befragung teil.
Auch Lyon und Villeurbanne führen laut bdo Umweltplakette ein.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Investitionen

Udo Diehl Reisen will neue Busse im Fernlinienverkehr einsetzen.
Umgebautes Areal soll als Flaniermeile Touristen anziehen.
Inbetriebnahme zur Bundesgartenschau Heilbronn 2019 geplant.
Drei Seilbahnprojekte im Skigebiet Flachau, Wagrain und Alpendorf geplant.
Hersteller steckte zehn Millionen Euro in teilautomatisierte Produktionslinie.
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Omnibusse

Minibusse „Ford Transit“ befördern Berufspendler auf Anfrage.
Bündelung von Nutzfahrzeugkompetenz für den Großraum Bremen
Restriktive Inlandsregelung schränke Busunternehmen stark ein, so der bdo.
Region veranstaltet Workshop für Busunternehmer
Bushersteller erhält ersten Auftrag aus der Türkei
Das Jubiläumsfahrzeug geht an Varan Turizm in Istanbul
Reiseveranstalter und Busunternehmer trafen sich in Hannover
Große Auswahl an gebrauchten Linien- und Reisebussen
Die Busklassifizierer präsentieren ihre Website im neuen Look
Die Karosserien liefert Solaris, die Endmontage übernimmt Škoda Electric.
Göppel Bus stellt den AutoTram Extra Grand vor
Busfahrer lernen multimedial souveränes Verhalten in kritischen Situationen
Jury vergibt Auszeichnung für ein spezielles Bus-Alcolock-System
cluetec stellt Fahrgast-Infotainment-System für die Openmatics Plattform vor
Zum Mega-Event rund um Neoplan- und MAN-Busse kamen fast 800 Kunden und Partner aus aller Welt.
BBS Reisen Brandner GmbH übernimmt in Neu-Ulm zwei S 415 HD
akzent reisen bietet neue „2 in 1“-Touren für Busunternehmer
Bei den Kriterien der Fahrgastsicherheit lag der Befund „ohne Mängel“ bei 98 Prozent
Magdeburg richtet "Welcome-Center" für Busfahrer ein
B.u.B. Busverkehr GbR übernehmen nach europaweiter Ausschreibung die Verkehrsleistung Marburg-Biedenkopf
Politiker und Busunternehmer diskutieren am 28. Oktober
IBV veranstaltet Podiumsdiskussion zumThema Fahrernachwuchs
Hannoversche Verkehrsbetriebe setzen auf Hybrid-Gelenkbusse.
Die Busflotte der MVG wächst um weitere 12 Gespanne
Bushersteller setzt vor allem auf das Stadtbussegment
Drei S6 von Setra am Stand auf der Retro-Classics
Die schwedische Regierung fördert die Entwicklung des Hybrid-Fahrzeuges
Bushersteller will 2011 die Absatzmarke von 40.000 Omnibussen knacken
Mercedes-Benz präsentiert Full-Line-Angebot in der Carl-Benz-Stadt
Absolventen des Modellversuchs beenden Ausbildung
Stadt steckt 2,8 Millionen Euro in neue Hardware und IT.
Low-Entry-Gelenkbus mit Erdgasantrieb für die skandinavischen Märkte
Partner wollen Busrouten mit Paketnetzwerk verbinden.
Spezialangebote für Busgäste und Busfahrer
51 Überlandbusse für verschiedene hessische Unternehmen
bdo weist am Weltumwelttag auf Vorteile des Busses hin
Jens Ludwigkeit wird zweiter Geschäftsführer neben Małgorzata Olszewska
Breite Bus- und Zubehör-Palette
Der Hochdecker ist 13,20 Meter lang und 3,60 Meter hoch
Bund beschließt Absenkung des Mindestalters
Der schwedische Hersteller stellt auf dem RDA-Workshop aus
Gebrauchtwagenzentrum und Servicewerkstatt künftig in Lohfelden bei Kassel
Infras-Institut: Busfahren ist am umweltfreundlichsten!
bdo: Umweltfreundliches Verkehrsmittel liegt nicht länger an der Kette
Busunternehmer können sich im Vorfeld der BUGA 2011 über gruppentouristische Angebote informieren
Der sechste „Mitteldeutsche Omnibustag“ findet im November in Gera statt
Bushersteller präsentiert auf der Busworld Kortrijk sein erstes Elektrofahrzeug
Busunternehmer-Stammtisch belauscht
Komfortabler Setra-Doppeldecker überzeugt als Überlandfahrzeug
Markus Büttner und Sabrina Remd steigen bei MFB ein
Fahrgäste müssen sich selbst gut festhalten und sicheren Halt suchen
Am Schliersee finden Busgruppen ungewöhnliche Attraktionen
Nostalgietouren im Oldtimer-Bus entlang der Romantischen Straße
Studie des bdo zum Thema flächendeckende Ausschreibungen im ÖPNV
Deutsches Unternehmen positioniert sich neu im spanischen Busmarkt
Spheros beliefert Volvo mit vollelektrischer Klimaanlage
Paul Senghas übernimmt die Verantwortung für das Omnibusverkaufsbüro Südwest
Till Oberwörder übernimmt Geschäftsführung Marketing Vertrieb & Aftersales
Stadttouren im Hannover-Bus mit plattdeutschem Audioguide
Hersteller und Dienstleister treffen sich im bayerischen Haunersdorf
Am 9. September 2012 findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt

Barrierefreiheit

bdo auf der ITB aktiv für Barrierefreiheit in Touristik und Fernlinienverkehr
Sichtkontrollen in Bussen sollen jährlich 200.000 Euro mehr einbringen.
Weitere Themen: Tariftreue, Fernbusmarkt und Direktvergabe.

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

bdo kritisiert Vorgehensweise der Deutschen Umwelthilfe
Joachim Dehn zum neuen Vorsitzender des bdo-Ausschusses Touristik gewählt
Spitzenverband lehnt Referentenentwurf zum neuen PBefG ab
Spitzenverband des privaten Busgewerbes und IRU mit gemeinsamen Aktionsplan in Brüssel
gbk legt neue Imagebroschüre auf
Gerichtsurteil sieht Vorrang für unternehmensinitiierte Verkehre
Der bdo verabschiedete in Berlin eine Resolution an die Politik
Weichen für weitere Verbandsentwicklung gestellt
Sorgen bei Fahrermangel, Bürokratieaufwand und Infrastruktur
Leiterin der Geschäftsstelle war von Anfang an mit dabei
Verbände kritisieren Ausschluss des ÖPNV beim Konjunkturpaket
bdo wendet sich gegen weiteres Bahn-Engagement im Fernbusbereich

Mobilität

Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
IAA-Symposium zum Thema „Öffnung des Buslinienfernverkehrs"
In Berlin wird Linke-Modell für fahrscheinlosen ÖPNV kontrovers diskutiert.

Investitionen

Neubau der Galerie Alte und Junge Meister kostete 8,6 Millionen Euro.
Neubau soll Innovationszyklen für Nutzfahrzeug-Bremssysteme verkürzen.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten