Werbung

Hersteller: MAN Truck & Bus steckt 2,4 Milliarden Euro in seine Standorte

2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.


Werbung
Fachbücher
weiter

Die MAN Truck & Bus AG will bis 2020 mehr als 2,4 Milliarden Euro in ihre Standorte investieren. Allein in München nimmt das Unternehmen von 2015 bis 2020 rund 1,1 Milliarden Euro in die Hand, um sein Stammwerk fit für die Zukunft zu machen. Geplant ist unter anderem ein neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse. Der zentrale Neubau soll im Januar 2018 eröffnet werden, kostet rund 90 Millionen Euro und liegt innerhalb der Teststrecke 1. In dem neuen Zentralgebäude werden Abteilungen, die heute über das Allacher Werksgelände und mehrere Außenstandorte verstreut sind, zusammengeführt. Ziel ist das reibungslose Zusammenspiel verschiedener Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Im Fokus stehen dabei sowohl alternative als auch konventionelle Antriebstechnologien, betont MAN.

Fertigung via 3D-Druck & Co.

Rund 360 Ingenieure sollen hier künftig arbeiten, 100 weitere Mitarbeiter im Werkstattbereich. In dem 33.000 Quadratmeter großen Gebäude entstehen beispielsweise Prototypen, die mithilfe modernster Rapid-Prototyping-Verfahren wie dem 3D-Druck gefertigt werden, teilt der Hersteller mit. Auf Triebstrangprüfständen können demnach Elektroantriebe auf Herz und Nieren getestet werden. In der Abteilung für Umweltsimulation lassen sich die Auswirkungen von Wind und Wetter auf unterschiedlichste Bus- und Lkw-Bauteile nachempfinden. Ein weiterer Bereich untersucht das Zusammenspiel unterschiedlicher Steuergeräte.

Erster Aufzug für Lkw und Busse

Der nächste Bauabschnitt ist bereits in Planung und soll direkt nach der Fertigstellung des ersten Gebäudeteils starten. Hauptbestandteil wird ein spezieller Rollenprüfstand sein, mit dem MAN-Ingenieure die Geräuscheigenschaften von Antriebsaggregaten und kompletten Fahrzeugen untersuchen. Für kurze Wege im Werk wurde in die Höhe gebaut und alle fünf Ebenen über den laut MAN weltweit ersten Aufzug für Lkw und Busse miteinander verbunden. Er ist 14 Meter lang und verfügt über eine Traglast von 15 Tonnen. Über das Gebäude verteilte Ladepunkte und Schnellladestationen sorgen zudem dafür, dass elektrisch angetriebene Lkw und Busse schnell aufgeladen werden können.


      Werbung
Software
Professionelle Gesamt-Softwarelösung für Omnibusunternehmen und...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Mainau GmbH

Bildergalerien zum Thema

Am Busworld-Stand von Irizar gab es gleich zwei Weltpremieren zu bestaunen: den zwölf Meter langen Stadtbus Irizar ie und den 18 Meter langen Gelenkbus Irizar ie tram. Der Reisebus i8 (im Bild) wurde zum "Coach of the Year 2018" gekürt. (Foto: Kiewitt)
Im belgischen Kortrijk ist die mit 376 Ausstellern aus 36 Ländern (2015: 342/32) und 35.000 Besuchern weltweit größte...
Warten auf ihre neuen Besitzer: Im Münchener HUSS-VERLAG wurden die acht Trophäen des "busplaner-Innovationspreises 2018" feierlich übergeben. (Foto: Penev)
Im HUSS-VERLAG in München wurden Anfang Dezember die Trophäen der Leserwahl „busplaner Innovationspreis 2018“ an die...
      Werbung
Fachbücher
Die Arbeitszeitregeln für Omnibusfahrer im Linienverkehr bis 50 km...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Topaktuelle Adressen, Kontaktdaten und Firmeninfos für Ihre erfolgreiche Zusammenarbeit und Neukundengewinnung.SPEZIAL-...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Elektromobilität

Rund 300 busplaner-Leser kürten die Preisträger in acht Kategorien.
Auch neues Dieselheizgerät „Thermo plus" steht im Fokus des Messeauftritts.
Ab 2019 soll „Jouley“ von Thomas Built bis zu 81 Kinder zur Schule bringen.
Erstmals ist mit dem Trollino 24 ein 24 m langer O-Bus im Sortiment.
VDL liefert die Fahrzeuge und implementiert die Ladeinfrastruktur.
E-Bus-Spezialist bietet nun Hochenergieakkus als eigenständiges Produkt an.
Bei Eichberger Reisen lief der Elektrobus "Heuliez GX 337" zu ersten Tests.
Die ersten "Urbino 18 electric" sollen 2019 in Belgiens Hauptstadt fahren.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
Komplette elektrische und hybride Antriebssysteme für Busse geplant.
Neue Produktlinie „Taurus" laut Hersteller für alle Klimazonen geeignet.
Der "Catalyst-E2-Max"-Elektrobus fuhr 1.772 Kilometer mit einer Akku-Ladung.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
2016 investierten die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein 15,4 Millionen Euro.
Fahrzeuge von Ebsuco sollen Reichweiten von bis zu 250 Kilometer erreichen.
Mit 8,2 % Anteil wird der chinesische Konzern größter Einzelaktionär.
Gemeinderat beschließt Elektromobilität im ÖPNV zu verdreifachen.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Erste Details zur Neuheit von Daimler, die im Februar Weltpremiere feiert.
Softwarehersteller will Echtzeit-Plattform auf der Messe IT-Trans präsentieren.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.
„CeTrax“ weist maximale Leistung von 300 Kilowatt auf.
Batteriehersteller erweitert wegen großer Nachfrage Produktionskapazität.
Besucher können einen „mitdenkenden Bus“ im Selbstversuch testen.
Hamburger Hochbahn und die VHH machen Busbetriebshöfe für E-Busse fit.
Elektrischer Radnabenantrieb auch für Linienbusse mit Zwillingsreifen.
Bahnspezialist testet derzeit bei der Hochbahn und der BVG den E-Bus Aptis.
Besucher können den „VDL Citea SLF-120 Electric“ selbst testen.
Proton und Magna rüsten Mercedes Viano zum E-Fahrzeug um.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
SWM, MVG und Ebusco vereinbaren Innovationspartnerschaft.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.

Omnibusse

Ein Treiber ist laut Studie "Pricing Lab 2017" von Exeo/Rogator der Fernbus.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Für alte Führerscheine gilt ein weitgehender Bestandsschutz.
Ab 2019 liefert Heuliez Elektro-Stadtbusse "GX 437 ELEC" an Stadt Trondheim.
Laut Daimler bis zu 8,5 Prozent weniger Verbrauch als beim reinen Verbrenner.
Kommunikation zwischen Busfahrer und Disposition soll erleichtert werden.
Neuheit laut Hersteller ab 2020 erhältlich und ideal etwa für Schulbusse.
Auslieferung und Inbetriebnahme ist für den Sommer 2018 geplant.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Ersatzteilhändler berät bei Wartung von Heizungssystemen in Bussen.
Spanier stellen Unternehmen "Irizar e-mobility" und zwei neue Modelle vor.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
Auslieferung erster Fahrzeuge laut Daimler Ende 2018 geplant.
Gütelabel und zentrales Team für zusätzliche Dienstleistungen geplant.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Für die Hauptstadt Polens sind in Summe 130 E-"Schlenker" geplant.
Hochvoltbatteriesysteme bis 920 Volt können versorgt werden.
Neues Laufraddesign soll laut EBM-Papst Schmutzablagerungen verhindern.
Gebrauchtfahrzeugmarkt verzeichnet Plus von rund 34 Prozent.
Laut Destatis-Umfrage nutzen nur acht Prozent auf Kurzstrecken den Bus.
376 Aussteller zeigen Stadt- und Reisebusse, Komponenten und Zubehör.
Laut Verband drohen Arbeitskampfmaßnahmen in kommenden Wochen.
Neugestaltung der Innenstadt in kommenden drei Jahren geplant.
Hersteller von Klimasystemen für Busse zeigt neue, modulare Konzeptanlage.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
Busunternehmer können ab Mitte März 2017 ihre Daten aktualisieren.
2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Elektrischer Antriebsstrang für 20 Prozent Effizienzverbesserung geplant.

Fahrzeug-Entwicklung

Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.

Investitionen

Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Aufsichtsrat gab grünes Licht für 30 Eindecker und 15 Gelenkbusse.
Drei Seilbahnprojekte im Skigebiet Flachau, Wagrain und Alpendorf geplant.
Hersteller steckte zehn Millionen Euro in teilautomatisierte Produktionslinie.
Daimler will dreistelligen Millionen-Euro-Betrag investieren.
Inbetriebnahme zur Bundesgartenschau Heilbronn 2019 geplant.

Werkstatt

ASC und WabcoWürth bieten Lösung für Justierung von Assistenzsystemen.

Lkw

Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.
Ficosa startet Vorentwicklungsprojekt, Orlaca erhält RDW-Zulassung.

-Forschung und -Innovationen

Betreiber der elektrisch bedienten Buslinie 7015 ist DB Regio Bus Ostbayern.

Ladeinfrastruktur

Aussteller zu Ladeinfrastruktur und Batterietechnik verstärkt geplant.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Omnibusse

Englisches Unternehmensmodell gewinnt in Deutschland an Fahrt
Die ersten Fahrzeuge sollen im Juli ausgeliefert werden
Hybridbus in Dienst gestellt / Auch Temsa unter den Allison-Kunden
Autobus Sippel schafft neue Busse von Volvo an
Die Karosserien liefert Solaris, die Endmontage übernimmt Škoda Electric.
Markus Büttner und Sabrina Remd steigen bei MFB ein
Graf‘s Reisen, Autobus Oberbayern und Omnibusbetriebe Mesenhohl betreiben neue FlixBus-Linien
EvoBus eröffnet Stützpunkt für Mercedes- und Setra-Busse
Bayrisch-Schwäbische Busunternehmer tagten in Königsbrunn
Fertigung nach Polen, Forschung nach München?
Inforeise von Service-Reisen führt auch in den Garten Englands
Über 80 Busse versteigert
240 Neuteile und Produktinformationen zu 3.600 Produkten.
Termine in Berlin/Brandenburg und Rheinland-Pfalz
Volvo Busse erhält größten Modernisierungsauftrag seiner Unternehmensgeschichte
Auch im Krisenjahr 2009 hat der Bushersteller ein Rekordergebnis erreicht / Stadtbus mit seriellem Hybridmotor soll auf der IAA Nutzfahrzeuge gezeigt werden.
Der Hochdecker ist 13,20 Meter lang und 3,60 Meter hoch
MVG erprobt "revolutionäre Technik" von Vossloh Kiepe
bdo handelt Rabatte mit Fußballclub Hertha BSC aus
15 Niederflurbusse künftig im Linienverkehr im Einsatz
Quietvox bietet neue Kommunikationssysteme für Busgruppen
Die Busflotte der MVG wächst um weitere 12 Gespanne
Parade der Oldies: Schmuckstücke aus ganz Europa in Speyer
Reisebus Futura ist ‚International Coach of the Year 2012’
Höhere Taxi-Erstattung bei Verspätungen
Till Oberwörder übernimmt Geschäftsführung Marketing Vertrieb & Aftersales
Volvo Bus erhält die größte Bestellung von Busfahrgestellen
Fünf Setra Doppelstockbusse als IC-Busse von Mannheim nach Nürnberg
Bund will kostenloses Fahren für Behinderte einschränken
Der türkische Bushersteller hat sich als GmbH organisiert
LBO fordert sofortiges Eingreifen der Bundesregierung
In Arbeits- oder Freizeit?
Von Granville Baird Capital Partners und HSH N Kapital übernommen
Partner bieten Fernbusverbindungen von Deutschland nach Europa.
Südwestbus bietet Kunden in Karlsruhe neue Echtzeit-App.
Setra hat den 500. S 411 HD an den Busbetrieb Fischwenger ausgeliefert
Bus-Ortung für jedermann
Busunternehmer Manfred Wolf freut sich über den Fahndungserfolg der Carabinieri
Der Jubiläums-Bus geht an Emo Reisen
Schulungspaket für Busfahrer
Göppel Bus stellt den AutoTram Extra Grand vor
Hybridversion des Gelenkbusses noch in 2007
Erste Lieferungsetappe von 30 Bussen abgeschlossen, weitere 70 folgen
Erhöhung ab 1. Mai gilt auch für Omnibusse
Weltausstellung erhielt insgesamt neun Erdgas-Busse von Iveco.
Am 14. und 15. März präsentiert Gebr. Heymann eine große Auswahl an gebrauchten Linien- und Reisebussen
Bushersteller Solaris erwartet sehr positives Geschäftsjahr
Bayerisches Verkehrsministerium bezuschusst ÖPNV mit 51 Millionen Euro
Lernen während des Wartens auf die Gäste
In der RTL-Sendung "Raus aus den Schulden" erklärt gbk-Vorstand Wilhelm Schmidt, wie Hoteliers mit Busgruppen Geld verdienen können
Spheros gewinnt Auftrag in Südkorea
Solaris liefert umweltfreundliche Busse nach Litauen
7,1 Millionen Euro für 96 Projekte in Städten und Gemeinden.
Nordhessischer Landesverband FOH kündigt Mitgliedschaft im Dachverband
Promotion-Tour für "Sieben Zwerge" im Ziegelmeier-VIP-Bus
Diebstahlschutz ist eines der Top-Themen auf dem 3. busplaner-Zukunftsforum am 7. Februar in Dresden.
Gute Konditionen und Sonderleistungen für bdo-Mitgliedsunternehmen
Rund 6.200 Besucher aus über 20 Ländern zu Gast bei den Mercedes-Benz Omnibustagen 2013
Tenneco präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge sein Produktportfolio
Bußgeldkatalog für neue Lenk- und Ruhezeiten in Vorbereitung
Spheros präsentiert neue Alu-Frontbox zur Busklimatisierung.
Intouro jetzt auch für Westeuropa
Berliner Verkehrsgesellschaft erhält innerhalb der kommenden vier Jahre 156 Scania Citywide
Busunternehmer in Sachsen-Anhalt setzt auf die Marke Setra
Kein Busfahrer-Treffen in diesem Jahr?
Nova Bus liefert 328 Busse an New Yorker Stadtbetriebe
48 Seiten voller Angebote für Busgruppen
Erster von zehn Hybridbussen im Landkreis Mittelsachsen geht in Betrieb
Busunternehmer erhalten Beihilfen vom Staat
Die Gebrauchtbus-Messe von Evobus war auch 2009 ein großer Erfolg.
Der Busbetrieb verkauft zwei- bis dreitägige Arrangements für die Passionsfestspiele inklusive Karten der Kategorie II
Pressearbeit für Busunternehmer
bdo hilft betroffenen Busunternehmen
Meinungsaustausch beim WBO-Forum Bürgerbus
Klimafreundliches Nahverkehrssystem in der Modellregion Sachsen
Wissenswertes über Busse für Themeneinsteiger und Verkehrexperten
51 Überlandbusse für verschiedene hessische Unternehmen
Fachvereinigung Omnibus und Touristik gewinnt einen versierten Busunternehmer
10.000. Lion's Regio aus polnischer Produktion ausgeliefert
Hersteller erhält EBUS Award für innovative Hybridbus-Technologie

Investitionen

Schwarzwälder ÖPNV-Betreiber schafft 25 EURO-VI-Linienomnibusse an.
Investitionen zeigen klares Bekenntnis zum Standort Neu-Ulm
RDA äußert sich zu Brexit, Incoming-Tourismus, Busmaut und Fernbusmarkt.
Verkehrsminister Alexander Dobrindt muss Vorstellung verschieben.

Lkw

Die Luxemburger Bank stellt dem Münchner Nutzfahrzeugkonzern 300 Millionen Euro für die Entwicklung umweltfreundlicher Bus- und Lkw-Motoren zur Verfügung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten