Werbung

Studie: Starke Überlappung zwischen Bahn- und Fernbus-Nutzern

Laut „Pricing Lab 2017“ liegt Nutzeranteil des Fernlinienbusses bei 13 Prozent.


Fernlinienbusse (FLB) ersetzen nicht wie gewünscht – und vor der Marktliberalisierung prognostiziert – primär den Pkw. Stattdessen gibt es eine starke Überlappung bei den Nutzern von Fernbus und Bahn. Das geht aus der aktuellen Studie „Pricing Lab 2017“ der Bonner Unternehmensberatung Exeo Strategic Consulting AG und des Nürnberger Marktforschungsunternehmens Rogator AG hervor. Die Studie wird jährlich mehrmals durchgeführt, Grundlage ist eine repräsentative Befragung von etwa 1.000 Personen ab 18 Jahren.

FLB-Nutzeranteil bei 13 Prozent

In der aktuellen Untersuchung geben 13 Prozent der Befragten an, dass sie in den letzten zwölf Monaten eine Fernbusreise unternommen haben. Allerdings ist die Nutzungsintensität im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln relativ gering, so dass der Modalanteil des Fernbusses an allen Reisen ab 50 Kilometer Entfernung bei etwa ein bis zwei Prozent liegt. Kapazitätsreduktionen und Preiserhöhungen haben zudem nach dem Entstehen eines „Quasi-Monopols“ 2016 für die Münchener FlixMobility GmbH (FlixBus) auch zu ersten Sättigungseffekten im neuen Markt geführt, so die Studienmacher.

Starke Überlappung zwischen Bahn und FLB

Interessantes Detail: Drei Viertel der Nutzer von FLB sind auch Bahnnutzer. Dabei beträgt der Anteil der Bahnnutzer in der Bevölkerung nur knapp 30 Prozent. Gegenüber einem mittleren FLB-Nutzeranteil von 13 Prozent zeigen sich deutlich überdurchschnittliche Anteile bei Befragten unter 30 Jahren (20 Prozent), beim Wohnort in Städten von mindestens 0,5 Millionen Einwohnern (22 Prozent), bei Auszubildenden (28 Prozent) und bei Nutzern der Bahn (33 Prozent). Auch in der Gruppe der BahnCard-Besitzer, den Stammkunden des Bahnfernverkehrs, ist die Fernbus-Nutzung doppelt so häufig wie im Mittel der Bevölkerung.

Potenzial für zusätzliche Reisen

In der Studie wurde zudem für Bahn und Fernbus abgefragt, ob es in den letzten zwölf Monaten Situationen gab, in denen das Verkehrsmittel erwogen, aber letztendlich nicht genutzt wurde. Der Erwäger-Anteil liegt für das Verkehrsmittel Bahn mit 21 Prozent etwa doppelt so hoch wie für den Fernbus (elf Prozent). Die Affinität der Fernbus-Nutzer für die Bahn wird auch daran deutlich, dass in dieser Gruppe 40 Prozent der Befragten angeben, Reisen mit der Bahn erwogen zu haben (dieser Anteil ist doppelt so hoch wie im Durchschnitt der Befragten). Auf der anderen Seite geben 44 Prozent der Befragten an, dass die Nutzung des Fernbusses grundsätzlich für sie nicht in Frage kommt. Dieser „Ablehner-Anteil “ ist seit 2013 deutlich erhöht. Damit wird aber auch deutlich, dass das Angebot von Flixbus nicht jeden Fernreisenden erreicht. Zusätzlich wird erkennbar, dass die anfängliche Euphorie hinsichtlich des „neuen Busangebots“ durch einen Realitätscheck im fünften Jahr nach der Marktliberalisierung deutlich gedämpft ist, resümieren die Studienmacher. Die Weiterempfehlungsabsicht der Bahn- und Fernbus-Kunden sei aber annähernd gleich gut.

Einen umfassenden Hintergrundbericht zu den veränderten Mobilitätsstrukturen im 2013 liberalisierten Markt für Reisen mit dem Fernbus finden busplaner-Leser in der kommenden Ausgabe 11/2017, die am 22. November erscheint.

      Werbung
Fachbücher
Die Neuauflage bietet dem beruflich mit verkehrsrechtlichen Fragen Befassten...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: GALILEO-PARK

      Werbung
Formulare
Kontrollbuch für Transporter 2,8 - 3,5 t 38 Tageskontrollblätter für...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Dieses Formular gibt dem Unternehmer über die Unfallursache, den Unfallort, die Zeugen, die aufnehmende...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Fernbuslinienverkehr

Integration ins FlixBus-Netz ab August 2017 zusammen mit Blaguss geplant.
Jeder fünfte Fahrgast des Anbieters ist inzwischen mehr als 50 Jahre alt.
Verband will Rahmenbedingungen aber weiter stärken.
"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
Santa könnte 16 Millionen Tonnen CO₂ sparen, Geschenke erst im Jahr 2380.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Forschungsinstitut Iges verzeichnet 23 Prozent weniger innerdeutsche Linien.
Neue FlixTrain GmbH bündelt Zusammenarbeit mit Bahnverkehr.
Verwaltungsgericht Köln wies Klagen zweier Fernbusunternehmen ab.
Günstige Preise hängen laut Mydealz oftmals von der Länge der Strecke ab.
Branchenpionier will Geschäft aber aufrechterhalten und umfassend sanieren.
Neue BAG-Mittelfristprognose für Personen- und Güterverkehr Winter 2016/17.
In Einzelfällen stellten Prüfer mangelhafte Bedienung des Kontrollgerätes fest.
Busfahrer können in Echtzeit prüfen, ob auf Route eine Plakettenpflicht besteht.
Nur knapp 0,17 Prozent der Fährgäste kamen unerlaubt nach Deutschland.
Neue Strecke von Frankfurt nach Berlin soll zweimal täglich bedient werden.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Seit 2015 hat der Fernbusanbieter sein Nachtangebot mehr als verdoppelt.
Udo Diehl Reisen will neue Busse im Fernlinienverkehr einsetzen.
Fernbusreisende können Sprachlern-App eine Woche gratis nutzen.
In Brüssel feierte der neue Reisebus von Daimler bereits Weltpremiere.
Amadeus und Distribusion gehen den nächsten Schritt in ihrer Kooperation.
Anbieter tun sich zusammen im Kampf gegen Marktgigant FlixBus.
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.
Erweitertes Angebot für Vertriebspartner ab Juni 2017.
Ab September gehört der Fernbuspionier zu Croatia Bus/Globtour.
Zwei Testobjekte mit Note „sehr mangelhaft“ bewertet.
Künftig muss jeder Autofahrer auf Bundesautobahnen und -straßen zahlen.
Live-Bus-Tracking, LTE-WLAN und E-Learning-Plattform für Fahrer geplant.
Gleichzeitig sanken laut Fernbusse.de die Bahnpreise um 10,7 Prozent.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
Marktkonsolidierung und Preisanstieg bedingen verhaltene Entwicklung.
150 Teilnehmer beim WBO-Kongress „Fernbusmarkt: Wohin geht die Reise?“.
Unternehmen plant Ausbau des internationalen Angebots ab Frühjahr 2017.
"RoadPump Plus" ermöglicht Abwasserentsorgung auch an Tankstellen & Co.

Mobilität

Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Neuer Name wegen Übergang in neue Ära für Mobilitätsinfrastrukturen.
Testbetrieb in Berlin und Leipzig mit Partnern Local Motors und EasyMile.
BMWi investiert 1,4 Millionen Euro in neues Kompetenzzentrum Tourismus.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
In Frankfurt findet ein neues Forum für Verkehr, Logistik und Transport statt.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Erstes Flix-Team in Kalifornien: Aufbau des US-Firmensitzes in Los Angeles.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Über 100 Unternehmen zeigen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
Neues Konzept für ländliche Regionen setzt auf bedarfsgesteuerte Verkehre.
Automobilindustrie und Städte wollen konkrete Lösungen erarbeiten.

Analysen und Studien (Wirtschaft allg.)

Auslastung der Fernbusse liegt bei fast 60 Prozent.
Immer größer wird auch der Wunsch nach Luxus und Komfort im Urlaub.
Parallel zum Projekt im öffentlichen Raum plant Betreiber Testareal in Bern.
Wechsel von Reederei DFDS zum Gruppenreisespezialist Anfang Februar.
Laut Rogator-Studie „MobilitätsTrends 2016“ wachsen aber beide Bereiche.
Laut Vergleichsportal kommen Bahn-Sparpreise Fernbus-Preisen immer näher.
Laut BVF und Dataforce kostet die Abwicklung von Schäden die meiste Zeit.
Auch der Reiseumsatz wuchs laut Studie von CLIA und DRV 2016 zweistellig.
Zweitauflage einer bdo-Studie berücksichtigt erstmals auch Fernbusmarkt.
Auf Platz 2 und 3 folgen Singapur und Stockholm im "Smart-Cities-Index".
Studie der Plattform Movinga zeigt starke Preisunterschiede im Nahverkehr.
Jeder vierte Haushalt will laut Umfrage mehr Geld für Urlaub ausgeben.
Marktvolumen für Elektrofahrzeuge soll 731 Milliarden US-Dollar erreichen.
Automatisierte Abfertigung beim Flug beliebter als im Hotel.
Partner nehmen nach Gärten auch Landurlaub und Gesundheitstourismus auf.
Laut Destatis nutzten 5,3 Milliarden Fahrgäste 2016 den Omnibus.
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
Positive Bilanz nach ifeu-Studie vor allem gegenüber Pkw und Flugzeug.
Ein Treiber ist laut Studie "Pricing Lab 2017" von Exeo/Rogator der Fernbus.

Consulting (Beratung allg.)

Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Fernbuslinienverkehr

Mit dem Bus von Halle über Leipzig nach Prag
Internationale Partnerschaft soll globale Online-Reichweite steigern.
bdo kritisiert Erklärungen der DB zu deren Geschäftsergebnis
Direktverbindung von Bottrop nach Dorsten und Essen
„Übersee-Linie“ quert Bodensee und verbindet Konstanz direkt mit München
Deutsche Touring startet Linie zwischen Frankfurt und Turin
2015 wuchs die Fahrgastzahl um 47 Prozent auf 23 Millionen.
Ab Sommer können Reisende ihre Busverbindung in Brasilien buchen.
Über 50 neue Linien und mehr als 500 neue Direktverbindungen
VDV-Präsidium äußert sich zu Grundsatzfragen des ÖPNV
Kooperation zwischen FlixBus und Musik Streaming Service Spotify.
Fernbusanbieter FlixBus und BILD-zeitung kooperieren
bdo bezeichnet manche Position zum Fernlinenverkehr als realitätsfern
Fernbusanbieter FlixBus plant weiteren Ausbau
bdo-fernbus-forum findet am 26. November in Berlin statt
„FlixBus“ nun auch im deutschsprachigen Raum als einheitliche Marke.
FlixBus geht mit neuen Fernbuslinien an den Start
Deutsche Post testet taggleiche Paketlieferung zwischen Hamburg und Berlin.
Fernbusunternehmen expandiert Richtung Schweiz und Österreich
ADAC und Post erwarten harten Preiskampf auf dem Fernbusmarkt
Mehrzahl betraf nicht eingehaltene Lenk- und Ruhezeiten.
MeinFernbus und FlixBus starten gemeinsam durch
Fernbusanbieter city2city verbindet Hamburg, Bremen, Hannover und Münster auf zwei neuen Nordrouten
Berliner Startup Sennder will Fernbusse für die Paketzustellung einsetzen.
Bei Streiks im Luft- und Bahnverkehr sind Busse eine gute Alternative
Bisherige Fernbusaktivitäten bleiben bestehen
Tag des Bustourismus auf der CMT in Stuttgart
Stadt Hannover und Deutsche Touring eröffnen neuen ZOB
Stiftung Warentest hat den Fernverkehr mit Linienbussen näher untersucht
Fernbus-Suchmaschine CheckMyBus hat neu Italien im Angebot
bdo begrüßt Entscheidung des Bundesrates zur Novellierung des PBefG
MeinFernbus mit neuem Buspartner in Luxemburg
Haltestellenproblematik war Thema der ersten Ausschusssitzung
Lufthansa-Passagiere können in Bayern und Österreich bald Postbus fahren.
Reisebus im Sonderdesign auf den Namen „MeinFerienBus“ getauft
Ziel ist ein europaweites Fernbusnetz
Fahrgastaufkommen hat sich innerhalb von drei Monaten verdoppelt
Freie Fahrt für Fernbusse und mehr Privat statt Staat? - Was meinen Sie?
Aufgabe von Berlin Linien Bus zum Jahresende stärkt Marktführer Flixbus.
Zahl der Fernbus-Verbindungen erreicht Rekordniveau
FlixBus und Partner Kiel Reisen zufrieden mit Auslastung
Fernbusunternehmen verkauft 1.800 Tickets an einem Tag
Weitere Abfahrten auf der Strecke München-Freiburg
Ab April übernehmen Auto-Hummel und die Heidach GmbH die Fahrten
FlixBus: „Wir bleiben der aggressivste Anbieter am Markt“
Super Mario und weitere Videospiel-Helden sollen für Unterhaltung sorgen.
Fernbuslinienanbieter verbindet zwei weitere Landeshauptstädte mit der Hessenmetropole
Freiburg-Friedrichshafen-München vor Fernbusliberalisierung
Fünf Fernbusbetreiber wollen Zusammenarbeit vertiefen.
Deutsche Post lässt seit Kurzem flotte Kleinbusse auf Tour gehen.
Fernbus für Kraftverkehr Gebr. Wiedenhoff in Solingen im Einsatz
Anbieter zieht sich aus dem deutschen Fernbusmarkt zurück
MeinFernbus-Linien verbinden Frankfurt mit Zürich und Leipzig
Deutsche Touring weist auf hohe Treibstoffkosten als Anreiz für Umsteiger hin
Deutschlandweite Kundenberatung und Verkauf in über 1.000 Agenturen
Deutsche Touring fordert vollständige Liberalisierung des Buslinienfernverkehrs
30 neue Städte ab Mitte August: Erstmals sind mit Straßburg und Zürich auch internationale Ziele dabei
Deutsche Post und ADAC prüfen einen Einstieg ins Fernbusgeschäft
MeinFernbus begrüßt Durchbruch bei PBefG-Novellierung
Erste Direktverbindung im Fernverkehr zwischen Mainz und Berlin startet ab dem 23. August
Koalition: Fernbusverkehre werden zugelassen, PBefG wird schnell novelliert
Aktueller Praxistest des ZDF zeigt Vorteile für Verbraucher und Umwelt

Analysen und Studien (Wirtschaft allg.)

Leichte Preissteigerungen ohne Folgen für Kunden und Busunternehmen.
Studie hilft, einen der wichtigsten Zukunftsmärkte besser zu verstehen
Studie: Ausschreibungen im ÖPNV keineswegs kostengünstiger
Laut Umbria Tourism ist Region bei ausländischen Reisenden am beliebtesten.
Studie des bdo zum Thema flächendeckende Ausschreibungen im ÖPNV
Laut Shell-Studie bleiben Emissionen aber auf Pkw-Niveau.

Mobilität

Veranstalter VDA erwartet in Hannover 2.013 Aussteller aus 52 Ländern.
Pro Jahr steigen die Fahrgastzahlen in den Bussen und Bahnen um mindestens 1,5 Prozent
Mehrheitsanteile verbleiben bei den drei Gründern
Fachtagung des Landesverbandes Hessischer Omnibusunternehmer in Berlin
Entwicklung alternativer Antriebe ist eine Notwendigkeit
Verbund aus 25 Alpen-Orten bieten Gästen kostenfreien Nahverkehr.
bdo legt Stellungnahme zur Sicherung der Infrastrukturfinanzierung vor

Consulting (Beratung allg.)

Bereits seit zwei Jahren baut der 77-Jährige seinen Nachfolger (35) auf.
RDA-Workshop: Experten diskutierten über Gesetz für Hoteleinkauf.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten