Werbung

Studie: Starke Überlappung zwischen Bahn- und Fernbus-Nutzern

Laut „Pricing Lab 2017“ liegt Nutzeranteil des Fernlinienbusses bei 13 Prozent.


Fernlinienbusse (FLB) ersetzen nicht wie gewünscht – und vor der Marktliberalisierung prognostiziert – primär den Pkw. Stattdessen gibt es eine starke Überlappung bei den Nutzern von Fernbus und Bahn. Das geht aus der aktuellen Studie „Pricing Lab 2017“ der Bonner Unternehmensberatung Exeo Strategic Consulting AG und des Nürnberger Marktforschungsunternehmens Rogator AG hervor. Die Studie wird jährlich mehrmals durchgeführt, Grundlage ist eine repräsentative Befragung von etwa 1.000 Personen ab 18 Jahren.

FLB-Nutzeranteil bei 13 Prozent

In der aktuellen Untersuchung geben 13 Prozent der Befragten an, dass sie in den letzten zwölf Monaten eine Fernbusreise unternommen haben. Allerdings ist die Nutzungsintensität im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln relativ gering, so dass der Modalanteil des Fernbusses an allen Reisen ab 50 Kilometer Entfernung bei etwa ein bis zwei Prozent liegt. Kapazitätsreduktionen und Preiserhöhungen haben zudem nach dem Entstehen eines „Quasi-Monopols“ 2016 für die Münchener FlixMobility GmbH (FlixBus) auch zu ersten Sättigungseffekten im neuen Markt geführt, so die Studienmacher.

Starke Überlappung zwischen Bahn und FLB

Interessantes Detail: Drei Viertel der Nutzer von FLB sind auch Bahnnutzer. Dabei beträgt der Anteil der Bahnnutzer in der Bevölkerung nur knapp 30 Prozent. Gegenüber einem mittleren FLB-Nutzeranteil von 13 Prozent zeigen sich deutlich überdurchschnittliche Anteile bei Befragten unter 30 Jahren (20 Prozent), beim Wohnort in Städten von mindestens 0,5 Millionen Einwohnern (22 Prozent), bei Auszubildenden (28 Prozent) und bei Nutzern der Bahn (33 Prozent). Auch in der Gruppe der BahnCard-Besitzer, den Stammkunden des Bahnfernverkehrs, ist die Fernbus-Nutzung doppelt so häufig wie im Mittel der Bevölkerung.

Potenzial für zusätzliche Reisen

In der Studie wurde zudem für Bahn und Fernbus abgefragt, ob es in den letzten zwölf Monaten Situationen gab, in denen das Verkehrsmittel erwogen, aber letztendlich nicht genutzt wurde. Der Erwäger-Anteil liegt für das Verkehrsmittel Bahn mit 21 Prozent etwa doppelt so hoch wie für den Fernbus (elf Prozent). Die Affinität der Fernbus-Nutzer für die Bahn wird auch daran deutlich, dass in dieser Gruppe 40 Prozent der Befragten angeben, Reisen mit der Bahn erwogen zu haben (dieser Anteil ist doppelt so hoch wie im Durchschnitt der Befragten). Auf der anderen Seite geben 44 Prozent der Befragten an, dass die Nutzung des Fernbusses grundsätzlich für sie nicht in Frage kommt. Dieser „Ablehner-Anteil “ ist seit 2013 deutlich erhöht. Damit wird aber auch deutlich, dass das Angebot von Flixbus nicht jeden Fernreisenden erreicht. Zusätzlich wird erkennbar, dass die anfängliche Euphorie hinsichtlich des „neuen Busangebots“ durch einen Realitätscheck im fünften Jahr nach der Marktliberalisierung deutlich gedämpft ist, resümieren die Studienmacher. Die Weiterempfehlungsabsicht der Bahn- und Fernbus-Kunden sei aber annähernd gleich gut.

Einen umfassenden Hintergrundbericht zu den veränderten Mobilitätsstrukturen im 2013 liberalisierten Markt für Reisen mit dem Fernbus finden busplaner-Leser in der kommenden Ausgabe 11/2017, die am 22. November erscheint.


      Werbung
Landkarten
  ca. 9000 Städte und Gemeinden 10 verschiedenfarbige Leitzonen Autobahnen und...
weiter
      Werbung
Formulare
Diese Reperatur - Karte enthält eine Kosten und Materialaufstellung.
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Aktuelle Ländergrenzen Postleitbereiche Hauptverkehrsverbindungen Entfernungstabelle Karte in internationaler...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Fernbuslinienverkehr

"RoadPump Plus" ermöglicht Abwasserentsorgung auch an Tankstellen & Co.
Erweitertes Angebot für Vertriebspartner ab Juni 2017.
Nur knapp 0,17 Prozent der Fährgäste kamen unerlaubt nach Deutschland.
Branchenpionier will Geschäft aber aufrechterhalten und umfassend sanieren.
Fernbusreisende können Sprachlern-App eine Woche gratis nutzen.
"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
Neue FlixTrain GmbH bündelt Zusammenarbeit mit Bahnverkehr.
Verband will Rahmenbedingungen aber weiter stärken.
Seit 2015 hat der Fernbusanbieter sein Nachtangebot mehr als verdoppelt.
Udo Diehl Reisen will neue Busse im Fernlinienverkehr einsetzen.
Verwaltungsgericht Köln wies Klagen zweier Fernbusunternehmen ab.
Amadeus und Distribusion gehen den nächsten Schritt in ihrer Kooperation.
Integration ins FlixBus-Netz ab August 2017 zusammen mit Blaguss geplant.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.
Künftig muss jeder Autofahrer auf Bundesautobahnen und -straßen zahlen.
Ab September gehört der Fernbuspionier zu Croatia Bus/Globtour.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Neue BAG-Mittelfristprognose für Personen- und Güterverkehr Winter 2016/17.
Günstige Preise hängen laut Mydealz oftmals von der Länge der Strecke ab.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
In Brüssel feierte der neue Reisebus von Daimler bereits Weltpremiere.
Steigende Auslastung und Ticketpreise sorgen für höhere Erlöse.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
150 Teilnehmer beim WBO-Kongress „Fernbusmarkt: Wohin geht die Reise?“.
Neue Strecke von Frankfurt nach Berlin soll zweimal täglich bedient werden.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Jeder fünfte Fahrgast des Anbieters ist inzwischen mehr als 50 Jahre alt.
Berlin steht auf dem ersten Platz der Trendziele.
Gleichzeitig sanken laut Fernbusse.de die Bahnpreise um 10,7 Prozent.

Mobilität

EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
„Autonomous Driving“ sowie „Urban Mobility“ sind Themen der Talkrunden.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
Über 100 Unternehmen zeigen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.
Neuer Name wegen Übergang in neue Ära für Mobilitätsinfrastrukturen.
Mehr als 300 Aussteller zeigten in München Lösungen für die Mobilität 4.0.
Seit Februar läuft das Pilotprojekt auf ausgewählten Linien.
Neues Konzept für ländliche Regionen setzt auf bedarfsgesteuerte Verkehre.
In Frankfurt findet ein neues Forum für Verkehr, Logistik und Transport statt.
Meist hindern Umbaukosten und Nachfrage an Umgestaltung der Flotten.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
Automobilindustrie und Städte wollen konkrete Lösungen erarbeiten.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Erstes Flix-Team in Kalifornien: Aufbau des US-Firmensitzes in Los Angeles.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
Trägerheft mit Technik- und ÖPNV-Themen plus Sonderheft Touristik.
Trägerheft und Sonderheft Touristik erscheinen ab 2018.
BMWi investiert 1,4 Millionen Euro in neues Kompetenzzentrum Tourismus.
Karlsruher Verkehrsverbund will sich zum Mobilitätsverbund entwickeln.
Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit gemischten Flotten.

Analysen und Studien (Wirtschaft allg.)

Marktvolumen für Elektrofahrzeuge soll 731 Milliarden US-Dollar erreichen.
Laut Detecon-Umfrage steht Vermarktung von Daten im Fokus.
Laut aktueller Allianz-Umfrage ist Deutschland zweitbeliebtestes Reiseziel.
Auch der Reiseumsatz wuchs laut Studie von CLIA und DRV 2016 zweistellig.
Ein Treiber ist laut Studie "Pricing Lab 2017" von Exeo/Rogator der Fernbus.
Positive Bilanz nach ifeu-Studie vor allem gegenüber Pkw und Flugzeug.
Auslastung der Fernbusse liegt bei fast 60 Prozent.
GreenLine Hotels und busplaner untersuchen Nachhaltigkeit in Bustouristik.
Automatisierte Abfertigung beim Flug beliebter als im Hotel.
Laut Vergleichsportal kommen Bahn-Sparpreise Fernbus-Preisen immer näher.
Parallel zum Projekt im öffentlichen Raum plant Betreiber Testareal in Bern.
Zweitauflage einer bdo-Studie berücksichtigt erstmals auch Fernbusmarkt.
Immer größer wird auch der Wunsch nach Luxus und Komfort im Urlaub.
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
Laut Destatis nutzten 5,3 Milliarden Fahrgäste 2016 den Omnibus.
Auf Platz 2 und 3 folgen Singapur und Stockholm im "Smart-Cities-Index".
Partner nehmen nach Gärten auch Landurlaub und Gesundheitstourismus auf.
Laut BVF und Dataforce kostet die Abwicklung von Schäden die meiste Zeit.

Consulting (Beratung allg.)

Hersteller stellt in Berlin auch neues Beraterteam für Flottenbetreiber vor.
Erste Details zur Neuheit von Daimler, die im Februar Weltpremiere feiert.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Fernbuslinienverkehr

Probeabstimmung im Bundesrat fiel gegen Maut für Busse aus
Tag des Bustourismus auf der CMT in Stuttgart
Fernbus-Vergleichsportal Fernbusse.de zieht eine Zwischenbilanz
Neue Fernbuslinie verbindet Mannheim und Straßburg
NWO-Jahrestagung mit Podiumsdiskussion und Vorstandswahlen
Rund 11,2 Milliarden Menschen nutzten 2015 Busse und Bahnen.
Fernbusanbieter city2city verbindet Hamburg, Bremen, Hannover und Münster auf zwei neuen Nordrouten
MeinFernbus erweitert sein Fernbusangebot beträchtlich
Tschechischer Player plant weitere Busstrecken in Zentraleuropa.
Fernbusunternehmen stellt Führungskräfte von AIDA Cruises ein
MeinFernbus konnte sein Angebot in 2014 verdoppeln
Busanbieter und Reisebüros sollen von der „Selling Platform“ profitieren.
Bain und Manager Magazin küren deutsche Vorreiter im digitalen Zeitalter.
Kartellbehörden geben grünes Licht für das gemeinsame Unternehmen
bdo: Umweltfreundliches Verkehrsmittel liegt nicht länger an der Kette
Berliner Startup Sennder will Fernbusse für die Paketzustellung einsetzen.
Laut Stiftung Warentest sind ab Ende 2018 auch Räder im ICE zulassen.
Defizite bei Haltestellen inspiziert und Verbesserungen diskutiert
Unternehmen führt Online-Bezahlmethode PayPal ein.
Anteil der Busse am Autobahnverkehr liegt bei 1,2 Prozent.
Berlin-Alexanderplatz als Verkehrs-Drehkreuz für Schiene und Fernbus
Dertour bietet ab dem Winter Städtetouren mit city2city an
Deutsche Bahn leidet unter Sturmgewitter in NRW
Sorgen bei Fahrermangel, Bürokratieaufwand und Infrastruktur
MeinFernbus FlixBus startet niederländische Ländergesellschaft.
Fernbusse verbinden die Autostadt mit Hamburg und Leipzig
Deutsche Post und ADAC prüfen einen Einstieg ins Fernbusgeschäft
Göran Schwind kommt von der BVG zum Fernbusanbieter
GoEuro verzeichnet 42 Prozent Fernbusbuchungen.
Ticketvertrieb beginnt Anfang April
bdo sieht Bund, Länder und Kommunen bei Haltestellen in der Verantwortung
Saisonschwankungen laut Experten relevanter als Marktkonzentration.
Zahl der Fernbus-Verbindungen erreicht Rekordniveau
Forschungsinstitut Iges verzeichnet 23 Prozent weniger innerdeutsche Linien.
Fahrgastaufkommen hat sich innerhalb von drei Monaten verdoppelt
Anbieter tun sich zusammen im Kampf gegen Marktgigant FlixBus.
Direktverbindung von Bottrop nach Dorsten und Essen
Fernlinienanbieter benennt Bus nach dem GDL-Chef.
Bisherige Fernbusaktivitäten bleiben bestehen
Fernbusanbieter FlixBus und BILD-zeitung kooperieren
DTV kritisiert Pläne zur Einführung einer Maut für Busse
HanseMerkur reagiert mit Spezialversicherungen auf die Liberalisierung des Fernbusverkehrs
Frankfurter Polizei zog bei Großrazzia vier Fernbusse aus dem Verkehr.
Fahrten aus 22 deutschen Städten zu neun französischen Zielen.
Neue Fernbusverbindung verkehrt dreimal täglich zwischen Hamburg und Kiel
DB Regio Bus Nord kauft 30 Busse von Iveco, MAN und Mercedes.
Graf‘s Reisen, Autobus Oberbayern und Omnibusbetriebe Mesenhohl betreiben neue FlixBus-Linien
NDR berichtet von 20 Firmen, die Kooperation mit Flixbus beendet haben.
Stephanie Schütz von Schütz-Reisen ist neue LBO-Bezirksvorsitzende für Oberfranken.
bdo gibt Statement zu Ergebnissen der Bodewig-Kommission ab
Kundenservice rund um die Uhr sieben Tage die Woche erreichbar
Neue Reisealternative zwischen Deutschland und Österreich
Fernbusunternehmen verkauft 1.800 Tickets an einem Tag
Am 26. November widmet sich der bdo den Fragen zum Fernbuslinien-Markt
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
bdo bezeichnet manche Position zum Fernlinenverkehr als realitätsfern
Fünf Fernbusbetreiber wollen Zusammenarbeit vertiefen.
Peter Ramsauer zieht erste Bilanz nach Liberalisierung am 1.1.2013
30 neue Städte ab Mitte August: Erstmals sind mit Straßburg und Zürich auch internationale Ziele dabei
MFB eröffnet die ersten zwei Fernbus-Strecken nach neuer Gesetzgebung
MeinFernbus ist mit 38,3 Prozent Marktanteil deutscher Marktführer
Mein Fernbus FlixBus baut Verbindungen nach Osteuropa aus.

Analysen und Studien (Wirtschaft allg.)

IGES-Studie belegt stabile Nachfrage im Fernbusmarkt.
Neuer Katalog von H&H Touristik zeigt vielfältige Kombinationsreisen
Anbieter stellt auch Studie zur Digitalisierung in der Nutzfahrzeugbranche vor.
Mittelfristprognose gibt Ausblick bis ins Jahr 2019.
Laut "ITB World Travel Trends Report" reagieren Europäer auf Konflikte.
Studie hilft, einen der wichtigsten Zukunftsmärkte besser zu verstehen
Laut Shell-Studie bleiben Emissionen aber auf Pkw-Niveau.
Hans-Böckler-Stiftung präsentiert Analyse der ÖPNV-Branche.

Mobilität

Verbund aus 25 Alpen-Orten bieten Gästen kostenfreien Nahverkehr.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
Mehrheitsanteile verbleiben bei den drei Gründern
Deutschland soll Leitanbieter für automatisierte Fahrzeuge werden.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
In Berlin wird Linke-Modell für fahrscheinlosen ÖPNV kontrovers diskutiert.
Veranstalter VDA erwartet in Hannover 2.013 Aussteller aus 52 Ländern.
Bis 2018 fließen jährlich fast vier Milliarden Euro in deutsche Fernstraßen.
Bus als unverzichtbarer Baustein des stadtverträglichen Verkehrs
12-Tage-Regelung weiterhin umstritten

Consulting (Beratung allg.)

Busunternehmen kauft Grundstück im Gewerbegebiet Obertraubling.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten