Werbung

Umfrage: Modifizierte Zwölf-Tage-Regelung weniger genutzt

Im Juli nahmen nach bdo-Angaben 230 Busunternehmer an Befragung teil.


Werbung

Die Mehrheit der deutschen Busunternehmer wendet die modifizierte Zwölf-Tage-Regelung weniger häufig an als die vorherige Regelung. Diese regelt Ausnahmen bei der wöchentlichen Ruhezeit im grenzüberschreitenden Personenverkehr. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des bdo Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. in Berlin hervor. Im Juli dieses Jahres nahmen nach Verbandsangaben 230 Fachleute an der Befragung teil.

Lediglich Minderheit nutzt die Regelung häufiger

Demnach nutzen rund 46 Prozent der Busunternehmen die modifizierte Regelung nach der VO 561/2006 kaum bis gar nicht mehr. Weitere 23 Prozent nehmen diese zumindest weniger oft als die „alte“ Regelung in Anspruch. Eine unveränderte Anwendungshäufigkeit geben rund 19 Prozent der Befragten an. Lediglich bei zwölf Prozent der Umfrageteilnehmer ist die Anzahl der Anwendungen gestiegen.

Positive Entwicklung bei Einhaltung der Sozialvorschriften 

Der Verband verzeichnet allgemein einen positiven Trend bei der Anwendung der Sozialvorschriften: Die Beanstandungen bei Verkehrskontrollen seien in den Jahren 2013 bis 2014 im Vergleich zum vorherigen Berichtszeitraum um 15 Prozent zurückgegangen. Dies gehe aus einem aktuellen Bericht der EU-Kommission hervor. Einziger Wermutstropfen des Berichts sei die geringere Kontrolldichte außerhalb Deutschlands in der Europäischen Union.


      Werbung
Zubehör
Die TelMe Tourist Guide Geräte (Sender/Empfänger) sind optimale...
weiter
Werbung
Unser Gruppenausflugs-Tipp: Metropole Ruhr

Bildergalerien zum Thema

Gelungene Premiere: Mehr als 1.300 Fachbesucher aus 21 Ländern kamen am 25. und 26. April 2017 zur Fachkongressmesse Bus2Bus in Berlin. (Foto: Kiewitt)
Mehr als 1.300 Besucher aus 21 Ländern und 73 Aussteller aus 13 Ländern – so lautet die Bilanz des bdo Bundesverband...
      Werbung
Zubehör
Für bis zu 22 Schlüssel: Wir bieten Ihnen optimale Lösungen für das...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Diese Plastikmappe mit Ringheftung bringt Ordnung in Ihr Fahrerhaus.Inhalt:4 Klarsichthüllen mit Griffmulde oben offen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

IVU.suite optimiert Umlaufplanung des luxemburgischen Verkehrsbetriebs.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Laut VDV zahlen Betreiber nun 55 Prozent pro Megawattstunde weniger.
Dobrindt: Größtes Upgrade für die Infrastruktur, das es in Deutschland je gab.
Omnibus- und Taxiunternehmen erhielt insgesamt drei Zertifikate.
Nachrüstlösung für Verbrennungsmotoren soll E-Antrieb Konkurrenz machen.
Zehnmonatiger Test mit acht "VDL Citea SLFA Electric" abgeschlossen.
Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungsergebnisse vor.
350 Aussteller und 25.000 Besucher werden zur 5. NUFAM 2017 erwartet.
ZipJet untersuchte öffentliche Verkehrsmittel in Berlin, London und Paris.
41,5 Prozent der 7.300 getesteten Lkw und Bussen brachten Mängel ans Licht.
Teilvorhaben bei Umstellung der Hamburger Flotte auf E-Busse ab 2020.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
SVE betreibt Elektro-Hybrid-Gelenk-Trolleybusse von Solaris & Vossloh Kiepe.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
Land Baden-Württemberg investiert im Jahr 2017 15 Millionen Euro.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Besserer Schutz vor Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern.
Verkehrsbetriebe rüsten mehr als 200 Busse mit Lösung "Salgrom" nach.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Berliner Verkehrsbetriebe testen CNG-Busse von Daimler und MAN.
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
Spezial-Lichtkonzept, Seitenwand aus Glas und Decke im Wolken-Design.
Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Verband unterzeichnet Erklärung zum Entwurf des Klimaschutzplans 2050.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Künftig muss jeder Autofahrer auf Bundesautobahnen und -straßen zahlen.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.
ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Busticket künftig auf Chip-Karte, per Handy oder am Automat erhältlich.
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Bis zu 20 Busfahrer können in Augsburg das Bremsen und Ausweichen üben.
Flottenbetreiber erfahren mehr zu Betrieb, Infrastruktur, Service und Wartung.
Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
EvoBus wird strategischer Investor mit Minderheitsbeteiligung.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Zweitauflage einer bdo-Studie berücksichtigt erstmals auch Fernbusmarkt.
Im April nahmen nach bdo-Angaben 473 Busunternehmer an Befragung teil.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Messe Berlin und bdo entkoppeln zweite Fachkongressmesse und Ostern.
Im Mai nahmen nach bdo-Angaben 435 Busunternehmer an Befragung teil.
Nach 37 Jahren legt Heino Brodschelm sein Amt in jüngere Hände.
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.
Plakette für Halter ausländischer Fahrzeuge ab März 2017 erhältlich.
Neben Luftverschmutzung wird erstmals Lärmbelastung berücksichtigt.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Doppelter Busverkehr von Steinbrück und RVG in Gotha eingestellt.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
bdo, VDV, RDA und DRV analysierten Wahlprogramme der Parteien.
Auch Lyon und Villeurbanne führen laut bdo Umweltplakette ein.
Nur knapp 0,17 Prozent der Fährgäste kamen unerlaubt nach Deutschland.
Bei Kollision mit einem Lkw sind 18 Tote zu verzeichnen.

Lenk- und Ruhezeiten

Software "Tachoweb" soll Risiko von Regelverletzungen minimieren.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.
In Einzelfällen stellten Prüfer mangelhafte Bedienung des Kontrollgerätes fest.
Interaktiver Praxisleitfaden mit zusätzlichen Features für Busunternehmen.
Vorschläge der EU-Kommission bleiben hinter bdo-Erwartungen zurück.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Uunternehmen im bodo-Verkehrsverbund nahmen am „Schulbus-Check“ teil
Experten mahnen 20 Prozent mehr Staus und Wertverlust in Milliardenhöhe.
Europas Verbände fordern einheitliche Straßenverkehrsstandards
Schreiben an alle Tourismus- und Verkehrspolitiker
Mitglieder votieren einstimmig für eine zweite Amtszeit
Der Verband TÜV e.V. stellt in Berlin seinen Bus-Report 2010/11 vor
Verkehrskalender künftig im Internet abrufbar
Zuschussbedarf des Geraer Verkehrsbetriebs konnte fast halbiert werden.
Anteil der Busse am Autobahnverkehr liegt bei 1,2 Prozent.
Hessisches Ministerium informiert zu Ladeinfrastruktur und Kostenplanung.
Regionalverkehr Bodensee-Oberschwaben veranstaltete ein ÖPNV-Forum im Kloster Reute
Mit dem zweiten Bus kann die Strecke zur Hälfte elektrisch betrieben werden.
Private und kommunale Busunternehmen kooperieren gut
Stadtwerke reagieren auf höhere Personalkosten nach Tarifabschlüssen.
Ministerpräsident sichert Ausbau und Instandhaltung der Verkehrswege zu
Bushersteller erhält ersten Auftrag aus der Türkei
Fahrgäste bewerten die Anhänger-Busse durchweg positiv
Mercedes-Benz O 309 D fährt für die „Lange Nacht der Museen“
Volvo Busse erhält größten Modernisierungsauftrag seiner Unternehmensgeschichte
Österreichisches Busunternehmen bestellt 64 MAN Lion’s City
Rabattaktion auf der niederländischen KEIweek präsentiert
B.u.B. Busverkehr GbR übernehmen nach europaweiter Ausschreibung die Verkehrsleistung Marburg-Biedenkopf
Der erste Hybridbus Polens geht an den städtischen Verkehrsbetrieb MPK
Jeder zweite Smartphone-Besitzer unter den Nutzern öffentlicher Verkehrsmittel nutzt eine Verkehrs-App
Deutscher Bushersteller liefert 106 Stadtbusse nach Budapest
Drei von vier Lesern sprachen sich klar gegen eine Fernbusmaut aus.
Fahrstreifensignalisierungsanlage regelt künftig An- und Abreiseverkehr zwischen A5 und Europa-Park
Verkehrsminister Alexander Dobrindt muss Vorstellung verschieben.
Bis 2025 sollen Dutzende neue Bus- und Bahnlinien entstehen
Baden-Württemberg bezuschusst Fahrzeuge mit 600.000 Euro
Braunschweiger Verkehrs-AG baut Elektromobilität aus
VDV fordert ÖPNV-Finanzmittel zur Erreichung der Klimaziele

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)

Verbände sollen intensiver in den politischen Dialog zum PBefG eingebunden werden
37 mitteldeutsche Fahrerinnen und Fahrer mit der Ehrennadel „Sicher & unfallfrei“ ausgezeichnet
"Staatswirtschaft führt langfristig in die Sackgasse!"
Nina Czaja tritt Nachfolge von Juliane Steinbrück an.
Deutsche Fernbusse überholen Flugzeug im innerdeutschen Verkehr.
60 Jahre WBO - von Menschen für Menschen
bdo wertet Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs positiv
Busverband kritisiert die Instrumentalisierung des Themas Sicherheit durch den ADAC
Statistisches Bundesamt legt aktuelle Zahlen zu Fernbussen vor
bdo sieht Bund, Länder und Kommunen bei Haltestellen in der Verantwortung
Zusammenarbeit bringt Mitgliedsunternehmen Rabattvorteile
Busverbände bieten Merkblatt, das teure Fehler vermeiden helfen soll
Gerichtsurteil sieht Vorrang für unternehmensinitiierte Verkehre
Matthias Schröter folgt auf Bastian Roet
bdo begrüßt Entscheidung des Bundesrates zur Novellierung des PBefG
Berliner Event mit hanseatischem Flair
Kooperation des bdo mit Merlin Entertainments
Der Branchenverband geht davon aus, dass die EU-Verordnung auch ohne PBefG-Novellierung unmittelbar in Deutschland gilt.
bdo stellt Verzeichnis barrierfreier Reisebusse vor
Siebter „Mitteldeutscher Omnibustag“ findet am 16. und 17. November statt
Verbände kritisieren Ausschluss des ÖPNV beim Konjunkturpaket
Gemeinsamer Verband von RDA und gbk soll für andere Verbände offen stehen
Rom plant Einfahrtsgebühr für Busse im Heiligen Jahr 2016.
Tourismus in ländlichen Räumen ganz oben auf der Tagesordnung.
Wolfgang Steinbrück: „Nur wer alle drei Säulen gemeinsam denkt, wird auch in Zukunft Erfolg haben.“
bdo sieht Erhöhung des Busgewichts für zweiachsige Busse auf gutem Weg
Busunternehmerverbände appellieren an die Politik
Elektrobusse von neuer Gebühr ab April ausgenommen.
Bund sagt für 2016 Erhöhung der Regionalisierungsmittel zu.
Neue Plattform kann mit Verabschiedung der Satzung ihre Arbeit aufnehmen
Leiterin der Geschäftsstelle war von Anfang an mit dabei
VG Potsdam bestätigt bdo-Auffassung, Bundespolizei unterliegt.
bdo-Delegierte senden "Weckruf an die Politik"
bdo weist am Weltumwelttag auf Vorteile des Busses hin
Niedersächsische Busunternehmer fordern freie Fahrt in die Bremer Umweltzone
Strategien für die Zukunft und Verbands-Jubiläum
Im Jubiläumsjahr lädt der VPR zum Workshop ins Elsass
Verband begrüßt ablehnende Haltung der Bundesregierung zur Besteuerung von Diesel
Mehrwertsteuererhebung weitestgehend vereinfacht
bdo und Tourismuspolitiker diskutieren auch Barrierefreiheit im Fernbus
RDA und gbk unterzeichnen ein Kooperationsabkommen
Initiative des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen
220 Teilnehmer beim ÖPNV-Kongress des WBO in Sindelfingen
Laut bdo ist der Einbau bei neuen Bussen ab 2019 Pflicht.
Spitzenverband des privaten Busgewerbes und IRU mit gemeinsamen Aktionsplan in Brüssel

Lenk- und Ruhezeiten

Neue Lenk- und Ruhezeiten seit heute in Kraft
WBO kritisiert EU-Entscheidung zu Lenk- und Ruhezeiten
Bundesverkehrsministerium arbeitet mit Hochdruck an neuem Bußgeldkatalog
Bußgeldkatalog für neue Lenk- und Ruhezeiten in Vorbereitung
Beschluss der EU-Verkehrsminister
Arbeitsbesuch von EU-Mitarbeitern bei Busunternehmern
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten