Werbung

Elektrobusse: VDV begrüßt Beschluss der Umweltministerkonferenz

Verband sieht ähnliche Anreize für E-Busse wie bei Kaufprämie für E-Pkw.


Die Umweltministerkonferenz hat sich Anfang Mai einstimmig für eine öffentliche Förderung von Elektrobussen im Nahverkehr ausgesprochen. Das bundesweite Programm soll den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zusätzliche finanzielle Anreize für die Beschaffung von Elektrobussen bieten, vergleichbar mit der heute bereits existierenden Kaufprämie für E-Pkw. Das teilt der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV) mit Sitz in Köln mit.

Auch in die Infrastruktur investieren

Auch die Verkehrsministerkonferenz hatte Ende April bereits einen ähnlichen Beschluss gefasst. Der VDV begrüßt diese Vorstöße , weist aber darauf hin, dass für eine flächendeckende Durchdringung von Elektrobussen im ÖPNV noch große Anstrengung bei allen Verantwortlichen notwendig sind: „Die Hersteller müssen verlässliche Elektrobusse bauen, die Politik im Bund und in den Ländern muss die Anschaffung und die Infrastruktur fördern und die Branche selber muss weiterhin mutig in die Erprobung von Elektrobussen investieren. Nur, wenn alle Beteiligten den erfolgreich eingeschlagenen Weg konsequent gemeinsam weitergehen, wird sich der Elektrobus im ÖPNV durchsetzen“, kommentiert VDV-Vizepräsident Ingo Wortmann die Entwicklung.

50 Millionen Euro für 2018 gefordert

Mit dem verabschiedeten Programm „Faktor 100“ (ein Elektrobus entlastet die Umwelt so stark wie 100 E-Pkw) fordert die Umweltministerkonferenz den Bund auf, die Anschaffung von Elektrobussen im Jahr 2018 mit einem Volumen von 50 Millionen Euro und in den Folgejahren mit jeweils 100 Millionen Euro zu fördern. Umgerechnet könnten dadurch im ersten Jahr 250 und in den Folgejahren jährlich 500 Elektrobusse durch die ÖPNV-Unternehmen beschafft werden, so der VDV. „Allerdings ist die Beschaffung nur ein Teilaspekt, denn die wesentlich höheren Kosten für die Unternehmen stecken im Um- und Neubau der Infrastrukturen auf den Betriebshöfen und bei den Ladevorrichtungen. Hier sehen wir auch die Länder dringend weiterhin in der Pflicht, finanziell zu unterstützen. Es gibt ja auf Landesebene dazu schon viele positive Beispiele wie in Niedersachsen, NRW, Hessen oder Thüringen“, so Wortmann.


      Werbung
Fachbücher
Ohne Angst in die PrüfungMit dem hilfreichen und praxisnahen Übungsbuch im...
weiter

Bildergalerien zum Thema

In Berlin fand kürzlich die zweite internationale Fachmesse für Elektrobusse statt. Vom 29. Februar bis 1. März trafen...
Im Jahr 2016 verkaufte Volvo 533 elektrifizierte Busse, zu denen neben den Diesel-Hybridbussen auch die Elektro-Hybridbusse und die vollelektrischen Busse zählen. (Foto: Langhammer)
Einen zunehmenden Absatz von elektrifizierten Bussen verzeichnet die Volvo Bus Corporation. Allein im Jahr 2016...
      Werbung
Fachbücher
Dieses Buch wendet sich direkt an Leistungsträger im Touristikmarkt, die ihre...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Dieses Formular gibt dem Unternehmer über die Unfallursache, den Unfallort, die Zeugen, die aufnehmende...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Verkehrsinfrastruktur

Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.
Gäste achten laut Landzeit verstärkt auf Preis-Leistungs-Verhältnis.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Mit Landmarkenschild sollen sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.
Seit 2015 hat der Fernbusanbieter sein Nachtangebot mehr als verdoppelt.
2018 startet Ausbau zur Modellstadt, so Bitkom und Städtebund.
Weil Busse zu teuer sind, setzt die kanadische Stadt auf den Fahrdienst.
Verkehrssicherheit und Passagierkomfort im Fokus der Franzosen.
Stadtwerke und GPSoverIP realisierten interaktiven Netzplan.
Ab September gehört der Fernbuspionier zu Croatia Bus/Globtour.
Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.

VDV

VDV plant, bis 2019 bundesweite Plattform „Mobility inside“ zu lancieren.
VDV sieht Probleme für Busunternehmen in den ländlichen Regionen.
Aufstockung des Nachhaltigkeitsfonds um 500 Millionen Euro geplant.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
Projekt ROMANA beleuchtet Anforderungen an den autonomen Nahverkehr.
bdo, VDV, RDA und DRV analysierten Wahlprogramme der Parteien.
Laut VDV zahlen Betreiber nun 55 Prozent pro Megawattstunde weniger.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
Der amtierende VDV-Präsident löst Herbert König im Weltverband ab.
Busverkehr wächst im ersten Halbjahr um 0,5 Prozent.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.

Elektromobilität

Seit 2016 erneuert Polens zweitgrößte Stadt ihre Flotte mit rund 200 Bussen.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
Teilvorhaben bei Umstellung der Hamburger Flotte auf E-Busse ab 2020.
Erste Ausgabe der neuen Publikation ist an 65 Autohöfen erhältlich.
Wellnesshotel, Golfclub und Freizeitanlage auf französischer Seite geplant.
Im Jahr 2019 sollen die ersten E-Busse im Linienverkehr fahren.
Laut McKinsey ist Deutschland bis 2022 größter Produzent von E-Fahrzeugen.
GÖVB Göttingen bestellte zwei Elektrohybridbusse „Volvo 7900 EH“.
Laut den Experten werden 2027 rund 2,3 Millionen elektrische Busse gefertigt.
Große Teile des Werks und der Verwaltung in Salzgitter wurden zerstört.
Laut AdR europaweit Anschaffung von mindestens 2.000 Bussen geplant.
Gleichzeitig sanken laut Fernbusse.de die Bahnpreise um 10,7 Prozent.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
Mark Sondermann ist neuer Geschäftsführer des Busklimaspezialisten.
Spanischer Hersteller kooperiert mit Ziehl-Abegg, BMZ und SAV-Studio.
Laden per CCS soll zum Standard für batterieelektrische Fahrzeuge werden.
Modulare Heiz- und Klimalösung von Heavac bereits bei Sileo im Einsatz.
Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.
„Orion E“ sollen laut Unternehmen gegen Ende 2017 ausgeliefert werden.
LHO sieht derzeit keine Alternative zu Euro 6- Dieselbussen für Reisebusse.
In Eindhoven und Helmond betreibt Transdev 43 Busse komplett elektrisch.
Für 2017 drei Ausgaben geplant, erste Zeitung erscheint am 29. März 2017.
E-Busse sollen bis Ende 2017 bei VAG und Infra Fürth in Betrieb gehen.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Zehnmonatiger Test mit acht "VDL Citea SLFA Electric" abgeschlossen.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Internationales Journalistenteam testete sechs Elektrobusmodelle.
Neues Init-Betriebsleitsystem soll Grundlagen für E-Buseinsatz schaffen.
Aurora-Tochter fertigt Komponenten für E-Busse.
Busunternehmen Sales-Lentz nutzt E-Busse in Differdingen (Luxemburg).
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
Ab 2017 sollen E-Minibusse der 13. VW-Marke in zwei Städten verkehren.
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.
90 Volvo-Hybridbusse und zwölf ABB-Ladestationen für Namur und Charleroi.
Joint Venture "e.GO Moove" für Stadtverkehr der Zukunft gegründet.
Acht Meter langer "VDL MidCity Electric" soll 2018 auf Markt kommen.
Gäste der Konferenz "Elektrobusse - Markt der Zukunft!" küren "EBus Award".
Mehr als 350 Aussteller aus 13 Ländern präsentieren sich in Karlsruhe.
Laut IDTechEx wächst Markt für E-Busse bis 2038 auf 500 Milliarden Dollar.
Marktvolumen für Elektrofahrzeuge soll 731 Milliarden US-Dollar erreichen.
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Laut Geschäftsbericht 2016 planen Verkehrsbetriebe weitere Investitionen.
Start-ups und ein selbstfahrender Bus ziehen Besucher auf die Messe.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.

Wirtschaftsförderung

Neuer Kredit bietet ab Juli zinsgünstige Finanzierungen für ERP-Vorhaben.
Berliner Verkehrsbetriebe testen CNG-Busse von Daimler und MAN.
LNVG in Hannover will mit Angebot dem demografischen Wandel begegnen.
Metropole Ruhr soll Top-Destination für Städtereisen werden.
Verkehrsbetriebe wollen fahrerlosen E-Minibus in Seestadt Aspern einsetzen.

Betriebshof, Tanken und Laden

Beide Modelle sollen Reichweiten bis zu 250 Kilometer haben.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Elektromobilität

Variante des Modells "Jest" schafft bis zu 300 Kilometer Reichweite.
VDA registrierte trotz kürzerer Messedauer wie 2014 rund 250.000 Besucher.
Solaris liefert 24 Fahrzeuge nach Ungarn aus
Eine Alternative zur Straßenbahn
Der Elektrobus sei für Zonen mit geringerem Fahrgastaufkommen geeignet.
Atron soll 40 Busse mit eTicketing-Systemen ausstatten
Schweden zeigen auf Busworld "Volvo 7900 Electric" und VDS für Reisebusse.
Schnell ladender Elektrobus bewährt sich im Dresdener Linienbetrieb.
Esslingen bestellt vier elektrische Batterie-Trolleybusse
Elektronische Geldbörse gerne im ÖPNV genutzt
Fiskus noch unentschlossen
Anbieter zeigt Lösungen für vernetzte, automatisierte und elektrifizierte Busse.
Zwei Elektromotoren in der Achse nutzen Bremsenergie zur Energierückgewinnung.
Elektronisches Mautsystem soll Caplis-Karten-System ablösen
30 Prozent mehr Gäste und 40 Prozent mehr Aussteller als im Vorjahr.
Michelangelo und movelo bieten gemeinsam Radreisen durch Italien an
Neue Bustür-Steuerung von Bode komplettiert E-Mobilitätslösung
Pilotprojekt soll zeigen, dass kabellos geladene Elektrobusse Dieselbusse ganz ersetzen können
KVB führt Elektromobilität für den gesamten Liniendienst ein
OVB startet mit Probebetrieb eines rein elektrisch betriebenen 12-Meter Busses
Busse mit induktiver Ladetechnik fahren im Mannheimer Linienverkehr.
MAN plädiert für Vernetzung von Elektromobilität und ÖPNV
Laut Volvo und KPMG sparen 400 Fahrzeuge jährlich 10,6 Millionen Euro.
Spheros beliefert Volvo mit vollelektrischer Klimaanlage
Erwartungen der beteiligten Projektpartner laut Hersteller weit übertroffen.
Tägliche Besucherzahl laut Veranstalter deutlich höher als 2014.
Bombardier nimmt erste induktive Hochleistungs-Ladestation für Primove-Elektrobusse in Betrieb
Polnischer Hersteller präsentiert Hybrid- und Erdgasvariante des "Urbino 12".
Fahrgastrekord von 41,6 Millionen Nutzern im Jahr 2015.
Van Hool liefert 20 voll-elektrische Doppelgelenk-Trambusse.
Anschaffung gefördert durch die Landesinitiative Elektromobilität II.
Zuwächse in Tschechien, Deutschland und Österreich plus Marktführerschaft in Polen
Je nach Ausstattung kostet der neue "NB 12 Electric" bis zu 500.000 Euro.
Wegen defekter Batterien sind zwei der vier E-Busse zurück bei Solaris.
Bushersteller präsentiert auf der Busworld Kortrijk sein erstes Elektrofahrzeug
Erster Solaris-Elektrobus fährt in Braunschweig auf Linie
Carrosserie Hess und Zuger Verkehrsbetriebe testeten einen Monat die LighTram Hybrid
Förderung von Elektroautos soll auf ÖPNV ausgedehnt werden.
Hybridbus mit Luft-Wärmepumpe fährt ab 2017 auf Karbon-Aluminium-Felgen.
Heuliez Bus stellt neuen Elektrobus in Frankreich vor.
VDL Hausmesse in Büren lockte zahlreiche Besucher aus nah und fern an
Der „MidBasic Electric“ soll einen Aktionsradius von 300 Kilometern haben.
Valmet Automotive soll Solaris beim Einstieg in den finnischen Markt unterstützen

VDV

VDV-Mitglieder können Absolventen bis 27 Jahre nominieren.
VDV sieht in einem Infrastrukturzuschlag die beste Lösung
Herbert König als VDV-Vizepräsident wiedergewählt
VDV wendet sich gegen politische Forderungen einen ÖPNV zum Nulltarif anzubieten
bdo und VDV bieten ihren Vorschlag als Kompromiss an
VDV fordert 120 Euro Strafe für Wiederholungstäter
VDV hat neues "Blaues Buch" veröffentlicht
Rund 250 Teilnehmer besuchten Fachkongress "Einblicke" von WBO und VDV.
Nachhaltigkeitsbericht der Bundesregierung lässt Fragen offen
VDV-Südwest fordert Anpassung der Ausgleichszahlungen
VDV und bdo halten PBefG-Entwurf für weitgehend gelungen
Pro Jahr steigen die Fahrgastzahlen in den Bussen und Bahnen um mindestens 1,5 Prozent
Claudia Langowsky tritt Nachfolge von Adolf Müller-Hellmann an
VDV kritisiert Pläne der Bundesregierung als "Einbahnstraße"
Bereits heute Rückstau bei Investitionen in Höhe von 2,35 Milliarden Euro
Jury würdigt Engagement in der Entwicklung von E-Bussen
Rückläufige Schülerzahlen bedrohen Leistungsfähigkeit im ÖPNV
Busverkehr: Nachfragezuwachs in Großstädten und Ballungsräumen; Fahrgastrückgänge in ländlichen Regionen
„Dobrindt darf dem städtischen ÖPNV nicht die kalte Schulter zeigen“
bdo und VDV stellen ein Eckpunktepapier zum PBefG vor
VDV und DEVK gründen Verein zur Interessenvertretung
VDV und UITP rechnen mit weltweitem Ausbau des Bus- und Bahnangebots.
Karrierchancen von Frauen im ÖPNV Thema beim VDV-Personalkongress

Wirtschaftsförderung

Bankengruppe will Busbranche bei Kreditvergabe unterstützen
RDA und bdo befürchten Marktverzerrung durch Belastung.
Göttinger Verkehrsbetriebe kaufen 14 Niederflurbusse mit Dieselantrieb.
Europäische Kommission beschäftigt sich 2016 mit Lenk- und Ruhezeiten.
Verband sieht Existenz privater Omnibusunternehmen gefährdet.

Verkehrsinfrastruktur

AutobahnExpress weitet das Angebot an Schnellbuslinien aus
Präsentation der ersten Fahrzeuge am ZOB München
Autobahn-Vignette
Ostseeinsel über Autobahn gut zu erreichen
Nach einem Jahr auf dem Fernbusmarkt setzt der Fernbusanbieter seine Wachstumsstrategie fort
Autobahnsperrungen nach dem schweren Erdbeben
Montblanc-Tunnel wegen Gedenkfeier für Verkehr geschlossen
Insgesamt fördert Sachsen 2015 Busse und Infrastruktur mit 37 Millionen Euro.
Überholverbot auf Brenner-Autobahn gilt auch für Busse
Zollbeamte fanden in einem Fernbus aus den Niederlanden Betäubungsmittel.
Anteil der Busse am Autobahnverkehr liegt bei 1,2 Prozent.
FlixBus gibt Ergebnisse der Studie zur Kundenfreundlichkeit bekannt

Betriebshof, Tanken und Laden

Bis Sommer 2015 entsteht neuer Betriebshof der Haller Busbetrieb GmbH.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten