Werbung

Elektromobilität: Hamburger Stromnetz laut Studie gut gerüstet

Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.


Seit Kurzem ist sie veröffentlicht die "Metastudie Elektromobilität". Die Studie wurde gemeinschaftlich durch die Hamburger Hochbahn AG, die Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH und die Stromnetz Hamburg GmbH beauftragt und von dem Fachgebiet Elektrische Energiesysteme der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg erstellt. Sie zeigt die Auswirkungen auf das Stromnetz bei einer wachsenden Nutzung von Elektrofahrzeugen, vor allem durch die geplante Umstellung auf Elektrobusse in Hamburg (busplaner berichtete).

Fünf bis zehn Prozent mehr Energiebedarf erwartet

Hintergrund ist die steigende Bedeutung der Elektromobilität für das Hamburger Stromnetz in den Jahren bis 2030 und der damit verbundene zusätzliche jährliche Energiebedarf von rund fünf bis zehn Prozent der heute verteilten jährlichen Energie. Nach einer ersten Entwicklungsabschätzung rechnen die Experten in diesem Zeitraum mit einem Anstieg auf 100.000 Elektroautos in Hamburg und einem jährlichen Energiemehrbedarf von 0,5 Terrawattstunden (TWh/a). Für die Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs mit ungefähr 1.600 E-Bussen und dem Neubau der U5 wird ein Energiebedarf von etwa 0,1 TWh/a erwartet.

Ladeinfrastruktur und Modernisierungen nötig

Die dafür notwendigen Anschlussleistungen für die Betriebshöfe der Hamburger Hochbahn und der VHH lassen sich nach den Berechnungen durch die Ertüchtigung von Umspannwerken und mit Hilfe eines intelligenten Lademanagements stabilisieren. Der prognostizierte Energiebedarf kann somit überschaubar gehalten werden, zumal die Stadt Hamburg heute bereits einen jährlichen Gesamtverbrauch von 12,4 TWh aufweist. „Im Fokus dieser Studie stand insbesondere die Auslastung unserer Umspannwerke durch die wachsende Ladeinfrastruktur. Die Ergebnisse zeigen, dass das Hamburger Verteilungsnetz für den Hochlauf dieser Antriebstechnologie mit leichten Anpassungen grundsätzlich gut aufgestellt ist. Wesentlich ist jetzt die langfristige Festlegung technisch und wirtschaftlich optimierter Rahmenbedingungen für das Lademanagement. Laut Studie sind dann nur vier von insgesamt 53 Umspannwerken zur Deckung des Mehrbedarfs zu ertüchtigen. Ein Modernisierungsaufwand, den wir in den kommenden Jahren ohnehin in der Planung haben“, so Thomas Volk, technischer Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH.

Anschluss an 10kV-Mittelspannungsnetz reicht aus

„Eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Umstellung des Busverkehrs ist die Leistungsfähigkeit des Stromverteilungsnetzes. Die Studie hat gezeigt, dass für die Versorgung der Busse mit innovativen Antrieben der Hochbahn nur der im Bau befindliche Busbetriebshof Gleisdreieck an das 110kV-Hochspannungsnetz angeschlossen werden muss. Für die bestehenden Busbetriebshöfe ist jeweils ein Anschluss an das 10kV-Mittelspannungsnetz ausreichend. Die Stromnetz Hamburg GmbH als auch die Hochbahn können nun die Planungen für die Netzanschlüsse der Busbetriebshöfe weiter konkretisieren", sagt Frank Steinhorst, Bereichsleiter Infrastruktur bei der Hochbahn. Toralf Müller, Geschäftsführer der VHH ergänzt: „Die Umstellung der kompletten Busflotte einer Millionenmetropole auf Elektromobilität stellt eine enorme Herausforderung dar. Neben den geeigneten Bussen steht dabei die notwendige Infrastruktur in unserem Fokus. Dazu gehören unter anderem unsere Werkstätten, aber auch geschultes Fahrpersonal, ein intelligentes Betriebsleitsystem, eine zunehmende Digitalisierung und nicht zuletzt ein smartes Lademanagement, damit in Zusammenarbeit mit Stromnetz Hamburg aus einer Vision schon bald Realität werden kann.“


      Werbung
Fachbücher
Im April 2006 sind die neuen europäischen Regelungen zur verbindlichen...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Im Jahr 2016 verkaufte Volvo 533 elektrifizierte Busse, zu denen neben den Diesel-Hybridbussen auch die Elektro-Hybridbusse und die vollelektrischen Busse zählen. (Foto: Langhammer)
Einen zunehmenden Absatz von elektrifizierten Bussen verzeichnet die Volvo Bus Corporation. Allein im Jahr 2016...
In Berlin fand kürzlich die zweite internationale Fachmesse für Elektrobusse statt. Vom 29. Februar bis 1. März trafen...
      Werbung
Landkarten
aktuelle Ländergrenzen Hauptverkehrsverbindungen, Autobahnen, Europastraßen,...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Mit diesem Formular bringen Sie Ordnung in die Abrechnungsangelegenheiten Ihrer Aushilfskräfte (Pauschalbesteuerung).
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.
Besucher genießen im Herbst Aal- und Fischspezialitäten in Italien.
Stoppelrübe steht in den Kitzbüheler Alpen eine Woche im Fokus.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
55 Aussteller präsentierten sich auf der neuen Reisemesse des VPR.
Neuer haki-Behandlungsraum soll helfen innere Spannungen abzuleiten.
Neue Buchungstools des Gruppenreiseportals verzeichnen Zuwächse.
Erstmals Kombiticket für drei Ausstellungen des Museums erhältlich.
Sonderausstellungen und Landesgartenschau Apolda warten auf Besucher.
Laut VDA sorgt Liberalisierung des Fernbusmarktes für Aufschwung.
Neues Theater soll Platz für 500 Besucher sowie Firmenevents bieten.
Antwerpen bietet Besuchern Winter-Minigolf und „Schneeberg-Tubing“ an.
Im Juni nahmen nach bdo-Angaben 103 Busunternehmer an Befragung teil.
Würth Online World und Wabcowürth bündeln Produktion in Italien.
Norwegische Metropole überzeugte EU-Jury in acht von zwölf Kategorien.
Im April nahmen nach bdo-Angaben 473 Busunternehmer an Befragung teil.
Neue BAG-Mittelfristprognose für Personen- und Güterverkehr Winter 2016/17.
Zweitauflage einer bdo-Studie berücksichtigt erstmals auch Fernbusmarkt.
Biosphärenreservat bietet 14 Wochen ein buntes Veranstaltungsprogramm.
Incoming-Spezialist setzt auf entschleunigende Touren und lokale Kulinarik.
Ab 2020 will der Staat Luxemburg keine Dieselbusse mehr beschaffen.
Sachsen Incoming stellt Hauptkatalog und Tagesfahrten vor.
Den 22. VPR-VIP-Treff 2017 besuchten 225 Einkäufer aus 136 Firmen.
Bluetooth Technologie synchronisiert virtuelle Bilder mit Bewegungen.
Ausstellung soll gängige Vorurteile entkräften.
Unternehmen "Der Zwingenberger" ermöglicht barrierefreies Gruppenreisen.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Wintersportregion Bad Hindelang will Langlaufkompetenz weiter ausbauen.
Britischer Hersteller setzt in Produktion auch auf Brennnessel, Hanf und Jute.
Auslastung der Fernbusse liegt bei fast 60 Prozent.
Oberschwaben Tourismus bietet eine Übersicht über Barock-Stationen.
Italienische Midibusse sollen besonders auf dem deutschen Markt ankommen.
Destination stellt in Köln Highlights für 2018 und die Folgejahre vor.
Unternehmen plant Ausbau des internationalen Angebots ab Frühjahr 2017.
Entwicklungsmöglichkeiten der Zielgebiete stehen auf der Agenda.
Video-Mapping-Show führt Besucher in die Stadtgeschichte ein.
Sachsen-Anhalt präsentiert in Köln neue Ziele für 2018/2019.
Parkabtei aus dem 12. Jahrhundert zeigt Ausstellung zum klösterlichen Leben.
Leserwahl läuft bis 15. August 2017, es winken attraktive Preise.
WBO-Kongress in Sindelfingen thematisiert geplante Änderungen des PBefG.
Trendforum in Friedrichshafen beleuchtete Änderungen im Reiserecht.
Niederflurbusse dominieren die neue DB-Fahrzeugflotte im Norden.
Auf 210 Seiten finden Veranstalter Gruppenreiseziele und Checklisten.
Zahlreiche Veranstaltungen für Reisegruppen locken nach Kent.
Veranstaltungen in vier bayerischen Städten im Jahr 2018 geplant.
Busunternehmer können Bus für soziale Projekte bundesweit einsetzen.
Neues Nachschlagewerk von Winkler listet 1.200 Produkte.
VDV sieht Probleme für Busunternehmen in den ländlichen Regionen.
Ausgebaute Reisen sollen nach Großbritannien und Italien führen.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Verband richtet sechs Punkte für Verkehrswende an neue Bundesregierung.
Bis zu 20 Busfahrer können in Augsburg das Bremsen und Ausweichen üben.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Verbände plädieren für Erneuerung von Busflotten, Bitkom für Digitalisierung.
Nachrüstlösung für Verbrennungsmotoren soll E-Antrieb Konkurrenz machen.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
Beim zweiten Diesel-Gipfel diskutierten 30 Kommunen im Bundeskanzleramt.
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.

Elektromobilität

Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
„Orion E“ sollen laut Unternehmen gegen Ende 2017 ausgeliefert werden.
LHO sieht derzeit keine Alternative zu Euro 6- Dieselbussen für Reisebusse.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Im Jahr 2019 sollen die ersten E-Busse im Linienverkehr fahren.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.

Menschen (Personalien)

Leiter Volkswagen Truck & Bus folgt auf Martin Daum von Daimler.
Vertriebsleiter wechselt von Autostadt zu Incoming-Agentur nach Berlin.

Verkehrsinfrastruktur

Verkehrssicherheit und Passagierkomfort im Fokus der Franzosen.
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis Sieger in drei Städte-Kategorien.

Digitalisierung und Vernetzung (ohne Fahrzeuge)

BMWi investiert 1,4 Millionen Euro in neues Kompetenzzentrum Tourismus.
Sprachführer und Tipps sollen im Umgang mit ausländischen Gästen helfen.
Neue Open-Payment-Lösung "WL Tap 2 Use" durchläuft derzeit Zertifizierung.
Landesregierung Baden-Württemberg fördert Apps und Games.
100 Experten diskutierten beim "HanseCom Forum 2017" in Hamburg.

Werkstatt, Fuhrpark & Flottenmanagement

Unternehmen investiert rund eine Million Euro in Verbesserungen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Busreisende haben Zugriff auf digitale Zeitungen und Zeitschriften.
Ökologisierung der Beförderung und des Fremdenverkehrs
Der Italien-Paketer bringt "FlyBusFly" und Schnäppchen-Angebote auf den Markt
51 Überlandbusse für verschiedene hessische Unternehmen
bdo gibt Statement zu Ergebnissen der Bodewig-Kommission ab
GTW gibt zum zweiten Mal Sonderkatalog heraus
Erste US-Reisebusse der ComfortClass S 407 ausgeliefert
Fast jeder vierte Fernbusfahrer länger als neun Stunden täglich am Lenkrad
Weltreisebus von Avanti kehrt am 18. Februar nach Freiburg zurück
Bremer Touristik Zentrale stellt neuen Reise-Katalog für Gruppen vor
TSS legt in Kooperation mit dem CRT Centre - Val de Loire neuen Sonderkatalog auf
Bundesweit werden laut LHO Busfahrer gesucht.
Der Bus-Partner von Polster und Pohl will die Setra-Busse in ganz Europa einsetzen
Rund 1.300 Besucher feiern mit der Daimler-Marke Setra
Philipp Cantauw wird im März Geschäftsführer von Reisebüro Schmidt.
Busunternehmen Voyages Léonard erneuert seinen Fuhrpark
WBO bringt Ehrenamtliche zur Landesgartenschau
Busunternehmer Hans-Peter Christoph bietet eine 17.000 Kilometer lange Busreise von Hamburg nach Shanghai an
System RUBIK soll Busfahrern per Tastendruck ermöglichen, untereinander zu kommunizieren und sich in Echtzeit eventuelle Verspätungen durchzugeben.
Alba Berlin künftig im Neoplan Cityliner L unterwegs
Hever Castle wartet 2012 mit einer Reihe von Events auf
Mitteldeutsche Busbranche tagt am 22. und 23. November in Leipzig
MAN-Busse machen 40 Prozent des Fuhrparks aus
Reiselust 2007 ungebrochen
Busreiseveranstalter können Ratiosoftware bei der Gestaltung des neuen Programms unterstützen
Zwei Gesellschafter abgesprungen
Rom plant Einfahrtsgebühr für Busse im Heiligen Jahr 2016.
Carmen Dücker vertritt als Stellvertretende Geschäftsführerin Marcus Smola
Busunternehmen setzt auf Setra 417 HDH der TopClass
Alpotels bieten Busgruppen authentische Reiseerlebnisse
Paketer bringt den Katalog "Fächerstadt Karlsruhe 2010" heraus
Reisering Hamburg mit Katalog mit Kultur- und Festspielreisen
Sozialvorschriften und Einfahrtsregeln in Italiens Städten standen im Fokus
Busreiseveranstalter geht wieder „auf Tour“
Das Unternehmen will Busreiseportale aber weiterführen.
Bohr Omnibus übernimmt Travego Safety Coach mit ABA 3
Touren Service Schweda führt TV-Team mit Bustour nach Paris
Paketer bringt Sonderkatalog „Super-Preishits Europa 2013“ auf den Markt
Name und Sitz des Unternehmens muss an beiden Außenseiten des Busses gut sichtbar angebracht werden
Travel Partner bietet Reise zur Klosterstadt-Baustelle an.
Der VFF lädt Busunternehmer zu Seminaren und zum Hafentag ein
Verkaufskatalog speziell für Busreiseveranstalter
Österreichisches Busunternehmen Blaguss setzt auf neue ComfortClass
Serie von Diebstählen aufgeklärt/ Festnahmen im Raum Augsburg
stb-reisen legt Adventsreise nach Strasbourg auf
Fischer Omnibusreisen übernimmt einen der ersten Travego Edition 1
Eberhard Kühnel übernimmt Bereich bei der Mondial Assistance
Reisemesse verzeichnet rund 120.000 Fachbesucher und 10.000 Aussteller.
Der 40. RDA-Workshop präsentierte sich in neuem Outfit
Mit einem roten Setra-Omnibus reist eine Reisegruppe gerade zur Weltausstellung 2010 nach Shanghai.
Gössi Carreisen übernimmt zwei Reisebusse der ComfortClass 500
Ein Bus von Wörlitz-Tourist brachte 47 Gäste aus Berlin nach Schwerin
Landesausstellung 2016 lockt Besucher nach Aldersbach.
27. Ausgabe 2016 enthält 5.670 deutsche und 830 österreichische Adressen.
MAN Truck & Bus präsentiert in Kortrijk den neuen Skyliner
Paketer führt neue Freiplatzregelung ein
Hever Castle bietet im Sommer für Gruppen zahlreiche Events
MVG startet neues Produkt „EspressBus“
GTW bringt neuen Hauptkatalog „Paketreisen 2014“ auf den Markt

Menschen (Personalien)

Markus Diefenbach wechselt zu Ferienhausanbieter.
Verband diskutierte auf Jahrestagung auch Mindestlohngesetz, Busmaut und Fernbusliberalisierung.

Digitalisierung und Vernetzung (ohne Fahrzeuge)

Anbieter stellt auch Studie zur Digitalisierung in der Nutzfahrzeugbranche vor.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Neue Regeln für Kreisverkehr
Mittelfristig wollen die Münchener Verkehrsbetriebe weg vom Diesel.
Baden-Württemberg bezuschusst Fahrzeuge mit 600.000 Euro
Besserer Schutz vor Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern.
Moderne Antriebs- und Fahrwerktechnik für sieben türkische Verkehrsbetriebe
In Berlin wird Linke-Modell für fahrscheinlosen ÖPNV kontrovers diskutiert.
Erster Solaris-Elektrobus fährt in Braunschweig auf Linie
Kampagne „Runter vom Gas“ wirbt für Fairness und Verantwortung im Straßenverkehr
Verkehrskalender künftig im Internet abrufbar
Hessens Busunternehmer kritisieren Finanzpläne des Landes

Verkehrsinfrastruktur

Autobahn-Vignette

Elektromobilität

Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.
Alternative Antriebe mittelfristig noch auf Förderung angewiesen
SWM/MVG testen ab Mitte 2016 zwei E-Busse von Ebusco in München.
OVB nimmt den „eCobus“ von Contrac aus dem Betrieb
Anschaffung gefördert durch die Landesinitiative Elektromobilität II.

Aus- und Weiterbildung

Dostal & Partner bieten Seminar
Erste Ergebnisse zu Busunfällen erwartet
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten