Werbung

Elektromobilität: Hamburger Stromnetz laut Studie gut gerüstet

Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.


Werbung

Seit Kurzem ist sie veröffentlicht die "Metastudie Elektromobilität". Die Studie wurde gemeinschaftlich durch die Hamburger Hochbahn AG, die Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH und die Stromnetz Hamburg GmbH beauftragt und von dem Fachgebiet Elektrische Energiesysteme der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg erstellt. Sie zeigt die Auswirkungen auf das Stromnetz bei einer wachsenden Nutzung von Elektrofahrzeugen, vor allem durch die geplante Umstellung auf Elektrobusse in Hamburg (busplaner berichtete).

Fünf bis zehn Prozent mehr Energiebedarf erwartet

Hintergrund ist die steigende Bedeutung der Elektromobilität für das Hamburger Stromnetz in den Jahren bis 2030 und der damit verbundene zusätzliche jährliche Energiebedarf von rund fünf bis zehn Prozent der heute verteilten jährlichen Energie. Nach einer ersten Entwicklungsabschätzung rechnen die Experten in diesem Zeitraum mit einem Anstieg auf 100.000 Elektroautos in Hamburg und einem jährlichen Energiemehrbedarf von 0,5 Terrawattstunden (TWh/a). Für die Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs mit ungefähr 1.600 E-Bussen und dem Neubau der U5 wird ein Energiebedarf von etwa 0,1 TWh/a erwartet.

Ladeinfrastruktur und Modernisierungen nötig

Die dafür notwendigen Anschlussleistungen für die Betriebshöfe der Hamburger Hochbahn und der VHH lassen sich nach den Berechnungen durch die Ertüchtigung von Umspannwerken und mit Hilfe eines intelligenten Lademanagements stabilisieren. Der prognostizierte Energiebedarf kann somit überschaubar gehalten werden, zumal die Stadt Hamburg heute bereits einen jährlichen Gesamtverbrauch von 12,4 TWh aufweist. „Im Fokus dieser Studie stand insbesondere die Auslastung unserer Umspannwerke durch die wachsende Ladeinfrastruktur. Die Ergebnisse zeigen, dass das Hamburger Verteilungsnetz für den Hochlauf dieser Antriebstechnologie mit leichten Anpassungen grundsätzlich gut aufgestellt ist. Wesentlich ist jetzt die langfristige Festlegung technisch und wirtschaftlich optimierter Rahmenbedingungen für das Lademanagement. Laut Studie sind dann nur vier von insgesamt 53 Umspannwerken zur Deckung des Mehrbedarfs zu ertüchtigen. Ein Modernisierungsaufwand, den wir in den kommenden Jahren ohnehin in der Planung haben“, so Thomas Volk, technischer Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH.

Anschluss an 10kV-Mittelspannungsnetz reicht aus

„Eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Umstellung des Busverkehrs ist die Leistungsfähigkeit des Stromverteilungsnetzes. Die Studie hat gezeigt, dass für die Versorgung der Busse mit innovativen Antrieben der Hochbahn nur der im Bau befindliche Busbetriebshof Gleisdreieck an das 110kV-Hochspannungsnetz angeschlossen werden muss. Für die bestehenden Busbetriebshöfe ist jeweils ein Anschluss an das 10kV-Mittelspannungsnetz ausreichend. Die Stromnetz Hamburg GmbH als auch die Hochbahn können nun die Planungen für die Netzanschlüsse der Busbetriebshöfe weiter konkretisieren", sagt Frank Steinhorst, Bereichsleiter Infrastruktur bei der Hochbahn. Toralf Müller, Geschäftsführer der VHH ergänzt: „Die Umstellung der kompletten Busflotte einer Millionenmetropole auf Elektromobilität stellt eine enorme Herausforderung dar. Neben den geeigneten Bussen steht dabei die notwendige Infrastruktur in unserem Fokus. Dazu gehören unter anderem unsere Werkstätten, aber auch geschultes Fahrpersonal, ein intelligentes Betriebsleitsystem, eine zunehmende Digitalisierung und nicht zuletzt ein smartes Lademanagement, damit in Zusammenarbeit mit Stromnetz Hamburg aus einer Vision schon bald Realität werden kann.“


      Werbung
Zubehör
Schulbusschilder nach BOKraft als gesetzlich vorgeschriebene Schilder für...
weiter

Bildergalerien zum Thema

Vom 9. bis 13. März trafen auf der Reisemesse ITB Berlin 2016 rund 10.000 Austeller aus 187 Ländern und Regionen auf...
Fürs Training bereit: Neben FC Bayern, FC Augsburg, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund fährt auch der FC Basel MAN Lion's Coach L.
Auch ein Bundesliga-Mannschaftsbus-Fahrer muss mal zum Sicherheitstraining. busplaner durfte die MAN-Chauffeure zum...
      Werbung
Fachbücher
Die Entwicklungsgeschichte der Omnibusse ist weit mehr als nur die Historie...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Die CD - ROM enthält über 130 Gesetze, Verordnungen und sonstige Vorschriften zu folgenden Bereichen:...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Hygienelösung laut Hersteller für Kopfhörer und Gruppenführungsanlagen.
Neuer haki-Behandlungsraum soll helfen innere Spannungen abzuleiten.
Sachsen-Anhalt präsentiert in Köln neue Ziele für 2018/2019.
WBO-Kongress in Sindelfingen thematisiert geplante Änderungen des PBefG.
Daimler legt Reisebus nach 2.300 verkauften Einheiten in 15 Jahren neu auf.
Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
Insgesamt aber rückläufige Übernachtungszahlen aus deutschem Markt.
Neugestaltung der Innenstadt in kommenden drei Jahren geplant.
Ticket-Vorverkauf für „Tanz der Vampire" startet Ende Juni.
Unternehmen "Der Zwingenberger" ermöglicht barrierefreies Gruppenreisen.
Ausgebaute Reisen sollen nach Großbritannien und Italien führen.
Leserwahl läuft bis 15. August 2017, es winken attraktive Preise.
Würth Online World und Wabcowürth bündeln Produktion in Italien.
Neue Buchungstools des Gruppenreiseportals verzeichnen Zuwächse.
Qualitätsoffensive sieht Veröffentlichung von Hotelnamen im Katalog vor.
Neue Sonderausstellung lockt Busgruppen in die Kunstbibliothek Berlin.
Anlage öffnet Ende September nach Sanierung für Besucher.
In Brüssel feierte der neue Reisebus von Daimler bereits Weltpremiere.
BVG und Berliner Charité wollen 2018 Fahrzeuge in Betrieb nehmen.
Buntes Veranstaltungsprogramm soll Busreisegruppen nach Kent locken.
Günstige Kreuzfahrt einer Reisebüroangestellten ist kein geldwerter Vorteil.
Regelung soll wassertouristische Entwicklung in Schwerin unterstützen.
Zahlreiche Veranstaltungen für Reisegruppen locken nach Kent.

Elektromobilität

Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Aurora-Tochter fertigt Komponenten für E-Busse.
Im Jahr 2019 sollen die ersten E-Busse im Linienverkehr fahren.
Trotz höherer F&E-Aufwendungen stieg Umsatz auf 18,3 Milliarden Euro.
Laden per CCS soll zum Standard für batterieelektrische Fahrzeuge werden.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

ABA 4 in Mercedes-Benz und Setra-Reisebussen ab Frühjahr 2018 erhältlich.
Door2Door und DVG testen bis 2019 nachfrageorientierte Kleinbusse.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
Volvo sieht Generalunternehmerschaft für E-Bussysteme als Zukunftsmodell.
Künftig muss jeder Autofahrer auf Bundesautobahnen und -straßen zahlen.

Digitalisierung und Vernetzung (ohne Fahrzeuge)

Laut Detecon-Umfrage steht Vermarktung von Daten im Fokus.
Neuer Kredit bietet ab Juli zinsgünstige Finanzierungen für ERP-Vorhaben.
Kommunikation zwischen Busfahrer und Disposition soll erleichtert werden.
Vandalismus in Bussen nimmt durch WLAN-Nutzung ab.
Neues Erlebniszentrum präsentiert Natur und Kultur in Themenräumen.
DACHL-Busverbände diskutierten in Warnemünde gemeinsame Strategie.

Verkehrsinfrastruktur

Verkehrssicherheit und Passagierkomfort im Fokus der Franzosen.

Menschen (Personalien)

Busunternehmen führte Planungs‐ und Dispositionstool "IVU.suite" ein.
Laut Verband drohen Arbeitskampfmaßnahmen in kommenden Wochen.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Stark stellte auf der NUFAM 2015 mobile, selbstfahrende Fullwash HD3 vor.
Im Doppelpack: vorne Revo, hinten Citysphere
bus-partner präsentiert auf dem RDA das Reiseland Rumänien
Der bisherige Leiter Key-Account ÖPNV zeichnet bei MAN Truck & Bus Deutschland nun auch für die privaten Buskunden verantwortlich
Stadtbusse für Rheinbahn Düsseldorf werden mit Klimasystemen von Spheros ausgestattet
GTW bringt Sonderkatalog für Kooperationsmodell heraus
bdo weist die Forderung nach einer Busmaut entschieden zurück
Traditionelle Info-Tage finden im Erzgebirge statt
51 Überlandbusse für verschiedene hessische Unternehmen
Personenbeförderungsgebühr bei Busreisen nach Polen entfällt
Neues Produkt des Busreiseveranstalters
Der Internationale Verband der Paketer VPR gibt Termine und Veranstaltungsorte 2012 bekannt
Erste Standflächen auf dem RDA-Workshop bereits im Dezember gebucht
Bayerische Busunternehmen setzen auf Ausbildung
Workshop-Auftaktveranstaltung der Gruppentouristik
Kloster Andechs hat Kombi-Angebot für Reisegruppen aufgelegt
Rom plant Einfahrtsgebühr für Busse im Heiligen Jahr 2016.
Maut ersetzt Vignette
Albatross London ist Partner der Warner Bros Studio Tour
Vier neue Reisebusse für das schwäbische Unternehmen
Routenplaner von Setra mit neuen Zusatzleistungen
Kieler Busunternehmen übernimmt zwei S 416 HDH
Kostenloser Shuttle unter Dach und Fach
Michelangelo präsentiert auf der ITB umfangreiches Nachschlagewerk für Italien
Der schwedische Hersteller plant einen großen Auftritt
Hoteliers wollen Wolfsburg für Reisegruppen attraktiver machen
Zwei busplaner-Jubiläumsbusse auf dem RDA-Workshop
DZT und Natko veranstalten Tag des barrierefreien Tourismus auf der ITB.
Kombi-Reisen und kleinere Gruppen liegen im Trend
Landesgartenschau Gießen präsentiert Angebote für Reisegruppen
Busunternehmen Mindel-Reisen übernimmt neue Setra-Reisebusse
Touren Service legt neue Opernreise auf
Albatross Europa bietet neuntägige Tour mit zwei Standorthotels
Neuer Leiter Verkaufsmanagement Bus bei MAN Truck & Bus Deutschland
Reiseveranstalter nimmt Kroatien als Pauschalreiseziel auf.
Mit WorkNet sollen Workshop-Potenziale nach dem RDA ausgeschöpft werden
Umsatzplus über dem Branchenschnitt
Stewa Touristik übernimmt weitere Setra-Doppelstockbusse
In Hamburg bedienen Doppeldecker Linienverkehr zum Museum
Rundum zufriedene Aussteller und Fachbesucher
Acht Ausstellungen zum 300. Geburtstag von Maria Theresia geplant.
Sieben Großprojekte beleuchten die Stadt und ihre Geschichte.
Das Unternehmen will Busreiseportale aber weiterführen.
Hauptstadt wirbt mit kostenfreien Busparkplätzen
MAN eröffnet „Bus Modification Center“ im ehemaligen Neoplan-Werk Plauen.
Liberale fragen nach Sinn von Selbstverpflichtungen der Branche
bdo kritisiert das Buskonzept für die Berliner Museumsinsel
24-Seiten-Katalog von Service Reisen
Hersteller will Busportfolio um dreiachsige Reisebusse, Doppeldecker-Reisebusse und Superhochdecker erweitern
GTW veröffentlicht neuen Flusskreuzfahrten-Katalog
TSS bringt Sonderkatalog „Provence-Marseille 2010“ heraus
Paketer hat seinen neuen Hauptkatalog vorgelegt
Ein ehemaliger Busfahrer von Schumann Reisen hat sich mit einem einmaligen Angebot selbstständig gemacht.
Urteil des Bundesverwaltungsgerichts erlaubt Parallelverkehre
GTW gibt Vorschau-Katalog für Flusskreuzfahrten 2014 heraus
bdo wendet sich an EU-Kommission
Am 14. und 15. März präsentiert Gebr. Heymann eine große Auswahl an gebrauchten Linien- und Reisebussen
Busunternehmen in Istanbul erhält 24 CNG-Voll-Niederflur-Stadtbusse mit Allison Vollautomatikgetrieben
MAN Truck & Bus präsentiert in Kortrijk den neuen Skyliner
Wechsel in der Geschäftsführung bei Volvo Busse Deutschland
Die Traditionelle VPR-Veranstaltung zum RDA-Workshop lockte über 1.000 Besucher nach Köln-Müngersdorf
Touren Service Schweda legt Sonderkataloge 2011 auf
Grimm Touristik Wetzlar stellt neue Zubucher-Reisen vor
Erste US-Reisebusse der ComfortClass S 407 ausgeliefert
Sechs Gebiete bieten am 28. September gute Bedingungen für Mondfinsternis.
Versicher tourVers mit neuen Ideen auf dem RDA-Workshop

Elektromobilität

30 Prozent mehr Gäste und 40 Prozent mehr Aussteller als im Vorjahr.
busplaner feiert im Münchner MVG Museum seinen 20. Geburtstag
Auch neue Hybrid- und Elektrobusse von MAN und Scania geplant.

Aus- und Weiterbildung

Schmetterling Akademie für besondere Leistungen ausgezeichnet

Digitalisierung und Vernetzung (ohne Fahrzeuge)

Live-Bus-Tracking, LTE-WLAN und E-Learning-Plattform für Fahrer geplant.
Bain und Manager Magazin küren deutsche Vorreiter im digitalen Zeitalter.

Menschen (Personalien)

Der 45-Jährige löste zum 1. November Otto Schultze ab.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Boris Höltermann übernimmt Leitung des Deutschlandgeschäftes.
WBO formuliert Thesenpapier zur Novellierung des PBefG

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Rabattaktion auf der niederländischen KEIweek präsentiert
Navigationsgerät „Trucker 500“ warnt auch vor Radarkameras.
bdo und VDV bieten ihren Vorschlag als Kompromiss an

Verkehrsinfrastruktur

Reisebus im Sonderdesign auf den Namen „MeinFerienBus“ getauft
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten