Werbung

Elektromobilität: Hamburger Stromnetz laut Studie gut gerüstet

Uni Hamburg belegt gute Ausgangsbasis für Umstellung auf Elektrobusse.


Werbung

Seit Kurzem ist sie veröffentlicht die "Metastudie Elektromobilität". Die Studie wurde gemeinschaftlich durch die Hamburger Hochbahn AG, die Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH und die Stromnetz Hamburg GmbH beauftragt und von dem Fachgebiet Elektrische Energiesysteme der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg erstellt. Sie zeigt die Auswirkungen auf das Stromnetz bei einer wachsenden Nutzung von Elektrofahrzeugen, vor allem durch die geplante Umstellung auf Elektrobusse in Hamburg (busplaner berichtete).

Fünf bis zehn Prozent mehr Energiebedarf erwartet

Hintergrund ist die steigende Bedeutung der Elektromobilität für das Hamburger Stromnetz in den Jahren bis 2030 und der damit verbundene zusätzliche jährliche Energiebedarf von rund fünf bis zehn Prozent der heute verteilten jährlichen Energie. Nach einer ersten Entwicklungsabschätzung rechnen die Experten in diesem Zeitraum mit einem Anstieg auf 100.000 Elektroautos in Hamburg und einem jährlichen Energiemehrbedarf von 0,5 Terrawattstunden (TWh/a). Für die Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs mit ungefähr 1.600 E-Bussen und dem Neubau der U5 wird ein Energiebedarf von etwa 0,1 TWh/a erwartet.

Ladeinfrastruktur und Modernisierungen nötig

Die dafür notwendigen Anschlussleistungen für die Betriebshöfe der Hamburger Hochbahn und der VHH lassen sich nach den Berechnungen durch die Ertüchtigung von Umspannwerken und mit Hilfe eines intelligenten Lademanagements stabilisieren. Der prognostizierte Energiebedarf kann somit überschaubar gehalten werden, zumal die Stadt Hamburg heute bereits einen jährlichen Gesamtverbrauch von 12,4 TWh aufweist. „Im Fokus dieser Studie stand insbesondere die Auslastung unserer Umspannwerke durch die wachsende Ladeinfrastruktur. Die Ergebnisse zeigen, dass das Hamburger Verteilungsnetz für den Hochlauf dieser Antriebstechnologie mit leichten Anpassungen grundsätzlich gut aufgestellt ist. Wesentlich ist jetzt die langfristige Festlegung technisch und wirtschaftlich optimierter Rahmenbedingungen für das Lademanagement. Laut Studie sind dann nur vier von insgesamt 53 Umspannwerken zur Deckung des Mehrbedarfs zu ertüchtigen. Ein Modernisierungsaufwand, den wir in den kommenden Jahren ohnehin in der Planung haben“, so Thomas Volk, technischer Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH.

Anschluss an 10kV-Mittelspannungsnetz reicht aus

„Eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Umstellung des Busverkehrs ist die Leistungsfähigkeit des Stromverteilungsnetzes. Die Studie hat gezeigt, dass für die Versorgung der Busse mit innovativen Antrieben der Hochbahn nur der im Bau befindliche Busbetriebshof Gleisdreieck an das 110kV-Hochspannungsnetz angeschlossen werden muss. Für die bestehenden Busbetriebshöfe ist jeweils ein Anschluss an das 10kV-Mittelspannungsnetz ausreichend. Die Stromnetz Hamburg GmbH als auch die Hochbahn können nun die Planungen für die Netzanschlüsse der Busbetriebshöfe weiter konkretisieren", sagt Frank Steinhorst, Bereichsleiter Infrastruktur bei der Hochbahn. Toralf Müller, Geschäftsführer der VHH ergänzt: „Die Umstellung der kompletten Busflotte einer Millionenmetropole auf Elektromobilität stellt eine enorme Herausforderung dar. Neben den geeigneten Bussen steht dabei die notwendige Infrastruktur in unserem Fokus. Dazu gehören unter anderem unsere Werkstätten, aber auch geschultes Fahrpersonal, ein intelligentes Betriebsleitsystem, eine zunehmende Digitalisierung und nicht zuletzt ein smartes Lademanagement, damit in Zusammenarbeit mit Stromnetz Hamburg aus einer Vision schon bald Realität werden kann.“


      Werbung
Fachbücher
Die Schulungsunterlagen zum neuen Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz im...
weiter

Bildergalerien zum Thema

In Berlin fand kürzlich die zweite internationale Fachmesse für Elektrobusse statt. Vom 29. Februar bis 1. März trafen...
Hier finden Sie einen Überblick der Teilnehmer am busplaner Fotowettbewerb "Der Schönste Bus 2016". Der Siegerbus ziert...

bustouren

      Werbung
Zubehör
​Die LED-Fluter sind flexibel im Innen- und Außenbereich einsetzbar und...
weiter

Inhalt in sozialen Medien teilen

Werbung
Schulbusschilder nach BOKraft als gesetzlich vorgeschriebene Schilder für Schülerbeförderung. In verschiedenen Größen...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Neuer Reifen speziell für die Antriebsachse von Fernlinienbussen konzipiert.
„Seaside Jam“ soll zwei etablierte Musikveranstaltungen vereinen.
Im Musical Dom sorgen Anfang Oktober 2018 22 ABBA-Songs für Stimmung.
Rund 1.000 Besucher bei internationaler Gebrauchtbusmesse in Neu-Ulm.
Incoming-Spezialist setzt auf entschleunigende Touren und lokale Kulinarik.
Neue Generation CO2 basierter Klimaanlagen sind derzeit in Entwicklung.
Waschsauger "Puzzi 8/1 C" laut Hersteller für Polster und kleine Flächen.
Ankünfte aus Deutschland stiegen im ersten Halbjahr um 29 Prozent.
Eigene Stadtrundfahrt-Linie steuert Sehenswürdigkeiten in der Altstadt an.
FC Bayern Erlebniswelt zeigt neue Sonderausstellung bis Frühjahr 2018.
Rhein-Main-Gebiet feiert 2018 zum dritten Mal die RAY.
Scania, Volvo, Alexander Dennis, VDL, Linkker Oy und Otokar in Berlin dabei.
Neben Luftverschmutzung wird erstmals Lärmbelastung berücksichtigt.
Etwa 400 Firmen, 18 Prozent mehr als 2016, stellen bei der Fachmesse aus.
Höhlen auf der Schwäbischen Alb erhalten Weltkulturerbe-Status.
Im Jahr 2018 locken mehrere Ausstellungen in die Universitätsstadt.
Vermittlung über „Gartenschau-Busreisen.de“ für Reiseveranstalter kostenlos.
Tschechien erinnert 2018 an die Gründung der Tschechoslowakei.
Reisebausteine wie Führungen oder Seilbahnfahrt sind zusätzlich buchbar.
Reisegruppen bis zu 60 Personen können im Pitztal in See stechen.
In Brüssel feierte der neue Reisebus von Daimler bereits Weltpremiere.
Italienische Midibusse sollen besonders auf dem deutschen Markt ankommen.
Neuer Katalog des Paketers richtet sich an Kreuzfahrt-Einsteiger.
Acht Ausstellungen zum 300. Geburtstag von Maria Theresia geplant.
Laut DRV wird Reisebranche mit neuem Gesetz ab Juli 2018 leben können.
Ein Plus von 528 neuen Bussen ist im Vergleich zu 2015 zu verzeichnen.
Online-Registrierungssystem teilt Reisebussen Zeitslots und Parkplätze zu.
Gerippesteifigkeit, Antriebsstrang und Design des Reisebusses überarbeitet.
"Mercedes-Benz Tourismo RHD" wurde laut Hersteller rundum neu entwickelt.
Busunternehmer können Bus für soziale Projekte bundesweit einsetzen.
Insgesamt aber rückläufige Übernachtungszahlen aus deutschem Markt.
Neue Sonderausstellung lockt Busgruppen in die Kunstbibliothek Berlin.
Verkostungen und 68 Weinproduzenten locken Besucher in die Messe Bozen.
Reiseveranstalter Travel Personality gibt Tipps zu Bewerbungschancen.
„Panorama am Zoo“ zeigt ab Herbst 360-Grad-Rundbilder des Künstlers Asisi.
Neuer Sonderkatalog bietet Arrangement von Juni bis September.
Führung durch das Deutsche Spionage Museum war Teil des Programms.
Oberschwaben Tourismus bietet eine Übersicht über Barock-Stationen.
Amcon-Lösung arbeitet mit Samsung-Tablets und Bluetooth-Adapter.
Stadtwerke München investiert rund 4,9 Millionen Euro in Solaris-Fahrzeuge.
Video-Mapping-Show führt Besucher in die Stadtgeschichte ein.

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Vertreter von Verkehrsunternehmen wählten Preisträger in fünf Kategorien.
Bundesanstalt für Straßenrecht untersucht Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Zwei 18 Meter lange Fahrzeuge könnten Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Überproportional stark wuchs 2016 der Fernverkehr um fünf Prozent.
Drei "Scania Citywide LF" sollen Ende 2017 in Östersund in Betrieb gehen.
BMVI-Ethik-Kommission veröffentlicht erste Leitlinien zum autonomen Fahren.
Bis zu 20 Busfahrer können in Augsburg das Bremsen und Ausweichen üben.
Ficosa startet Vorentwicklungsprojekt, Orlaca erhält RDW-Zulassung.
350 Aussteller und 25.000 Besucher werden zur 5. NUFAM 2017 erwartet.
Im Auftrag des BMUB untersuchte das Öko-Institut verschiedene Szenarien.

Elektromobilität

Trotz höherer F&E-Aufwendungen stieg Umsatz auf 18,3 Milliarden Euro.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Laden per CCS soll zum Standard für batterieelektrische Fahrzeuge werden.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
Joint Venture "e.GO Moove" für Stadtverkehr der Zukunft gegründet.
Elektrobus feiert Mitte Mai Weltpremiere beim UITP-Weltkongress in Montreal.
Mit Volvo-Elektrohybridbussen und ABB-Ladesystem startet der Linienbetrieb.
Start-ups und ein selbstfahrender Bus ziehen Besucher auf die Messe.

Verkehrsinfrastruktur

Seit 2015 hat der Fernbusanbieter sein Nachtangebot mehr als verdoppelt.
2018 startet Ausbau zur Modellstadt, so Bitkom und Städtebund.
Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.

Digitalisierung und Vernetzung (ohne Fahrzeuge)

Kundenbetreuung und Vertrieb sollen ausgebaut werden.
Neuer Kredit bietet ab Juli zinsgünstige Finanzierungen für ERP-Vorhaben.
Akustische Navigation ermöglicht die Nutzung für blinde Menschen.
Kundenmanagementsystem von HanseCom soll Prozesse automatisieren.
Automatisierte Abfertigung beim Flug beliebter als im Hotel.

Menschen (Personalien)

Fahrermangel, administrative Hürden und Kommunalisierung bereiten Sorgen.
39-Jähriger folgt auf Bernd Willbrand, der in Altersteilzeit geht.
Neuer Vertriebsleiter wechselt von Falkensteiner Hotels zur Incoming-Agentur.
Ulrich Nickel schied laut Verband auf eigenen Wunsch aus der Funktion aus.
Vertriebsleiter wechselt von Autostadt zu Incoming-Agentur nach Berlin.
Dr. Wolfgang Bernhard verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen.
Mark Sondermann ist neuer Geschäftsführer des Busklimaspezialisten.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Ausflugsziele & Bustouristik

Continental präsentiert neue Produktpalette für die Busbranche
Schwierige Marktbedingungen beeinflussen die Profitabilität von Volvo Busse
Janzen Reisen unterzeichnet 1.000sten Clearing der IGP
Erstes Fahrzeug der TopClass 500 für ein süddeutsches Busunternehmen
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Fahndungserfolg in Rotterdam
Der Inhaber von busconcept, Wolfram Goslich, gab der Tageszeitung taz am 25. August ein Interview zum Thema Bustouristik.
Sonderkatalog von Schön Touristik steht online zum Blättern bereit
NWO: Neue Regelung von anzuwendenden Tarifverträgen bedroht 10.000 Arbeitsplätze
Rosi Reisen feiert Jubiläum mit neuen Reisebussen
Schnittmengen für gemeinsamen Verband nicht mehr hinreichend gegeben.
LBO-Eisstockturnier und Politikergespräch am 25. Januar 2013
Deutschlands erster Cabriobus fährt in Heidelberg
Seminar rund um das Thema Barrierefreiheit im ÖPNV
Tour Project gibt Winterfolder 2014/15 mit Sonderteil „Select“ heraus
Der schwedische Hersteller plant einen großen Auftritt
bdo-Bundeskongress in Berlin mit 400 Teilnehmern
Fahrermangel ist das Thema beim Tag des Bustourismus in Stuttgart
Evento Italiano bietet gebührenfreie Busreisen in die Toskana
Busunternehmen in Istanbul erhält 24 CNG-Voll-Niederflur-Stadtbusse mit Allison Vollautomatikgetrieben
GoEuro rechnet mit stark sinkenden Ticketpreisen und 22.000 neuen Jobs.
Touren Service Schweda stellt neuen Hauptkatalog 2011 vor
Sonderteil „Select“ umfasst jetzt 15 erlesene Reiseangebote
Minoan Lines erwartet weitere Zuwächse bei Busreisen
Interessante Kultur- und Bildungsreisen in die Region
Neue Internetpräsenz ermöglicht schnellen Zugang zu Reiseangeboten
Fünf neue Fernbuslinien ab Mitte September
B2B-Plattform um B2C-Bereich erweitert
Gasfedern und Dämpfer sorgen für bessere Ergonomie im Bus
Hersteller will Busportfolio um dreiachsige Reisebusse, Doppeldecker-Reisebusse und Superhochdecker erweitern
Info-Tage von Schäfer Touristik & Partnern im Müritz Hotel in Klink sorgen für gute Stimmung
Die Vorzeichen für das kommende Touristikjahr sind gut
LBO und Verdi einigen sich auf neuen Tarifvertrag
Continental rechnet mit Serienproduktion in fünf bis zehn Jahren.
Die 8. Städtebörse findet Februar 2011 in Hannover statt
Aktivitäten sollen fortgeführt und effizienter gemacht werden
Internationale Gartenschau in Hamburg ist zu Ende
Fernbusanbieter unterzeichnet Absichtserklärung mit MAN und EvoBus
Rumänisches Busunternehmen stellt zehn neue Mercedes-Benz Tourismo mit Euro 6-Motor in den Dienst
Busunternehmer geraten durch hohe Dieselpreise unter Druck
Laut DSGV-Analyse geht es Betrieben heute besser als vor der Liberalisierung.
Ergebnisse der F.U.R.-Reiseanalyse
Bahntochter kauft 60 Mercedes-Benz Vito und stellt Fahrer ein.
Team aus Kent mit neuen Busreiseideen zum RDA-Workshop
Stadtwerke München investieren gut neun Millionen Euro in Flotte.
Team um Charles Gresenz baut Busgeschäft auf
Unternehmen legen erstmals einen gemeinsamen Katalog auf
RDA sieht durch Kabinettsbeschluss Chancen im touristischen Verkehr
Neue Funktionen wie Busparkplatzkonzept mit Navi-Suche
Wichtige Kundengruppe für Fahrten im Liniennahverkehr
WBO bringt Ehrenamtliche zur Landesgartenschau
Besucher können auf 270 Quadratmetern den Alltag im Plattenbau erleben.
500 Exponate beleuchten die deutsche Geschichte im Spielfilm.
Zwei busplaner-Jubiläumsbusse auf dem RDA-Workshop
Geplante Premiere des neuen Busbranchentreffs im Mai wurde abgesagt
Sonderkatalog mit Advents-, Silvester- und Skireisen
paperBUS von studio pro media als Werbemittel für Busunternehmen
Der nordeutsche Busbetrieb setzt auf Notbrems-Assistenten
Avanti bietet täglichen Bus-Shuttle zur CMT in Stuttgart
Viking Flusskreuzfahrten präsentiert seinen Katalog für 2008
Futura FDD2 soll bis zu 96 Urlaubs- oder Geschäftsreisende befördern.
Neues Informationsblatt zum Parkraumkonzept für Busunternehmer
KOBEmedia stellt auf dem RDA-Workshop das Bewertungstool reise-bewertungen.com und das Newslettersystem Easytourist Newsmail
Michelangelo präsentiert auf der ITB umfangreiches Nachschlagewerk für Italien
Region Hannover investiert in den barrierefreien Ausbau des Nahverkehrs

Elektromobilität

BMUB-Förderprogramm bislang nur für Hybrid- und Plug-In-Hybrid-Busse.
Neue Regeln für die Abgasuntersuchung bei Bussen.
bdo und VDA luden zum IAA-Symposium „Moderne Busse im Nahverkehr“.
Alternative Antriebstechniken im Fokus
VDV kritisiert Pläne der Bundesregierung als "Einbahnstraße"

Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur

Insgesamt fördert Sachsen 2015 Busse und Infrastruktur mit 37 Millionen Euro.
Mercedes-Benz übergibt zwei Citaro G BlueTec Hybrid
Flottenverstärkung für den Hannoveraner Innenstadtverkehr kommt 2017.
Busbetreiber TMB kauft zehn neue MAN Lion’s City Hybrid
Volvo Busse erhält größten Modernisierungsauftrag seiner Unternehmensgeschichte

Aus- und Weiterbildung

Beschluss wäre herber Rückschlag für Fahrerausbildung in Busbetrieben
Scania Deutschland liefert weitere ADAC Postbusse aus

Menschen (Personalien)

47-Jähriger folgt auf Adriano Matera, der den Paketer nach 20 Jahren verlässt.
Abschwächung der Dynamik in den nächsten Jahren prognostiziert.
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten